Sake

Der japanische Wein.

Mit Wein assoziieren wohl viele von uns ein alkoholhaltiges Getränk aus Weintrauben. Doch mit Sake verbinden wir sofort japanischen Wein, deren Grundlage Reis ist. Die Produktion von Sake erinnert stark an Bier – denn auch Sake wird strenggenommen gebraut. Die Basis von Sake ist die Umwandlung von Reisstärke in Zucker. Vor tausenden Jahren wurde der Reis gekaut und anschließend gegoren. Denn Speichel enthält ein Enzym, das den Gärprozess einleitet. Heute wird jedoch auf den Koji-Pilz zurückgegriffen, der ein ähnliches Enzym enthält. Feines Pulver des Pilzes wird über den gedämpften Reis gegeben und dieser somit zur Fermentation gebracht. Der fermentierte Reis wird anschließend mit Wasser versetzt und weiter gegoren. Am Ende der Reifezeit entsteht der bekannte Sake. Im Durchschnitt hat der Sake-Wein ein Alkoholgehalt von 15-20 % Vol. Für die Herstellung von Sake wird sich viel Zeit genommen – die Aromen des Sakes entfalten sich dann am besten. Interessieren Sie sich für einen Sake? Dann haben wir genau das Richtige für Sie! In unserem Sortiment finden Sie eine erlesene Auswahl von Sake-Weinen. Werfen Sie ein Blick in unser Angebot – Ihr Favorit wartet vielleicht schon auf Sie.

Ihr umfassender Guide zu Sake: Entdecken Sie die Geheimnisse des japanischen Nationalgetränks

Der traditionelle japanische Reiswein, Sake, ist ein Getränk voller Nuancen, Geschichte und Kultur. Vom sorgfältigen Brauprozess über die vielfältigen Sorten bis hin zu seiner zentralen Rolle in gesellschaftlichen und zeremoniellen Anlässen, bietet Sake eine einzigartige Geschmackswelt. Ob Sie ein enthusiastischer Anfänger sind, der die Grundlagen kennenlernen möchte, oder ein erfahrener Genießer auf der Suche nach tiefergehenden Einblicken – dieser Guide nimmt Sie mit auf eine Reise durch die faszinierende Welt des Sake. Entdecken Sie, wie der Poliergrad des Reises den Geschmack beeinflusst, warum die Serviertemperatur so wichtig ist und welche Speisen am besten dazu passen. Hier werden alle Ihre Fragen beantwortet.

Der japanische Wein. Mit Wein assoziieren wohl viele von uns ein alkoholhaltiges Getränk aus Weintrauben. Doch mit Sake verbinden wir sofort japanischen Wein, deren Grundlage Reis ist. Die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Sake

Der japanische Wein.

Mit Wein assoziieren wohl viele von uns ein alkoholhaltiges Getränk aus Weintrauben. Doch mit Sake verbinden wir sofort japanischen Wein, deren Grundlage Reis ist. Die Produktion von Sake erinnert stark an Bier – denn auch Sake wird strenggenommen gebraut. Die Basis von Sake ist die Umwandlung von Reisstärke in Zucker. Vor tausenden Jahren wurde der Reis gekaut und anschließend gegoren. Denn Speichel enthält ein Enzym, das den Gärprozess einleitet. Heute wird jedoch auf den Koji-Pilz zurückgegriffen, der ein ähnliches Enzym enthält. Feines Pulver des Pilzes wird über den gedämpften Reis gegeben und dieser somit zur Fermentation gebracht. Der fermentierte Reis wird anschließend mit Wasser versetzt und weiter gegoren. Am Ende der Reifezeit entsteht der bekannte Sake. Im Durchschnitt hat der Sake-Wein ein Alkoholgehalt von 15-20 % Vol. Für die Herstellung von Sake wird sich viel Zeit genommen – die Aromen des Sakes entfalten sich dann am besten. Interessieren Sie sich für einen Sake? Dann haben wir genau das Richtige für Sie! In unserem Sortiment finden Sie eine erlesene Auswahl von Sake-Weinen. Werfen Sie ein Blick in unser Angebot – Ihr Favorit wartet vielleicht schon auf Sie.

Ihr umfassender Guide zu Sake: Entdecken Sie die Geheimnisse des japanischen Nationalgetränks

Der traditionelle japanische Reiswein, Sake, ist ein Getränk voller Nuancen, Geschichte und Kultur. Vom sorgfältigen Brauprozess über die vielfältigen Sorten bis hin zu seiner zentralen Rolle in gesellschaftlichen und zeremoniellen Anlässen, bietet Sake eine einzigartige Geschmackswelt. Ob Sie ein enthusiastischer Anfänger sind, der die Grundlagen kennenlernen möchte, oder ein erfahrener Genießer auf der Suche nach tiefergehenden Einblicken – dieser Guide nimmt Sie mit auf eine Reise durch die faszinierende Welt des Sake. Entdecken Sie, wie der Poliergrad des Reises den Geschmack beeinflusst, warum die Serviertemperatur so wichtig ist und welche Speisen am besten dazu passen. Hier werden alle Ihre Fragen beantwortet.


