Tonic

Jeder Gin hat sein Tonic.

Tonic oder Tonic Water ist ein chininhaltiges, farbloses, mit Kohlensäure versetztes Erfrischungsgetränk und zählt zu den Bitterlimonaden. Der Name „Tonic“ leitet sich aus dem Englischem ab und bedeutet „kräftigend, stärkend“ und entstand im 20. Jahrhundert. Auch das Tonikum steht mit dem Tonic Water in Verbindung. Der damals höhere Chiningehalt des Getränkes war eine Form der Malaria-Prophylaxe, da erst ab 1934 mit Chloroquin ein synthetisches Arzneimittel dafür auf den Markt kam. Aufgrund des noch immer recht hohen Chiningehaltes leuchtet Tonic unter UV-Licht bläulich.

Ihr umfassender Guide zum Thema Tonic Water

Ob als erfrischender Bestandteil eines abendlichen Cocktails oder als Genuss pur - Tonic Water ist ein Getränk mit einer reichen Geschichte und einer Vielfalt an Facetten, die es zu entdecken gilt. Von den klassischen bitter-süßen Nuancen bis hin zu innovativen Geschmacksrichtungen, die das Spektrum dieses beliebten Mixers erweitern, bietet Tonic Water eine Palette an Geschmackserlebnissen. Aber Tonic Water ist mehr als nur ein einfacher Cocktailzusatz. Seine Entwicklung über die Jahre, die Auswahl der besten Sorte für Ihren Gin Tonic, die Rolle der Kohlensäure und die Nutzung in der kulinarischen Welt sind nur einige der Themen, die seine Faszination ausmachen. Tauchen Sie ein in die Welt des Tonic Waters und entdecken Sie, wie dieses vielseitige Getränk Cocktails bereichert und die Gaumen der Feinschmecker weltweit erobert. Hier werden alle Ihre Fragen beantwortet.

Jeder Gin hat sein Tonic. Tonic oder Tonic Water ist ein chininhaltiges, farbloses, mit Kohlensäure versetztes Erfrischungsgetränk und zählt zu den Bitterlimonaden. Der Name „Tonic“ leitet sich... mehr erfahren »
Fenster schließen
Tonic

Jeder Gin hat sein Tonic.

Tonic oder Tonic Water ist ein chininhaltiges, farbloses, mit Kohlensäure versetztes Erfrischungsgetränk und zählt zu den Bitterlimonaden. Der Name „Tonic“ leitet sich aus dem Englischem ab und bedeutet „kräftigend, stärkend“ und entstand im 20. Jahrhundert. Auch das Tonikum steht mit dem Tonic Water in Verbindung. Der damals höhere Chiningehalt des Getränkes war eine Form der Malaria-Prophylaxe, da erst ab 1934 mit Chloroquin ein synthetisches Arzneimittel dafür auf den Markt kam. Aufgrund des noch immer recht hohen Chiningehaltes leuchtet Tonic unter UV-Licht bläulich.

Ihr umfassender Guide zum Thema Tonic Water

Ob als erfrischender Bestandteil eines abendlichen Cocktails oder als Genuss pur - Tonic Water ist ein Getränk mit einer reichen Geschichte und einer Vielfalt an Facetten, die es zu entdecken gilt. Von den klassischen bitter-süßen Nuancen bis hin zu innovativen Geschmacksrichtungen, die das Spektrum dieses beliebten Mixers erweitern, bietet Tonic Water eine Palette an Geschmackserlebnissen. Aber Tonic Water ist mehr als nur ein einfacher Cocktailzusatz. Seine Entwicklung über die Jahre, die Auswahl der besten Sorte für Ihren Gin Tonic, die Rolle der Kohlensäure und die Nutzung in der kulinarischen Welt sind nur einige der Themen, die seine Faszination ausmachen. Tauchen Sie ein in die Welt des Tonic Waters und entdecken Sie, wie dieses vielseitige Getränk Cocktails bereichert und die Gaumen der Feinschmecker weltweit erobert. Hier werden alle Ihre Fragen beantwortet.


