Amaretto

Amaretto ist ein süßer, verführerischer Likör mit Marzipan-Geschmack.

Das Wort Amaretto ist eine Verniedlichung der italienischen Amaro. Ein Amaro ist ein Bitter und die Namensgebung hängt wohl damit zusammen, dass der Amaretto ursprünglich mit Bittermandeln aromatisiert wurde. Der marzipanähnliche Geschmack ist auf das Bittermandelöl zurückzuführen, welches zur Aromatisierung des Amaretto hauptsächlich aus Aprikosenkernen gewonnen wird. Der Alkoholgehalt des Amaretto liegt typischerweise zwischen 20 % vol. und 30 % vol. Disaronno ist die mit Abstand bekannteste Amaretto-Marke, deren Wurzel der Legende nach bis in das Jahr 1525 zurückreicht. Der Markenname bedeutet so viel wie „in Saronno“, wobei Saronno ein Ort in der Nähe von Mailand ist, in dem die Rezeptur erfunden wurde. Disaronno wird mit Karamellzucker gesüßt und zahlreichen Kräutern, Früchten und Gewürzen aromatisiert. Disaronno ist als Markenname bereits so gut etabliert, dass die Bezeichnung Amaretto auf den Flaschen gar nicht mehr zu finden ist. Amaretto ist keine geschützte geographische Angabe, so dass der Likör unter der gleichen Bezeichnung auch in anderen Ländern, wie den Niederlanden, Deutschland und Frankreich, gefertigt werden kann.

Ihr umfassender Guide zu Amaretto

Amaretto, dieser köstliche, süß-nussige Likör aus Italien, fasziniert nicht nur durch seinen einzigartigen Geschmack, sondern auch durch seine vielseitige Verwendbarkeit in Cocktails, Backwaren und sogar herzhaften Gerichten. Hinter der süßen Fassade von Amaretto verbirgt sich eine reiche Geschichte, die bis in die Renaissance zurückreicht, sowie eine komplexe Herstellungsmethode, die diesen Likör weltweit beliebt gemacht hat. Ob Sie ein Kenner sind, der die subtilen Unterschiede zwischen den Marken zu schätzen weiß, oder ein Neuling, der nach innovativen Wegen sucht, Amaretto in der Küche zu verwenden, dieser Guide bietet Ihnen tiefe Einblicke und Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um Amaretto. Hier werden alle Ihre Fragen beantwortet.

Amaretto ist ein süßer, verführerischer Likör mit Marzipan-Geschmack. Das Wort Amaretto ist eine Verniedlichung der italienischen Amaro. Ein Amaro ist ein Bitter und die Namensgebung hängt wohl... mehr erfahren »
Fenster schließen
Amaretto

Amaretto ist ein süßer, verführerischer Likör mit Marzipan-Geschmack.

Das Wort Amaretto ist eine Verniedlichung der italienischen Amaro. Ein Amaro ist ein Bitter und die Namensgebung hängt wohl damit zusammen, dass der Amaretto ursprünglich mit Bittermandeln aromatisiert wurde. Der marzipanähnliche Geschmack ist auf das Bittermandelöl zurückzuführen, welches zur Aromatisierung des Amaretto hauptsächlich aus Aprikosenkernen gewonnen wird. Der Alkoholgehalt des Amaretto liegt typischerweise zwischen 20 % vol. und 30 % vol. Disaronno ist die mit Abstand bekannteste Amaretto-Marke, deren Wurzel der Legende nach bis in das Jahr 1525 zurückreicht. Der Markenname bedeutet so viel wie „in Saronno“, wobei Saronno ein Ort in der Nähe von Mailand ist, in dem die Rezeptur erfunden wurde. Disaronno wird mit Karamellzucker gesüßt und zahlreichen Kräutern, Früchten und Gewürzen aromatisiert. Disaronno ist als Markenname bereits so gut etabliert, dass die Bezeichnung Amaretto auf den Flaschen gar nicht mehr zu finden ist. Amaretto ist keine geschützte geographische Angabe, so dass der Likör unter der gleichen Bezeichnung auch in anderen Ländern, wie den Niederlanden, Deutschland und Frankreich, gefertigt werden kann.

