Raki

Raki ist das türkische Nationalgetränk – ein geschmacksintensiver aus Weintrauben gebrannter Anisée.

Raki ist ein aus frischen Weintrauben oder Rosinen gebrannter Anisée und gilt als das türkische Nationalgetränk. Häufig werden zur Aromatisierung noch Anissamen hinzugegeben. Rakı wird mindestens seit dem 15. Jahrhundert gebrannt. Seinen Ursprung hat das Getränk in Kleinasien. Von dort gelangte es Richtung Westen und wurde sowohl von der griechischen als auch von der türkischen Bevölkerung im Osmanischen Reich gebrannt. Über die Jahrhunderte hat sich der Raki über den gesamten Mittelmeerraum verbreitet. Man geht davon aus, dass der griechische Ouzo, der italienische Sambuca und auch der französische Pastis vom ursprünglichen Rakı abgeleitet sind. Zumindest geschmachlich erinnern alle Getränke an Lakritz. Ebenso weisen alle Getränke bei Zugabe von gekühlten Wasser den Louche-Effekt auf. Der Geschmack ist lakritzähnlich. Sehr beliebte Sorten sind Yeni Raki und Tekirdağ.

Entdecken Sie die Welt des Raki: Ihr umfassender Guide

Raki, das traditionelle Anisgetränk, steht im Herzen der türkischen Kultur und ist weit mehr als nur ein Alkohol. Es symbolisiert Gastfreundschaft, Freundschaft und die Kunst des Lebens. Von der sorgfältigen Herstellung über die rituelle Verkostung bis hin zu seiner Präsenz bei gesellschaftlichen Anlässen bietet Raki eine faszinierende Mischung aus Geschmack, Tradition und Gemeinschaftsgefühl. Dieser Guide nimmt Sie mit auf eine Entdeckungsreise. Hier werden alle Ihre Fragen beantwortet.

Raki ist das türkische Nationalgetränk – ein geschmacksintensiver aus Weintrauben gebrannter Anisée. Raki ist ein aus frischen Weintrauben oder Rosinen gebrannter Anisée und gilt als das... mehr erfahren »
Fenster schließen
Raki

Raki ist das türkische Nationalgetränk – ein geschmacksintensiver aus Weintrauben gebrannter Anisée.

Raki ist ein aus frischen Weintrauben oder Rosinen gebrannter Anisée und gilt als das türkische Nationalgetränk. Häufig werden zur Aromatisierung noch Anissamen hinzugegeben. Rakı wird mindestens seit dem 15. Jahrhundert gebrannt. Seinen Ursprung hat das Getränk in Kleinasien. Von dort gelangte es Richtung Westen und wurde sowohl von der griechischen als auch von der türkischen Bevölkerung im Osmanischen Reich gebrannt. Über die Jahrhunderte hat sich der Raki über den gesamten Mittelmeerraum verbreitet. Man geht davon aus, dass der griechische Ouzo, der italienische Sambuca und auch der französische Pastis vom ursprünglichen Rakı abgeleitet sind. Zumindest geschmachlich erinnern alle Getränke an Lakritz. Ebenso weisen alle Getränke bei Zugabe von gekühlten Wasser den Louche-Effekt auf. Der Geschmack ist lakritzähnlich. Sehr beliebte Sorten sind Yeni Raki und Tekirdağ.

Entdecken Sie die Welt des Raki: Ihr umfassender Guide

Raki, das traditionelle Anisgetränk, steht im Herzen der türkischen Kultur und ist weit mehr als nur ein Alkohol. Es symbolisiert Gastfreundschaft, Freundschaft und die Kunst des Lebens. Von der sorgfältigen Herstellung über die rituelle Verkostung bis hin zu seiner Präsenz bei gesellschaftlichen Anlässen bietet Raki eine faszinierende Mischung aus Geschmack, Tradition und Gemeinschaftsgefühl. Dieser Guide nimmt Sie mit auf eine Entdeckungsreise. Hier werden alle Ihre Fragen beantwortet.


