London Dry Gin

Ihr umfassender Leitfaden zu London Dry Gin

London Dry Gin ist nicht nur ein Getränk; es ist eine Reise durch Geschichte, Kultur und Geschmackskunst. Diese ikonische Spirituose, bekannt für ihre komplexen Aromen und ihre vielseitige Mixbarkeit, hat über Jahrhunderte hinweg Gin-Liebhaber und Cocktail-Enthusiasten fasziniert. Vom traditionellen Gin Tonic bis hin zu modernen Cocktail-Kreationen – London Dry Gin bildet die Basis für unzählige Genusserlebnisse. Doch was macht London Dry Gin so besonders? Wie wird er hergestellt, und welche Rolle spielen die sorgfältig ausgewählten Botanicals in seinem einzigartigen Geschmacksprofil? Wenn Sie tiefer in die Welt dieses klassischen Getränks eintauchen möchten, um seine Geheimnisse und die besten Wege, es zu genießen, zu entdecken, sind Sie hier genau richtig. Hier werden alle Ihre Fragen beantwortet.

Ihr umfassender Leitfaden zu London Dry Gin London Dry Gin ist nicht nur ein Getränk; es ist eine Reise durch Geschichte, Kultur und Geschmackskunst. Diese ikonische Spirituose, bekannt für ihre... mehr erfahren »
Fenster schließen
London Dry Gin

Ihr umfassender Leitfaden zu London Dry Gin

London Dry Gin ist nicht nur ein Getränk; es ist eine Reise durch Geschichte, Kultur und Geschmackskunst. Diese ikonische Spirituose, bekannt für ihre komplexen Aromen und ihre vielseitige Mixbarkeit, hat über Jahrhunderte hinweg Gin-Liebhaber und Cocktail-Enthusiasten fasziniert. Vom traditionellen Gin Tonic bis hin zu modernen Cocktail-Kreationen – London Dry Gin bildet die Basis für unzählige Genusserlebnisse. Doch was macht London Dry Gin so besonders? Wie wird er hergestellt, und welche Rolle spielen die sorgfältig ausgewählten Botanicals in seinem einzigartigen Geschmacksprofil? Wenn Sie tiefer in die Welt dieses klassischen Getränks eintauchen möchten, um seine Geheimnisse und die besten Wege, es zu genießen, zu entdecken, sind Sie hier genau richtig. Hier werden alle Ihre Fragen beantwortet.


Produktüberblick über die London Dry Gin-Sorten in unserem Online Shop:

