Velho Barreiro

Informationen zu den "Velho Barreiro"-Sorten und zur Marke.

Velho Barreiro

Der Velho Barreiro stammt aus dem Bundesland Sao Paulos und damit handelt es sich um eine brasilianische Spezialität. Das Unternehmen, das den Velho Barreiro erschaffen hat, wurde im Jahr 1909 gegründet. Schon früh wurde in bessere Produktionsmöglichkeiten investiert. Mittlerweile stehen 12 eigene Fässer auf dem Gelände der Brennerei, die zusammen ein Fassungsvermögen von über 9 Millionen Litern erreichen. Die Destillerie ist einer der größten Massenhersteller Brasiliens.

Lesen Sie hier ausführliche Informationen.

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Topseller
Velho Barreiro Silver Cachaca - 1 Liter 39% vol
Velho Barreiro Silver Cachaca - 1 Liter 39% vol
1 l
12,99 € * 13,80 € *
Topseller
Velho Barreiro Gold Cachaca - 0,7L 39% vol
Velho Barreiro Gold Cachaca - 0,7L 39% vol
0.7 l (19,13 € * / 1 l)
13,39 € *
Velho Barreiro Gold Deluxe Cachaca - 0,7L 39% vol
Velho Barreiro Gold Deluxe Cachaca - 0,7L 39% vol
0.7 l (38,73 € * / 1 l)
27,11 € *
Velho Barreiro Silver Cachaca - 0,7L 39% vol
Velho Barreiro Silver Cachaca - 0,7L 39% vol
0.7 l (14,91 € * / 1 l)
10,44 € *

Bei Velho Barreiro handelt es sich um einen Cachaça, eine Spirituosen-Spezialität aus Brasilien, die aus Zuckerrohrsaft hergestellt wird. Die Spirituose muss nach brasilianischem Recht zwischen 38 und 48 % vol. besitzen und ist damit eine geschützte und definierte Produktbezeichnung. In der EU-Spirituosenverordnung kommt Cachaça jedoch nicht als eigenständige Kategorie vor. Cachaça unter dem Namen Velho Barreiro wird bereits seit 1873 in Rio Claro in São Paulo hergestellt. Der Name bezieht sich einer Legende nach auf den mühseligen Weg, den die Menschen vor rund 100 Jahren auf sich nehmen mussten, um in der Stadt Cachaça zu erwerben. Der Weg zu der alten Brennerei war außergewöhnlich schlammig und so bürgerte es sich ein, dass man umgangssprachlich zum alten Schlammigen „velho Barreiro“ ging.

Die Geschichte von Velho Barreiro

Die Velho Barreiro Distillery wurde 1909 in dem Vorort Tatuzinho gegründet. In den Anfangsjahren wurde noch traditionell in Handarbeit destilliert, doch die Marke gewann schnell an Beliebtheit und so musste die Produktion erhöht werden. 1970 fusionierte die Marke mit dem Verband der Getränkeindustrie Tatuzinho 3 Fazendas Ltda., der in Rio Claro, rund 165 km von São Paulo entfernt, angesiedelt war. Fünf Jahre später wurde die Marke gänzlich von dem Verband übernommen, der heute einer der größten Cachaça-Exporteure der Welt ist. Der Velho Barreiro Cachaça wird in über zwanzig Länder exportiert und zählt innerhalb Brasiliens noch immer zu einem der meistverkauften Cachaça-Marken überhaupt.

Der Herstellungsprozess von Velho Barreiro

Das frisch geerntete Zuckerrohr wird gepresst und mit klarem Wasser destilliert. Durch die besondere Frische der Basiszutat erlangt der Velho Barreiro Cachaça ein besonders intensives Aroma und eine angenehme leichte Süße. Die Verwendung von Zuckerrohrsaft anstelle von Melasse, ist ein wesentlicher Unterschied zu Rum und macht den Cachaça um einiges milder und süßer. Nach der Destillation lagert die Spirituose für mindestens mehrere Monate bis hin zu einigen Jahren in Holzfässern, die zuvor Rose Jequitiba beherbergten. So wird ein Cachaça geschaffen, der mit seiner Optik, seinem Aroma und seinem Geschmack die höchsten Ansprüche erfüllt. Die Destillerie erhebt aber nicht nur geschmackliche Höchstansprüche, sondern legt auch Wert auf optische Wiedererkennung. Daher ist jede Flasche mit ihren typisch bunten Etiketten deutlich zu erkennen. Cachaça und vor allem der von Velho Barreiro, eignet sich nicht nur für den puren Genuss, sondern konnte sich ebenso gut wie Rum, Tequila, oder Wodka als beliebte Cocktailzutat durchsetzen.

Vier Produkte von Velho Barreiro in der Übersicht

Velho Barreiro Silver Cachaça

Der Silver Cachaça wird zweifach destilliert und lagert für ein halbes Jahr in Rose-Jequitiba-Holzfässern. Durch den Reifeprozess entfaltet der Cachaça ein fruchtiges und zartes Aroma. Durch die Zeit im Holzfass nahm er eine leichte Bernsteinfarbe an, die jedoch anschließend durch eine zweifache Filtration wieder entfernt wird. Mit der Etikett-Aufschrift „Adoçada“ wird auf eine Zugabe von Zucker hingewiesen, die die Süße des Zuckerrohrs nach der Verdünnung der Trinkstärke noch einmal auffrischt. Geschmacklich erinnern auch leichte Noten von Holz und Vanille an die Fasslagerung. Die Aromen von Feigen und Bananen verleihen dem Silver Cachaça eine besondere Fruchtnote und die Nuancen von Honig, Karamell und Malz geben seinem Charakter zusätzlich Tiefe. Dank seinem Bouquet eignet sich der Silver Cachaça von Velho Barreiro ideal für diverse Cocktails und harmoniert besonders in einem Caipirinha.

Velho Barreiro Gold Cachaça

Als meistverkaufter Cachaça Brasiliens konnte sich der Velho Barreiro Gold Cachaça gegen eine umfangreiche Konkurrenz behaupten. Auch der Gold Cachaça lagerte in Rose-Jequitiba-Holzfässern, jedoch um einiges länger als der Silver Cachaça. Von der Gold Variante gibt es zwei Editionen, eine mit einem gelben Etikett und eine mit einem schwarzen. Die Varianten unterscheiden sich in der Länge der Fassreifung, die Edition mit schwarzem Etikett lagerte für einige Jahre und weist daher auch einen dunkleren Braunton auf. Beide Variationen heben sich jedoch vor allem mit ihrer leicht süßen und milden Würze hervor. Der kräftige Geschmack des Cachaça Gold von Velho Barreiro macht ihn zu einer idealen Cocktailzutat und zu einer perfekten Ergänzung für jede Hausbar.