Produktüberblick über die Tonic-Sorten in unserem Online Shop:

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Le Tribute Tonic Water - 0,2L
Le Tribute Tonic Water - 0,2L
0.2 l (13,20 € * / 1 l)
2,64 € * zzgl.
Pfand
Thomas Henry Tonic - 1 Liter
Thomas Henry Tonic - 1 Liter
1 l
3,43 € * zzgl.
Pfand
Windspiel Tonic Water - 0,2L
Windspiel Tonic Water - 0,2L
0.2 l (8,05 € * / 1 l)
1,61 € * zzgl.
Pfand
Goldberg Tonic Water - 1 Liter
Goldberg Tonic Water - 1 Liter
1 l
2,65 € * zzgl.
Pfand
Goldberg Tonic Water - 0,2L
Goldberg Tonic Water - 0,2L
0.2 l (6,70 € * / 1 l)
1,34 € * zzgl.
Pfand
Doctor Polidori Dry Tonic - 0,2L
Doctor Polidori Dry Tonic - 0,2L
0.2 l (9,65 € * / 1 l)
1,93 € * zzgl.
Pfand
Fentimans Premium Indian Tonic Water - 0,2L
Fentimans Premium Indian Tonic Water - 0,2L
0.2 l (11,35 € * / 1 l)
2,27 € * zzgl.
Pfand
Fever Tree Mediterranean Tonic - 0,5L
Fever Tree Mediterranean Tonic - 0,5L
0.5 l (7,22 € * / 1 l)
3,61 € * zzgl.
Pfand
Fever Tree Indian Tonic Water - 0,5L
Fever Tree Indian Tonic Water - 0,5L
0.5 l (7,22 € * / 1 l)
3,61 € * zzgl.
Pfand
Doctor Polidori Cucumber Tonic - 0,2L
Doctor Polidori Cucumber Tonic - 0,2L
0.2 l (9,50 € * / 1 l)
1,90 € * zzgl.
Pfand
Thomas_Henry_Tonic_inkl_015_EUR_Pfand
Thomas Henry Tonic - 0,2L
0.2 l (7,40 € * / 1 l)
1,48 € * zzgl.
Pfand
Fever Tree Elderflower Tonic Water - 0,5L
Fever Tree Elderflower Tonic Water - 0,5L
0.5 l (7,64 € * / 1 l)
3,82 € * zzgl.
Pfand
Fever Tree Mediterranean Tonic - 0,2L
Fever Tree Mediterranean Tonic - 0,2L
0.2 l (10,70 € * / 1 l)
2,14 € * zzgl.
Pfand
Doctor Polidori Dry Tonic - 0,5L
Doctor Polidori Dry Tonic - 0,5L
0.5 l (6,56 € * / 1 l)
3,28 € * zzgl.
Pfand
Thomas Henry Dry Tonic - 0,2L
Thomas Henry Dry Tonic - 0,2L
0.2 l (8,05 € * / 1 l)
1,61 € * zzgl.
Pfand
Fever Tree Indian Tonic - 0,2L
Fever Tree Indian Tonic - 0,2L
0.2 l (10,70 € * / 1 l)
2,14 € * zzgl.
Pfand
Le Tribute Zero Tonic Water - 0,2L
Le Tribute Zero Tonic Water - 0,2L
0.2 l (13,40 € * / 1 l)
2,68 € * zzgl.
Pfand

Was ist der Unterschied zwischen Tonic Water und Soda?