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
1 von 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Topseller
Topseller
Topseller
Topseller
Topseller
Beefeater Gin - 1 Liter 40% vol
Beefeater Gin - 1 Liter 40% vol
1 l
19,10 € *
Topseller
Topseller
Berliner Brandstifter Berlin Dry Gin - 0,7L 43,3% vol
Berliner Brandstifter Berlin Dry Gin - 0,7L...
0.7 l (41,66 € * / 1 l)
29,16 € *
Brokers 47 London Dry Gin - 0,7L 47% vol
Brokers 47 London Dry Gin - 0,7L 47% vol
0.7 l (23,43 € * / 1 l)
16,40 € *
The Illusionist Dry Gin - 0,5L 45% vol
The Illusionist Dry Gin - 0,5L 45% vol
0.5 l (61,30 € * / 1 l)
30,65 € *
Bulldog Gin - 40% vol - (1 Liter)
Bulldog London Dry Gin - 1 Liter 40% vol
1 l
21,96 € * 23,16 € *
Bobbys Schiedam Dry Gin - 1 Liter 42% vol
Bobbys Schiedam Dry Gin - 1 Liter 42% vol
1 l
32,62 € * 34,90 € *
Elephant London Dry Gin - 0,5L 45% vol
Elephant London Dry Gin - 0,5L 45% vol
0.5 l (57,70 € * / 1 l)
28,85 € *
No. 3 London Dry Gin - 0,7L 46% vol
No. 3 London Dry Gin - 0,7L 46% vol
0.7 l (41,59 € * / 1 l)
29,11 € *
Bombay Sapphire Gin - 0,7L 40% vol
Bombay Sapphire Gin - 0,7L 40% vol
0.7 l (25,97 € * / 1 l)
18,18 € *
Brokers Gin - 0,7L 40% vol
Brokers Gin - 0,7L 40% vol
0.7 l (20,26 € * / 1 l)
14,18 € *
Ausverkauft
Los Muertos Mexican Dry Gin Miniatur - 0,05L 43% vol
Los Muertos Mexican Dry Gin Miniatur - 0,05L...
0.05 l (50,40 € * / 1 l)
2,52 € * 3,26 € *
Tanqueray London Dry Gin - 0,7L 43,1% vol
Tanqueray London Dry Gin - 0,7L 43,1% vol
0.7 l (24,87 € * / 1 l)
17,41 € *
Finsbury 47 Platinum London Dry Gin - 0,7L 47% vol
Finsbury 47 Platinum London Dry Gin - 0,7L 47% vol
0.7 l (17,06 € * / 1 l)
11,94 € *
Sipsmith London Dry Gin - 0,7L 41,6% vol
Sipsmith London Dry Gin - 0,7L 41,6% vol
0.7 l (34,10 € * / 1 l)
23,87 € *
Windspiel Premium Dry Gin - 0,5L 47% vol
Windspiel Premium Dry Gin - 0,5L 47% vol
0.5 l (66,48 € * / 1 l)
33,24 € *
Boar Dry Gin - 0,5L 43% vol
Boar Dry Gin - 0,5L 43% vol
0.5 l (61,78 € * / 1 l)
30,89 € *
Mombasa Club Gin - 0,7L 41,5% vol
Mombasa Club Gin - 0,7L 41,5% vol
0.7 l (33,37 € * / 1 l)
23,36 € *
Whitley Neill Rhubarb & Ginger Dry Gin - 0,7L 43% vol
Whitley Neill Rhubarb & Ginger Dry Gin - 0,7L...
0.7 l (32,50 € * / 1 l)
22,75 € *
Gordons London Dry Gin - 0,7L 37,5% vol
Gordons Dry Gin - 0,7L 37,5% vol
0.7 l (16,54 € * / 1 l)
11,58 € *
Portofino Dry Gin - 0,5L 43% vol
Portofino Dry Gin - 0,5L 43% vol
0.5 l (79,58 € * / 1 l)
39,79 € *
Tanqueray No. Ten Gin - 0,7L 47,3% vol
Tanqueray No. Ten Gin - 0,7L 47,3% vol
0.7 l (36,50 € * / 1 l)
25,55 € *
Ausverkauft
Bombay Sapphire Gin Sunset Limited Edition - 0,7L 43% vol
Bombay Sapphire Gin Sunset Limited Edition -...
0.7 l (32,41 € * / 1 l)
22,69 € *
Buckingham Palace Gin - 0,7L 42% vol
Buckingham Palace Gin - 0,7L 42% vol
0.7 l (61,67 € * / 1 l)
43,17 € *
Tanqueray Lovage London Dry Gin - 1 Liter 47,3% vol
Tanqueray Lovage London Dry Gin - 1 Liter 47,3%...
1 l
31,23 € * 33,83 € *
Whitley Neill Quince Dry Gin - 0,7L 43% vol
Whitley Neill Quince Dry Gin - 0,7L 43% vol
0.7 l (29,61 € * / 1 l)
20,73 € * 23,22 € *
Bobbys_Gin_Schiedam_Dry_Gin
Bobbys Schiedam Dry Gin - 0,7L 42% vol
0.7 l (41,77 € * / 1 l)
29,24 € *
Bombay Sapphire Gin Sunset Limited Edition - 0,5L 43% vol
Bombay Sapphire Gin Sunset Limited Edition -...
0.5 l (31,54 € * / 1 l)
15,77 € *
Beefeater_Gin
Beefeater London Dry Gin - 0,7L 40% vol
0.7 l (22,03 € * / 1 l)
15,42 € *
Hanami Dry Gin - 0,7L 43% vol
Hanami Dry Gin - 0,7L 43% vol
0.7 l (28,49 € * / 1 l)
19,94 € *
Ausverkauft
Bombay Original Dry Gin - 0,7L 37,5% vol
Bombay Original Dry Gin - 0,7L 37,5% vol
0.7 l (18,86 € * / 1 l)
13,20 € *
Ableforth Bathtub Gin - 0,7L 43,3% vol
Ableforth Bathtub Gin - 0,7L 43,3% vol
0.7 l (37,81 € * / 1 l)
26,47 € *
Bud Spencer Gin - 0,5L 40% vol
Bud Spencer Gin - 0,5L 40% vol
0.5 l (59,34 € * / 1 l)
29,67 € *
1 von 4