Produktüberblick über die Sake-Sorten in unserem Online Shop:

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Kizakura Tokubetso Junmai Yamadanishiki Sake - 0,72L 15% vol
Kizakura Tokubetso Junmai Yamadanishiki Sake -...
0.72 l (16,65 € * / 1 l)
11,99 € *
Yuzu Citrus Sake - 0,5L 10,5% vol
Yuzu Citrus Sake - 0,5L 10,5% vol
0.5 l (39,08 € * / 1 l)
19,54 € *
Choya Sake - 0,75L 14,5% vol
Choya Sake - 0,75L 14,5% vol
0.75 l (11,88 € * / 1 l)
8,91 € *
Sake Geschenk-Set: 1 x Junmai + 1 x Hojonzo + 1 Becher - 0,36L 15% vol
Sake Geschenk-Set: 1 x Junmai + 1 x Hojonzo + 1...
0.36 l (27,28 € * / 1 l)
9,82 € *
Kizakura Karakuchi Dry Sake - 0,72L 14% vol
Kizakura Karakuchi Dry Sake - 0,72L 14% vol
0.72 l (13,64 € * / 1 l)
9,82 € *
Kizakura Junmai Ginjo Sake - 0,72L 12% vol
Kizakura Junmai Ginjo Sake - 0,72L 12% vol
0.72 l (15,07 € * / 1 l)
10,85 € *
Kizakura Junmai Dai Ginjo Sake - 0,5L 15% vol
Kizakura Junmai Dai Ginjo Sake - 0,5L 15% vol
0.5 l (26,64 € * / 1 l)
13,32 € *
Sake Junmai Ginjo Ichiban Shizuku - 0,72L 15,5% vol
Sake Junmai Ginjo Ichiban Shizuku - 0,72L 15,5%...
0.72 l (40,61 € * / 1 l)
29,24 € *
Sake Misen Ginjo - 0,72L 15,4% vol
Sake Misen Ginjo - 0,72L 15,4% vol
0.72 l (36,68 € * / 1 l)
26,41 € *
Limited Edition Junmai Daiginjo Sake - 0,72L 16% vol
Limited Edition Junmai Daiginjo Sake - 0,72L...
0.72 l (49,00 € * / 1 l)
35,28 € *
Momo Peach Sake - 0,5L 12,5% vol
Momo Peach Sake - 0,5L 12,5% vol
0.5 l (39,08 € * / 1 l)
19,54 € *
Ausverkauft
Kiyoko Yuzu Sake - 0,7L 8% vol
Kiyoko Yuzu Sake - 0,7L 8% vol
0.7 l (38,37 € * / 1 l)
26,86 € *

Was ist der Unterschied zwischen Junmai und Non-Junmai Sake?

Der Hauptunterschied zwischen Junmai und Non-Junmai Sake liegt im Brauprozess und den Zutaten. Junmai Sake wird ausschließlich aus Wasser, Reis und Koji (einem Pilz, der zur Fermentation verwendet wird) hergestellt, ohne zusätzlichen Alkohol oder Zucker. Non-Junmai Sake, auch bekannt als Honjozo, enthält neben den Grundzutaten eine geringe Menge an gebrautem Alkohol, der vor der Pressung hinzugefügt wird, um den Geschmack zu verstärken und das Aroma zu verfeinern. Diese Zugabe beeinflusst die Textur und den Geschmack des Sake, wobei Non-Junmai Sake oft leichter und duftender als Junmai Sake ist.

Wie sollte Sake gelagert werden, um seinen Geschmack zu bewahren?

Um den Geschmack von Sake zu bewahren, sollte er kühl und dunkel gelagert werden. Idealerweise wird Sake in einem Kühlschrank bei Temperaturen zwischen 5°C und 10°C aufbewahrt. Licht und Wärme können die Qualität des Sake beeinträchtigen, weshalb eine Lagerung fern von direktem Sonnenlicht und Wärmequellen empfohlen wird. Nach dem Öffnen einer Flasche Sake sollte diese fest verschlossen und im Kühlschrank aufbewahrt werden, um die Oxidation zu minimieren und die Frische so lange wie möglich zu erhalten.

Bei welcher Temperatur sollte Sake serviert werden?