Produktüberblick über die Raki-Sorten in unserem Online Shop:

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Topseller
Efe Fresh Grapes Raki - 0,7L 45% vol
Efe Fresh Grapes Raki - 0,7L 45% vol
0.7 l (22,40 € * / 1 l)
15,68 € *
Kaplan Raki - 0,7L 45% vol
Kaplan Raki - 0,7L 45% vol
0.7 l (13,84 € * / 1 l)
9,69 € *
Tekirdag No. 10 Raki - 0,7L 47,5% vol
Tekirdag No. 10 Raki - 0,7L 47,5% vol
0.7 l (47,60 € * / 1 l)
33,32 € *
Tekirdag Raki Gold Series - 0,7L 45% vol
Tekirdag Raki Gold Series - 0,7L 45% vol
0.7 l (36,23 € * / 1 l)
25,36 € *
Yeni Raki Anislikör - 0,7L 45% vol
Yeni Raki Anislikör - 0,7L 45% vol
0.7 l (22,73 € * / 1 l)
15,91 € *
Yeni Raki NRF - 1 Liter 45% vol
Yeni Raki - 1 Liter 45% vol
1 l
20,99 € *
Yeni Raki Uzun Demleme - 0,7L 45% vol
Yeni Raki Uzun Demleme - 0,7L 45% vol
0.7 l (40,51 € * / 1 l)
28,36 € *
Yeni Raki Anislikör - 0,35L 45% vol
Yeni Raki Anislikör - 0,35L 45% vol
0.35 l (27,91 € * / 1 l)
9,77 € *
Beylerbeyi Gobek Raki - 0,5L 45% vol
Beylerbeyi Gobek Raki - 0,5L 45% vol
0.5 l (51,52 € * / 1 l)
25,76 € *
Tekirdag Raki - 0,7L 45% vol
Tekirdag Raki - 0,7L 45% vol
0.7 l (26,79 € * / 1 l)
18,75 € *
Yeni Raki ALA - 0,7L 47% vol
Yeni Raki ALA - 0,7L 47% vol
0.7 l (35,27 € * / 1 l)
24,69 € *
Yeni Raki Yeni Seri - 0,7L 45% vol
Yeni Raki Yeni Seri - 0,7L 45% vol
0.7 l (29,29 € * / 1 l)
20,50 € *
Tekirdag Raki Gold Series - 0,2L 45% vol
Tekirdag Raki Gold Series - 0,2L 45% vol
0.2 l (48,95 € * / 1 l)
9,79 € *
Yeni Raki Ustalarin Karisimi - 0,7L 45,5% vol
Yeni Raki Ustalarin Karisimi - 0,7L 45,5% vol
0.7 l (29,29 € * / 1 l)
20,50 € *

Was ist Raki und wie wird er traditionell hergestellt?

Raki ist ein traditioneller Anisschnaps, der hauptsächlich in der Türkei und in einigen Balkanländern beliebt ist. Er wird durch die Destillation von Traubenmost, oft auch aus Trester (den Rückständen der Weinherstellung), hergestellt und anschließend mit Anis aromatisiert. Nach der ersten Destillation, bei der ein Traubenalkohol gewonnen wird, folgt eine zweite Destillation, bei der Anis hinzugefügt wird, was Raki seinen charakteristischen Geschmack und sein Aroma verleiht. Raki ist in der Regel klar, kann aber beim Verdünnen mit Wasser oder beim Kühlen eine milchige Farbe annehmen.

Wie unterscheidet sich Raki von anderen Anisschnäpsen wie Ouzo oder Sambuca?

Raki, Ouzo und Sambuca sind alle Anisschnäpse, die für ihren charakteristischen Geschmack bekannt sind, der durch die Aromatisierung mit Anis entsteht. Trotz dieser Gemeinsamkeit gibt es jedoch signifikante Unterschiede in ihrer Herstellung, ihrem Geschmacksprofil und ihrer kulturellen Bedeutung, die sie voneinander unterscheiden.

Herstellung:
Raki wird traditionell durch die Destillation von Traubenmost hergestellt, oft auch aus Trester (den Rückständen der Weinherstellung), und nach der ersten Destillation mit Anis aromatisiert. In der Türkei wird Raki manchmal ohne Zuckerzusatz hergestellt, was ihm ein trockeneres Profil verleiht.
Ouzo entsteht durch die Destillation von Alkohol, der mit Anis und anderen Aromaten wie Fenchel, Minze, Mastix und Koriander aromatisiert wurde. Im Gegensatz zu Raki wird Ouzo häufig mit etwas Zucker versetzt, was ihm eine leicht süßliche Note verleiht.
Sambuca ist ein süßer, italienischer Likör, der hauptsächlich aus Alkohol, Zucker und ätherischen Ölen des Sternanis, die ihm das Anisaroma verleihen, besteht. Im Gegensatz zu Raki und Ouzo enthält Sambuca deutlich mehr Zucker, was ihm eine dickflüssigere Konsistenz und eine ausgeprägte Süße verleiht.