Was definiert London Dry Gin im Vergleich zu anderen Gin-Sorten?

London Dry Gin ist eine Gin-Sorte, die sich durch ihre Herstellungsmethode und ihren charakteristischen Geschmack auszeichnet. Im Gegensatz zu anderen Ginsorten muss London Dry Gin durch eine zweifache Destillation von Ethanol landwirtschaftlichen Ursprungs mit einer anfänglichen Stärke von 96% Volumenalkohol erfolgen, wobei alle Aromen ausschließlich während der Destillation durch die Zugabe von natürlichen Botanicals (Kräuter, Gewürze, Früchte) gewonnen werden müssen. Es dürfen keine künstlichen Aromen oder Farbstoffe hinzugefügt werden, und der Mindestalkoholgehalt im fertigen Produkt muss bei 37,5% liegen. Diese strengen Vorschriften garantieren die Reinheit und Qualität des Gins und sorgen dafür, dass der Geschmack der Botanicals im Vordergrund steht.

Wie hat sich die Geschichte des London Dry Gin im Laufe der Jahre entwickelt?

Die Geschichte des London Dry Gin beginnt im frühen 18. Jahrhundert in England, als Gin zu einem beliebten Getränk wurde. Die Popularität von Gin führte zu einem Überkonsum und sozialen Problemen, bekannt als der "Gin Craze". Im Laufe der Zeit wurden jedoch Gesetze eingeführt, um die Produktion und den Verkauf von Gin zu regulieren, was zur Verbesserung der Qualität führte. Im 19. Jahrhundert, während der britischen Kolonialzeit, gewann der Gin an Bedeutung, da das Tonic Water, das Chinin gegen Malaria enthielt, mit Gin gemischt wurde, um den bitteren Geschmack zu verbessern. Diese Praxis führte zur Erfindung des klassischen Gin Tonic. Im Laufe der Jahre entwickelte sich London Dry Gin zu einer der renommiertesten Gin-Sorten, bekannt für seine Reinheit, subtilen Geschmack und die Verwendung von qualitativ hochwertigen Botanicals.

Welche Botanicals sind für den charakteristischen Geschmack von London Dry Gin entscheidend?

Die Auswahl der Botanicals ist entscheidend für das Aroma und den Geschmack von London Dry Gin. Wacholderbeeren sind das Herzstück jedes Gins und verleihen ihm sein unverkennbares Kiefern- und Heidelbeeraroma. Neben Wacholder sind häufig verwendete Botanicals Koriandersamen, die würzige, zitrusartige Noten beitragen, sowie Angelikawurzel, die hilft, die Aromen zu binden und dem Gin Körper zu geben. Zitrusfrüchte wie Zitronen- und Orangenschalen sind ebenfalls beliebt für ihre frischen, hellen Noten. Andere Botanicals können Lavendel, Kardamom, Zimt, Lakritze und Pfeffer beinhalten, die jeweils einzigartige Geschmacksprofile und Komplexität hinzufügen. Die spezifische Kombination und das Verhältnis dieser Botanicals variieren je nach Destillerie, was zu einer breiten Palette von Geschmacksprofilen innerhalb der Kategorie London Dry Gin führt.

Gibt es spezifische Regionen oder Länder, die für die Herstellung von hochwertigem London Dry Gin bekannt sind?