Ihr umfassender Guide zu Amaretto

Amaretto, dieser köstliche, süß-nussige Likör aus Italien, fasziniert nicht nur durch seinen einzigartigen Geschmack, sondern auch durch seine vielseitige Verwendbarkeit in Cocktails, Backwaren und sogar herzhaften Gerichten. Hinter der süßen Fassade von Amaretto verbirgt sich eine reiche Geschichte, die bis in die Renaissance zurückreicht, sowie eine komplexe Herstellungsmethode, die diesen Likör weltweit beliebt gemacht hat. Ob Sie ein Kenner sind, der die subtilen Unterschiede zwischen den Marken zu schätzen weiß, oder ein Neuling, der nach innovativen Wegen sucht, Amaretto in der Küche zu verwenden, dieser Guide bietet Ihnen tiefe Einblicke und Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um Amaretto. Hier werden alle Ihre Fragen beantwortet.


Produktüberblick über die Amaretto-Sorten in unserem Online Shop:

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Disaronno Amaretto Lik
Disaronno Amaretto - 0,7L 28% vol
0.7 l (21,41 € * / 1 l)
14,99 € *
Giffard Liqueur Amaretto - 0,7L 25% vol
Giffard Liqueur Amaretto - 0,7L 25% vol
0.7 l (17,91 € * / 1 l)
12,54 € *
Caffo Amaretto - 0,7L 30% vol
Caffo Amaretto - 0,7L 30% vol
0.7 l (19,99 € * / 1 l)
13,99 € *
Gagliano Amaretto - 0,7L 21% vol
Gagliano Amaretto - 0,7L 21% vol
0.7 l (13,07 € * / 1 l)
9,15 € *
Gozio Amaretto Premium Speciality - 0,7L 24% vol
Gozio Amaretto Premium Speciality - 0,7L 24% vol
0.7 l (21,73 € * / 1 l)
15,21 € *
Luxardo Amaretto di Saschira - 0,7L 24% vol
Luxardo Amaretto di Saschira - 0,7L 24% vol
0.7 l (19,51 € * / 1 l)
13,66 € * 14,40 € *
Walcher Amaretto Bio - 0,7L 28% vol
Walcher Amaretto Bio - 0,7L 28% vol
0.7 l (26,96 € * / 1 l)
18,87 € *
Casoni Amaretto - 0,7L 21,5% vol
Casoni Amaretto - 0,7L 21,5% vol
0.7 l (11,10 € * / 1 l)
7,77 € *
Bols Amaretto, Schnaps - 24% vol - (0,7L)
Bols Amaretto Liqueur - 0,7L 24% vol
0.7 l (15,60 € * / 1 l)
10,92 € *
Bio Amaretto di Mattia Walcher - 0,7L 28% vol
Bio Amaretto di Mattia Walcher - 0,7L 28% vol
0.7 l (29,79 € * / 1 l)
20,85 € *
Galatti Amaretto - 0,7L 20% vol
Galatti Amaretto - 0,7L 21% vol
0.7 l (9,21 € * / 1 l)
6,45 € *
Alte Destille Bio Amaretto - 0,5L 20% vol
Alte Destille Bio Amaretto - 0,5L 20% vol
0.5 l (24,60 € * / 1 l)
12,30 € *
Torboli Amaretto - 0,5L 21% vol
Torboli Amaretto - 0,5L 21% vol
0.5 l (13,14 € * / 1 l)
6,57 € * 11,53 € *
Lazzaroni Amaretto & Peach - 0,7L 24% vol
Lazzaroni Amaretto & Peach - 0,7L 24% vol
0.7 l (17,13 € * / 1 l)
11,99 € * 15,34 € *
De Kuyper Amaretto - 0,7L 30% vol
De Kuyper Amaretto - 0,7L 30% vol
0.7 l (18,20 € * / 1 l)
12,74 € *

Was ist Amaretto und wie wird er hergestellt?

Amaretto ist eine Art Likör mit einem charakteristischen süßen Geschmack, der hauptsächlich aus Italien stammt. Traditionell wird Amaretto aus Aprikosenkernen oder Mandeln hergestellt. Die Herstellung beginnt mit der Infusion dieser Kerne in Alkohol, gefolgt von einer süßen Zugabe, oft in Form von Zucker oder Sirup. Einige Rezepte umfassen auch die Zugabe von Gewürzen oder anderen Aromen, um ein einzigartiges Geschmacksprofil zu erzeugen. Nach der Mischung der Zutaten wird der Likör gereift, um seine Geschmacksnoten zu entwickeln und zu intensivieren.

Welche Geschmacksnoten charakterisieren Amaretto?