Tonic Water und Soda (auch bekannt als Sodawasser) sind beides kohlensäurehaltige Getränke, aber sie dienen unterschiedlichen Zwecken und haben unterschiedliche Geschmacksprofile. Tonic Water enthält Chinin, das ihm einen charakteristisch bitteren Geschmack verleiht, sowie in der Regel Zucker oder einen anderen Süßstoff, um die Bitterkeit auszugleichen. Ursprünglich wurde es als Mittel gegen Malaria eingesetzt. Soda hingegen ist einfach kohlensäurehaltiges Wasser ohne zusätzliche Aromen oder Süßstoffe, was es zu einer neutralen Basis für Cocktails oder als erfrischendes Getränk macht.

Wie wirkt sich der Chinin-Gehalt im Tonic Water auf den Geschmack aus?

Der Chinin-Gehalt im Tonic Water ist für den einzigartigen bitteren Geschmack verantwortlich, der Tonic Water von anderen kohlensäurehaltigen Getränken unterscheidet. Chinin, ein Alkaloid, das aus der Rinde des Chinabaums gewonnen wird, hat eine deutlich bittere Geschmacksnote. Diese Bitterkeit bildet einen interessanten Kontrast zu den süßen und floralen Noten von vielen Gins, was den klassischen Gin Tonic zu einem ausgewogenen und erfrischenden Cocktail macht. Die Menge an Chinin in Tonic Water kann variieren, was zu unterschiedlichen Geschmacksintensitäten führt.

Welche Rolle spielt Tonic Water in der Geschichte der Getränke?

Tonic Water hat eine lange und faszinierende Geschichte, die bis ins 19. Jahrhundert zurückreicht. Ursprünglich wurde es von den Briten in den Tropen als Prophylaxe gegen Malaria verwendet, da der enthaltene Wirkstoff Chinin als Mittel gegen Malaria galt. Die Briten begannen, das bittere Tonic Water mit Gin zu mischen, um es angenehmer zu machen, was zum Geburtsstunde des Gin Tonic führte. Im Laufe der Zeit entwickelte sich Tonic Water von einem medizinischen Produkt zu einem wesentlichen Bestandteil der Cocktailkultur und ist heute in einer Vielzahl von Geschmacksrichtungen und Marken erhältlich.

Wie wählt man das beste Tonic Water für Gin Tonic aus?

Die Auswahl des besten Tonic Waters für einen Gin Tonic hängt von persönlichen Vorlieben und dem spezifischen Gin ab, mit dem es gemischt wird. Einige Faktoren, die berücksichtigt werden sollten, sind der Chinin-Gehalt, der Süßegrad und die Kohlensäure. Ein Tonic Water mit hohem Chinin-Gehalt bietet einen stärkeren Kontrast zum Gin, während ein süßeres Tonic die Bitterkeit mildern kann. Die Intensität der Kohlensäure kann ebenfalls den Geschmack und das Mundgefühl des Cocktails beeinflussen. Es lohnt sich, verschiedene Marken und Geschmacksrichtungen auszuprobieren, um das perfekte Gleichgewicht für Ihren persönlichen Geschmack zu finden.

Was sind die wichtigsten Marken im Bereich Tonic Water?

Im Bereich Tonic Water gibt es mehrere etablierte und beliebte Marken, die für ihre Qualität und einzigartigen Geschmacksprofile bekannt sind. Zu den bekanntesten gehören Fever-Tree, mit einer breiten Palette an Tonic Water-Varianten, die speziell für verschiedene Cocktails entwickelt wurden. Schweppes, als eine der ältesten und bekanntesten Marken, bietet ein klassisches Tonic-Erlebnis. Thomas Henry und Fentimans richten sich an die Liebhaber von handwerklich hergestelltem Tonic Water mit besonderen Aromen. Q Tonic legt Wert auf Natürlichkeit und einen geringeren Zuckeranteil. Diese Marken unterscheiden sich in Süße, Kohlensäuregehalt und Chinin-Intensität, was sie für verschiedene Geschmäcker und Cocktails geeignet macht.

Kann Tonic Water auch pur genossen werden?