Obwohl der Name darauf hindeuten könnte, dass London Dry Gin ausschließlich in London oder sogar im Vereinigten Königreich hergestellt wird, gibt es keine geografische Einschränkung, wo London Dry Gin produziert werden kann. Hochwertiger London Dry Gin kann weltweit hergestellt werden, solange er den strengen Produktionsrichtlinien entspricht, die seine Qualität und Charakteristika definieren. Natürlich hat Großbritannien eine lange Tradition in der Herstellung von ausgezeichnetem Gin und beherbergt einige der bekanntesten Destillerien. Doch auch in anderen Ländern, wie Spanien, den USA und sogar in kleineren Ländern weltweit, gibt es Destillerien, die preisgekrönten London Dry Gin produzieren, was die globale Beliebtheit und Anerkennung dieser Gin-Sorte unterstreicht.

Wie beeinflusst die Destillationsmethode den Geschmack und die Qualität von London Dry Gin?

Die Destillationsmethode spielt eine entscheidende Rolle bei der Bestimmung des Geschmacks und der Qualität von London Dry Gin. Traditionell wird London Dry Gin in einem Pot-Still-Verfahren hergestellt, bei dem die Botanicals entweder direkt in den Alkohol gegeben oder in einem Korb über dem Alkohol angebracht werden, sodass die Dämpfe während der Destillation die Aromen extrahieren. Dieses Verfahren ermöglicht eine tiefe Integration der Botanicals in den Gin und führt zu einem komplexen, abgerundeten Geschmacksprofil. Die Präzision und Kontrolle während des Destillationsprozesses sind entscheidend, da jede Veränderung der Temperatur oder der Destillationsdauer den Geschmack des Endprodukts beeinflussen kann. Die Wahl und Qualität der Botanicals, die Reinheit des Wassers und des Alkohols, sowie das Können des Destillateurs tragen ebenfalls maßgeblich zur Qualität des fertigen Gins bei. Hochwertige London Dry Gins sind für ihre klaren, präzisen Geschmacksprofile bekannt, bei denen der Wacholder im Vordergrund steht, unterstützt von einer ausgewogenen Mischung anderer Botanicals.

Was sind die idealen Servier- und Trinktemperaturen für London Dry Gin?

Die ideale Servier- und Trinktemperatur für London Dry Gin hängt vom Kontext ab, in dem er genossen wird. Für einen reinen Gin, also ohne Beimischungen, wird oft eine leichte Kühlung bevorzugt, etwa auf Zimmertemperatur oder leicht darunter, um die Komplexität und Feinheit der Aromen hervorzuheben, ohne sie durch zu starke Kälte zu unterdrücken. Wird London Dry Gin jedoch in Cocktails verwendet, wie im klassischen Gin Tonic, kann eine kühlere Serviertemperatur bevorzugt werden, um die Erfrischung und Leichtigkeit des Getränks zu betonen. Eis kann dabei helfen, den Gin auf eine angenehme Trinktemperatur zu bringen und gleichzeitig das Geschmacksprofil des Cocktails zu balancieren. Letztlich ist die ideale Temperatur auch eine Frage des persönlichen Geschmacks, wobei Experimentieren empfohlen wird, um die bevorzugte Serviertemperatur für individuelle Vorlieben zu finden.

Wie unterscheidet sich der Geschmack von London Dry Gin von anderen Gin-Sorten wie Old Tom Gin oder Plymouth Gin?

London Dry Gin, Old Tom Gin und Plymouth Gin unterscheiden sich in Geschmack und Herstellungsprozess. London Dry Gin ist bekannt für sein klares, scharfes Profil mit einem starken Wacholdergeschmack, ergänzt durch Zitrus- und Kräuternoten, ohne dass nach der Destillation süßende Zusätze hinzugefügt werden. Im Gegensatz dazu ist Old Tom Gin etwas süßer und milder, oft mit einem leichteren Wacholdergeschmack, was ihn ideal für bestimmte Cocktails macht, die eine weichere Gin-Basis erfordern. Plymouth Gin, der ausschließlich in Plymouth, England, hergestellt wird, hat eine geschützte geografische Angabe. Er bietet ein einzigartiges Geschmacksprofil mit einer ausgewogenen Mischung aus süßen und erdigen Noten neben dem Wacholder. Jede dieser Gin-Sorten bedient unterschiedliche Geschmacksvorlieben und Cocktails, wobei London Dry Gin für seine Vielseitigkeit und seinen klassischen, unverfälschten Gin-Geschmack geschätzt wird.