Geschmacksprofil:
Raki hat ein starkes, klares Anisaroma, das beim Verdünnen mit Wasser intensiviert wird und eine milchige Trübung verursacht, die oft als "Löwenmilch" bezeichnet wird. Sein Geschmack ist typischerweise kräftig und trocken.
Ouzo besitzt ein ähnlich starkes Anisaroma, aber mit einer merklichen Süße und einer weniger ausgeprägten Trübung beim Verdünnen mit Wasser. Ouzo kann auch komplexe Aromen durch die Zugabe anderer Kräuter und Gewürze aufweisen.
Sambuca bietet ein süßes, intensives Aniserlebnis mit möglichen Untertönen von Lakritz, aufgrund der Verwendung von Lakritz und anderen Aromen. Sambuca wird oft pur oder flambiert mit Kaffeebohnen serviert, was seinen süßen Geschmack ergänzt.

Kulturelle Bedeutung:
Raki ist eng mit der türkischen Kultur verbunden und wird traditionell während oder am Ende einer Mahlzeit in Begleitung von Mezze genossen. Es symbolisiert Gastfreundschaft und Gemeinschaft.

Ouzo ist ein wesentlicher Bestandteil der griechischen Kultur und wird üblicherweise als Aperitif serviert, begleitet von kleinen Gerichten, den sogenannten Mezedes.
Sambuca hat in Italien eine traditionelle Rolle als Digestif und wird oft nach dem Essen serviert, manchmal auch in Kaffee gemischt oder neben dem Kaffee als "Caffè Corretto".

Zusammengefasst unterscheiden sich Raki, Ouzo und Sambuca hauptsächlich in der Herstellungsmethode, dem Geschmacksprofil und der kulturellen Verwendung, was jedem Getränk einen einzigartigen Charakter und Platz in der jeweiligen Ess- und Trinkkultur verleiht.

In welchen Ländern ist Raki besonders populär?

Raki ist ein traditioneller Anisschnaps, der besonders in der Türkei als eines der nationalen Getränke geschätzt wird. Seine Popularität erstreckt sich jedoch auch auf einige andere Länder, vor allem aufgrund der historischen, kulturellen und gesellschaftlichen Verbindungen.

Türkei:
Die Türkei ist das Herzland des Raki. Hier wird das Getränk nicht nur hergestellt, sondern ist auch tief in der sozialen und kulturellen Identität des Landes verwurzelt. Raki wird oft bei gesellschaftlichen Anlässen, in traditionellen Tavernen namens Meyhanes und bei Familienzusammenkünften genossen. Es wird traditionell zu Mezze, einer Auswahl an kleinen Gerichten, serviert und fördert die Kommunikation und das Beisammensein.

Nordzypern:
In Nordzypern ist Raki ebenfalls sehr beliebt und wird ähnlich wie in der Türkei konsumiert. Aufgrund der kulturellen und historischen Verbindungen zur Türkei hat Raki auch hier eine starke Präsenz in der Ess- und Trinkkultur.

Balkanregion:
Auch in einigen Balkanländern genießt Raki eine gewisse Popularität, wenngleich er hier oft unter anderen Namen und in leicht abgewandelten Formen existiert. In Bulgarien, Griechenland (wo er eher als Tsipouro oder Tsikoudia bekannt ist) und in Albanien (wo er als Rakia bekannt ist) ist ein ähnliches Getränk verbreitet. Obwohl diese Getränke ihre eigenen einzigartigen Herstellungsverfahren und Traditionen haben, teilen sie die Grundessenz der Verwendung von Trauben und manchmal Anis in der Herstellung.

Griechenland:
Obwohl Griechenland eher für Ouzo bekannt ist, findet Raki auch hier seine Anhänger, insbesondere auf Kreta, wo der lokale Raki als "Tsikoudia" bekannt ist. Dieser ist jedoch typischerweise ohne Anisflavour.