Die Serviertemperatur von Sake kann je nach Typ und persönlicher Vorliebe variieren. Traditionell wird Sake in einem Temperaturbereich von kalt (5°C bis 10°C) bis warm (45°C bis 55°C) serviert. Kalter Sake betont Frische und Aromen, ideal für Ginjo- und Daiginjo-Sorten. Warmer oder heißer Sake hingegen intensiviert die Wärme und Umami-Noten, was besonders bei Junmai und Honjozo Sake beliebt ist. Experimentieren mit verschiedenen Temperaturen kann helfen, die bevorzugte Servierweise zu finden.

Was sind die Hauptunterschiede zwischen Sake und anderen alkoholischen Getränken wie Wein oder Bier?

Die Hauptunterschiede zwischen Sake, Wein und Bier liegen im Herstellungsprozess, den Zutaten und dem Alkoholgehalt. Sake wird durch die Fermentation von Reis hergestellt, wobei Koji verwendet wird, um die Stärke in Zucker umzuwandeln, der dann in Alkohol fermentiert wird. Wein wird aus fermentierten Trauben hergestellt, und Bier durch die Fermentation von gemälztem Getreide, meist Gerste, mit Hefe. Der Alkoholgehalt variiert ebenfalls: Sake hat typischerweise einen Alkoholgehalt von etwa 15-20%, Wein liegt meist zwischen 9-16%, und Bier zwischen 3-8%. Diese Unterschiede führen zu einzigartigen Geschmacksprofilen und Trinkerfahrungen.

Wie beeinflusst der Poliergrad des Reises den Geschmack und die Qualität des Sake?

Der Poliergrad des Reises, auch Seimai Buai genannt, ist ein entscheidender Faktor für den Geschmack und die Qualität des Sake. Beim Polieren wird die äußere Schicht des Reiskorns entfernt, die reich an Proteinen und Fetten ist. Je höher der Poliergrad, desto mehr wird entfernt, was zu einem reineren, feineren Geschmack führt. Sake mit einem hohen Poliergrad, wie Daiginjo (mindestens 50% des Korns wird entfernt) und Ginjo (mindestens 40% wird entfernt), zeichnet sich durch ein komplexes Aroma und eine leichte, frische Geschmacksstruktur aus. Ein niedrigerer Poliergrad führt zu einem robusteren, reichhaltigeren Sake mit stärkeren Reis- und Umami-Noten.

Was bedeutet der Begriff "Ginjo" im Kontext von Sake?

Ginjo bezieht sich auf eine Premium-Kategorie von Sake, die durch einen hohen Poliergrad des Reises (mindestens 40% des Korns wird entfernt) und eine niedrigere Fermentationstemperatur gekennzeichnet ist. Diese Bedingungen fördern die Entwicklung von komplexen Aromen und einem feinen Geschmack. Ginjo-Sake sind für ihre aromatische Qualität bekannt, die oft fruchtige und blumige Noten aufweist. Die Herstellung von Ginjo-Sake erfordert besondere Sorgfalt und Handwerkskunst, was ihn zu einem geschätzten Genuss für Sake-Kenner macht.

Wie wird Sake traditionell in Japan konsumiert?

In Japan wird Sake traditionell bei verschiedenen Temperaturen genossen, abhängig von der Saison, der Sake-Art und persönlichen Vorlieben. Er kann kalt, bei Raumtemperatur oder warm serviert werden. Sake wird oft aus speziellen Sake-Bechern, den sogenannten "Ochoko", getrunken, und bei formellen Anlässen aus einem "Tokkuri", einer kleinen Sake-Karaffe, eingeschenkt. Traditionell schenkt man sich gegenseitig Sake ein, was als Zeichen der Höflichkeit und Gemeinschaft gilt. Sake spielt auch eine wichtige Rolle bei traditionellen Zeremonien und Festen, wie z.B. dem Neujahrsfest und Hochzeiten, wo er zum Teilen und Feiern gereicht wird.

Welche Rolle spielt Sake in der japanischen Kultur und bei Zeremonien?

Sake besitzt eine tiefe kulturelle Bedeutung in Japan und ist eng mit Shinto-Riten und -Zeremonien verknüpft. Er wird als ein heiliges Getränk betrachtet, das die Verbindung zwischen den Göttern und den Menschen symbolisiert. Bei wichtigen Zeremonien wie Hochzeiten, Neujahrsfeiern und anderen Festlichkeiten wird Sake oft verwendet, um Reinigung und Segen zu symbolisieren. Eines der bekanntesten Beispiele ist das "Kagami Biraki", eine Zeremonie, bei der ein Fass Sake geöffnet wird, um Glück und Wohlstand zu feiern. Sake spielt auch eine wichtige Rolle bei "San-San-Kudo", einem Trinkritual während japanischer Hochzeitszeremonien, das die Bindung zwischen den Familien stärkt.