Welche Arten von Tonic Water ergänzen den Geschmack von London Dry Gin am besten in einem Gin Tonic?

Die Auswahl des Tonic Waters kann den Geschmack eines Gin Tonics erheblich beeinflussen und hängt vom Geschmacksprofil des verwendeten London Dry Gins ab. Klassisches Tonic Water, bekannt für seine charakteristische Bitterkeit durch das enthaltene Chinin, ergänzt die kräftigen, aromatischen Noten des London Dry Gin und schafft ein ausgewogenes und erfrischendes Getränk. Für einen moderneren Twist können aromatisierte Tonic Waters wie solche mit Zitrus-, Kräuter- oder Blumennoten interessante Variationen bieten, die bestimmte Aspekte des Gins hervorheben. Indian Tonic Water, mit einer ausgewogenen Süße und Bitterkeit, ist eine beliebte Wahl, die gut mit den vielschichtigen Aromen eines London Dry Gins harmoniert. Für Gin-Liebhaber, die eine subtilere Bitterkeit bevorzugen, könnte ein mediterranes Tonic Water, oft angereichert mit Botanicals wie Rosmarin oder Thymian, eine passende Ergänzung sein. Letztlich ist die Wahl des Tonic Waters eine Frage des persönlichen Geschmacks und der Experimentierfreudigkeit, um die perfekte Kombination zu finden, die den London Dry Gin in einem Gin Tonic ideal ergänzt.

Gibt es bestimmte Gläser oder Trinkgefäße, die den Genuss von London Dry Gin verbessern?

Ja, es gibt bestimmte Gläser oder Trinkgefäße, die speziell darauf ausgelegt sind, den Genuss von London Dry Gin zu verbessern. Zum reinen Genuss von Gin werden oft Copita-Gläser oder Tumbler empfohlen, da sie das Aroma konzentrieren und dem Trinker ermöglichen, die Komplexität des Gins zu erfassen. Für Gin-Tonics oder andere Gin-basierte Cocktails sind größere Gläser wie Highball-Gläser oder die speziell für diesen Zweck entworfenen Gin-Tonic-Gläser beliebt. Diese größeren Gläser bieten nicht nur ausreichend Platz für Eis und Garnierungen, sondern erlauben auch, dass sich die Aromen des Gins mit dem Tonic und den Garnierungen vermischen, was das Geschmackserlebnis verbessert. Die Wahl des richtigen Glases kann also durchaus einen Unterschied machen und den Genuss von London Dry Gin steigern.

Wie wirken sich verschiedene Arten von Eis auf einen Gin Tonic oder andere Cocktails mit London Dry Gin aus?

Die Art des Eises kann einen signifikanten Einfluss auf einen Gin Tonic oder andere Cocktails mit London Dry Gin haben. Große Eiswürfel oder Eisbälle schmelzen langsamer als kleinere Eisstücke und verdünnen den Drink somit weniger schnell, was dazu führt, dass der Cocktail länger kalt bleibt, ohne seinen Geschmack zu verlieren. Dies ist besonders wichtig für hochwertige Gins, bei denen man möchte, dass die subtilen Aromen und Geschmacksnoten erhalten bleiben. Im Gegensatz dazu kann zerstoßenes Eis einen Cocktail schnell abkühlen und ist ideal für Drinks, die eine gewisse Verdünnung erfordern, um die Aromen auszugleichen. Die Wahl des Eises sollte daher bewusst erfolgen, je nachdem, wie stark der Einfluss auf Temperatur und Verdünnung des Cocktails gewünscht ist.

Was sind die besten Garnierungen für Cocktails mit London Dry Gin, um den Geschmack zu verbessern?