Deutschland und andere europäische Länder:
Durch die türkische Diaspora hat Raki auch in Deutschland, den Niederlanden, Frankreich und anderen europäischen Ländern mit einer signifikanten türkischen Gemeinschaft Popularität erlangt. Hier wird Raki oft bei speziellen Anlässen und in türkischen Restaurants als Teil der kulinarischen Erfahrung angeboten.

Vereinigte Staaten und Australien:
Auch in den Vereinigten Staaten und Australien, Ländern mit einer wachsenden türkischen und griechischen Bevölkerung, findet Raki seinen Platz in ethnischen Restaurants und bei kulturellen Veranstaltungen.

Zusammenfassend ist Raki zwar in der Türkei am populärsten, erfreut sich aber auch international in Ländern mit türkischen und griechischen Gemeinschaften sowie in den Balkanländern einer gewissen Beliebtheit. Die internationale Verbreitung von Raki spiegelt die Migration und die globale Vernetzung der türkischen Kultur wider.

Was sind die traditionellen Anlässe für den Genuss von Raki?

Raki wird traditionell bei verschiedenen sozialen Anlässen getrunken, von einfachen Zusammenkünften bis hin zu speziellen Feierlichkeiten. Es ist ein Getränk, das oft zum Essen, besonders zu Mezze (einer Auswahl an kleinen Gerichten), serviert wird. Raki-Tische sind bekannt für ihre gesellige Atmosphäre, bei der Freunde und Familie zusammenkommen, um Essen, Trinken und Gespräche zu genießen. Besondere Anlässe wie Hochzeiten, Feiertage und Festivals sind ebenfalls beliebte Zeiten für den Genuss von Raki. In der türkischen Kultur wird Raki auch oft als Abschluss eines langen Arbeitstages oder zum Beginn eines entspannten Abends genossen.

Wie sollte Raki richtig serviert und konsumiert werden?

Raki wird traditionell bei Raumtemperatur in schmalen, hohen Gläsern serviert. Oft wird er zunächst pur eingeschenkt, damit die Trinker die Qualität und den Geschmack des Raki beurteilen können. Anschließend wird Wasser und nach Belieben Eis hinzugefügt. Das Hinzufügen von Wasser verändert die Farbe des Raki von klar zu milchig weiß, ein Phänomen, das als "Löwenmilch" bekannt ist. Die Menge des Wassers kann je nach persönlicher Vorliebe variieren. Raki wird oft in kleinen Schlucken genossen, begleitet von einer Vielzahl von Speisen, insbesondere Mezze. Das langsame Trinken und das Essen zwischendurch helfen, den Alkohol zu absorbieren und den Genuss zu verlängern.

Welche Speisen harmonieren besonders gut mit Raki?

Raki passt traditionell sehr gut zu einer Vielzahl von Mezze, kleinen türkischen Gerichten, die ähnlich wie Tapas serviert werden. Beliebte Begleiter sind Meeresfrüchte, gegrillter Fisch, Käseplatten, Melonen und eine Reihe von warmen und kalten Vorspeisen wie gefüllte Weinblätter, Hummus, Ezme (eine scharfe Tomatenpaste), und Oliven. Die Kombination von Raki mit diesen Speisen fördert ein langsames Essen und Trinken, was ideal für gesellige Zusammenkünfte ist. Die Aromen von Anis im Raki ergänzen die vielfältigen Geschmäcker der türkischen Küche hervorragend.

Wie beeinflusst die Wasserzugabe den Geschmack von Raki?

Die Zugabe von Wasser zu Raki ist ein wesentlicher Teil des Trinkerlebnisses und beeinflusst sowohl den Geschmack als auch das Aussehen des Getränks. Wasser reduziert die Intensität des Alkohols, wodurch die feinen Aromen des Anis und der Grundspirituose besser zur Geltung kommen. Die Änderung der Farbe von klar zu milchig weiß durch die Zugabe von Wasser ist nicht nur ein visuelles Phänomen, sondern signalisiert auch eine Veränderung im Geschmacksprofil. Die Emulsion, die durch das Mischen mit Wasser entsteht, mildert die Schärfe des Alkohols und bringt die süßen und komplexen Aromen des Anis stärker hervor. Dieser Vorgang macht den Raki weicher und angenehmer zu trinken.