Ja, Tonic Water kann definitiv auch pur genossen werden. Obwohl es oft als Mixer in Cocktails verwendet wird, genießen viele Menschen den einzigartigen, bitter-süßen Geschmack von Tonic Water auch ohne Alkohol. Es kann eine erfrischende Alternative zu anderen kohlensäurehaltigen Getränken sein, besonders für diejenigen, die eine Vorliebe für weniger süße und leicht bittere Geschmacksprofile haben. Zudem bieten viele Marken inzwischen aromatisierte Tonic Waters an, die mit verschiedenen natürlichen Aromen angereichert sind, was das pur Genießen noch interessanter macht.

Welche Cocktails kann man neben Gin Tonic noch mit Tonic Water mixen?

Tonic Water ist eine vielseitige Zutat, die in einer Vielzahl von Cocktails neben dem klassischen Gin Tonic verwendet werden kann. Der Vodka Tonic ist eine beliebte Alternative, die den gleichen erfrischenden Charakter bietet. Der Elderflower Tonic kombiniert Tonic Water mit Holunderblütensirup und Gin oder Vodka für einen süßlich-floralen Geschmack. Für einen würzigeren Drink sorgt der Tequila Tonic, der die erdigen Noten des Tequilas mit der Bitterkeit des Tonic Waters vereint. Auch der Aperol Tonic, der Aperol, Tonic Water und eine Scheibe Orange kombiniert, ist eine beliebte Wahl für einen bittersüßen, erfrischenden Cocktail.

Welche Rolle spielt die Kohlensäure im Tonic Water für Cocktails?

Die Kohlensäure im Tonic Water spielt eine entscheidende Rolle für die Textur, das Mundgefühl und den allgemeinen Genuss von Cocktails. Sie verleiht Getränken eine prickelnde Frische und kann die Aromen des Cocktails verstärken, indem sie die Geschmacksknospen stimuliert. Darüber hinaus trägt die Kohlensäure dazu bei, den bitteren Geschmack des Chinins auszugleichen und die Süße der anderen Cocktailzutaten hervorzuheben. Ein gut kohlensäurehaltiges Tonic Water sorgt für einen lebendigen und erfrischenden Cocktail, was besonders bei Getränken wie dem Gin Tonic wichtig ist, wo das Zusammenspiel von Bitterkeit und Frische essenziell ist.

Wie wird Tonic Water hergestellt?

Die Herstellung von Tonic Water beginnt in der Regel mit der Zubereitung eines Sirups, der Chinin, Zucker oder einen anderen Süßstoff und verschiedene aromatische Zusätze wie Zitrusfrüchte, Kräuter und Gewürze enthält. Dieser Sirup wird dann mit gefiltertem Wasser verdünnt und kohlensäurehaltig gemacht, um Tonic Water zu erzeugen. Die genauen Zutaten und das Verhältnis können je nach Marke und Geschmacksrichtung variieren. Moderne Hersteller experimentieren mit einer Vielzahl von Botanicals und natürlichen Aromen, um einzigartige und differenzierte Produkte zu schaffen. Die Qualität des Wassers und die Feinabstimmung der Kohlensäure sind ebenfalls entscheidend für das Endprodukt.

Welche historischen Persönlichkeiten waren bekannt für ihre Vorliebe für Tonic?

Während es viele historische Persönlichkeiten gibt, die für ihre Vorliebe für bestimmte Getränke bekannt sind, ist die spezifische Präferenz für Tonic Water schwerer zu dokumentieren, da es traditionell mehr als Mixer denn als eigenständiges Getränk genutzt wurde. Dennoch ist bekannt, dass der Gin Tonic, ein Getränk, das ohne Tonic Water nicht existieren würde, bei britischen Kolonialoffizieren in Indien im 19. Jahrhundert beliebt war, um das Chinin schmackhafter zu konsumieren, das zur Malaria-Prophylaxe diente. Diese Praxis trug zur Popularität des Getränks bei, sowohl in militärischen Kreisen als auch in der breiteren Gesellschaft.