Amaretto ist bekannt für seinen reichen, süßen Geschmack mit deutlichen Noten von Mandeln und Marzipan. Obwohl oft aus Aprikosenkernen hergestellt, erinnert sein Aroma stark an Mandeln, was auf die ähnlichen chemischen Verbindungen in beiden Zutaten zurückzuführen ist. Neben diesen Hauptgeschmacksnoten können auch leichte Bitterkeit und fruchtige Untertöne festgestellt werden, die das Profil abrunden und eine angenehme Komplexität verleihen.

Was sind die Unterschiede zwischen den verschiedenen Amaretto-Marken?

Obwohl alle Amaretto-Liköre auf ähnlichen Grundrezepten basieren, gibt es zwischen den Marken bemerkenswerte Unterschiede, die hauptsächlich in den verwendeten Zutaten, den Herstellungsverfahren und den spezifischen Geschmacksprofilen liegen. Einige Marken neigen dazu, süßer zu sein, während andere einen stärkeren Fokus auf die Bitterkeit der Mandeln oder Aprikosenkerne legen. Die Qualität und Art der Zutaten, die Reifezeit und die zusätzlichen Aromen (wie Vanille oder Schokolade), die einige Hersteller hinzufügen, können ebenfalls zu einem einzigartigen Geschmackserlebnis beitragen.

Welche klassischen Cocktails basieren auf Amaretto?

Amaretto dient als Grundlage für eine Vielzahl klassischer Cocktails, die seine süße und nussige Note hervorheben. Zu den bekanntesten zählen der Amaretto Sour, bei dem Amaretto mit Zitronensaft gemischt wird, um eine perfekte Balance zwischen Süße und Säure zu schaffen. Ein weiterer Klassiker ist der Godfather, eine einfache Mischung aus Amaretto und Scotch Whisky, die für ihre harmonische Verbindung von Süße und Rauchigkeit geschätzt wird. Der French Connection, bestehend aus Amaretto und Cognac, ist ebenfalls beliebt für seine reiche und komplexe Geschmackspalette.

Kann Amaretto in Backrezepten verwendet werden, und wenn ja, wie?

Amaretto kann eine hervorragende Zutat in der Backküche sein, da er Gebäck und Desserts eine tiefe, nussige und leicht süße Geschmacksdimension verleiht. Er kann in Kuchenrezepten, insbesondere in solchen für Mandel- oder Schokoladenkuchen, verwendet werden, um den Geschmack zu verstärken. Ebenso eignet sich Amaretto hervorragend für die Verfeinerung von Tortenfüllungen und Cremes. Ein kleiner Schuss Amaretto kann auch in Glasuren oder Fruchtdesserts integriert werden, um eine subtile Mandelnote hinzuzufügen. Es ist wichtig, das Gleichgewicht zwischen den Aromen zu wahren, da zu viel Amaretto den Geschmack überwältigen kann.

Gibt es regionale Unterschiede bei der Herstellung von Amaretto in Italien?

Obwohl Amaretto eine italienische Spezialität ist, zeigen sich in seiner Herstellung nur geringe regionale Unterschiede, da die meisten Marken ein ähnliches Grundrezept befolgen. Die größten Unterschiede liegen eher in den Familienrezepturen und der Handwerkskunst einzelner Hersteller als in regionalen Variationen. Einige Produzenten in bestimmten Regionen mögen jedoch besondere Zutaten oder Herstellungsverfahren bevorzugen, die ihren Amaretto einzigartig machen. Zum Beispiel könnten Variationen in der Art und Menge der zugesetzten Gewürze oder in der Art der Destillation und Reifung den Geschmack und die Qualität des Endprodukts beeinflussen.

Welche Geschichte steckt hinter der Entstehung von Amaretto?

Die Geschichte des Amarettos reicht mehrere Jahrhunderte zurück und ist eng mit der italienischen Kultur verbunden. Eine beliebte Legende besagt, dass Amaretto im Jahr 1525 von einer jungen Witwe erschaffen wurde, die ihn für den Renaissance-Maler Bernardino Luini, einen Schüler Leonardo da Vincis, zubereitete. Luini war beauftragt worden, ein Fresko der Madonna in Saronno, Italien, zu malen, und die Witwe diente als Modell für die Madonna. Zum Dank kreierte sie einen Likör aus Aprikosenkernen und Brandwein, den sie ihm schenkte. Dieser Likör wurde zur Grundlage des heutigen Amarettos. Obwohl diese Geschichte möglicherweise nicht historisch belegt ist, verleiht sie dem Amaretto eine romantische und kulturelle Tiefe.