Die besten Garnierungen für Cocktails mit London Dry Gin sind jene, die dessen vielschichtige Aromen komplementieren oder hervorheben. Für einen klassischen Gin Tonic eignen sich beispielsweise Zitronen- oder Limettenscheiben, die eine frische Zitrusnote hinzufügen und den Wacholdergeschmack des Gins wunderbar ergänzen. Gurkenscheiben können ebenfalls verwendet werden, besonders in Kombination mit Gins, die floralere oder subtilere Botanicals enthalten, da sie eine erfrischende, leicht grasige Note beisteuern. Für komplexere Cocktails oder solche, die einen kräuterigen Unterton haben, können Zweige von Rosmarin oder Thymian eine aromatische Tiefe verleihen. Essbare Blüten oder Lavendel sind ebenfalls beliebte Garnierungen für Gin-basierte Drinks, die eine florale Süße einbringen und gleichzeitig das Auge erfreuen. Die Auswahl der Garnierung kann einen erheblichen Einfluss auf das Gesamtgeschmackserlebnis des Cocktails haben und bietet eine einfache Möglichkeit, die Charakteristika des verwendeten London Dry Gins zu unterstreichen und zu bereichern.

Wie hat sich der Trend zu Craft Gins und kleinen Destillerien auf die Welt des London Dry Gin ausgewirkt?

Der Trend zu Craft Gins und kleinen Destillerien hat die Welt des London Dry Gin erheblich bereichert und diversifiziert. Kleine Destillerien bringen oft eine handwerkliche Qualität und eine Experimentierfreudigkeit mit sich, die zu einer Explosion neuer Geschmacksrichtungen, Botanicals und Herstellungsverfahren geführt hat. Diese Bewegung hat auch die Wertschätzung für lokale Zutaten und traditionelle Destillationsmethoden wiederbelebt. Die Verbraucher profitieren von einer größeren Vielfalt und können nun aus einer breiten Palette einzigartiger und innovativer Gins auswählen. Die Craft Gin-Bewegung hat zudem das Interesse an der Geschichte und Kultur des Gins neu entfacht, was zu einer vertieften Auseinandersetzung mit dieser traditionellen Spirituose geführt hat.

Welche kulturellen oder historischen Ereignisse sind mit London Dry Gin verbunden?

London Dry Gin ist tief in der britischen Kultur und Geschichte verankert. Eines der bekanntesten historischen Ereignisse, das mit Gin verbunden ist, ist der "Gin Craze" des 18. Jahrhunderts in England, als der Konsum von Gin stark anstieg und zu sozialen Problemen führte. Diese Periode führte zu einer Reihe von Gesetzesreformen, um den Gin-Konsum einzudämmen. Eine weitere wichtige kulturelle Verbindung ist die Erfindung des Gin Tonic in der britischen Kolonialzeit, als britische Offiziere in Indien Gin mit Tonic Water mischten, um den bitteren Geschmack des chininhaltigen Tonics, das zur Malariaprophylaxe diente, angenehmer zu machen. London Dry Gin war auch während der Prohibition in den Vereinigten Staaten beliebt, als Gin wegen seiner relativ einfachen illegalen Herstellung eine Schlüsselrolle in der Cocktailkultur spielte. Diese und andere Ereignisse spiegeln die komplexe Geschichte und kulturelle Bedeutung von London Dry Gin wider.

Was sind die besten Bücher oder Ressourcen, um mehr über London Dry Gin zu erfahren?

Es gibt zahlreiche Bücher und Ressourcen, die tiefe Einblicke in die Welt des London Dry Gin bieten. Werke wie "Gin: The Manual" von Dave Broom, "The Drunken Botanist" von Amy Stewart und "Gin: A Global History" von Lesley Jacobs Solmonson bieten umfassende Informationen über die Geschichte, Herstellung und die verschiedenen Arten von Gin, einschließlich London Dry Gin. Diese Bücher enthalten oft auch Rezepte für Cocktails und Ratschläge zur Auswahl und Verkostung von Gin. Zusätzlich bieten Blogs und Websites von Gin-Enthusiasten und Fachleuten aktuelle Informationen, Bewertungen und Empfehlungen. Für eine tiefere historische Perspektive können auch archivierte Dokumente und Artikel aus der Zeit des Gin Craze oder der Prohibition interessante Einblicke bieten.