Osborne

Informationen zu den "Osborne"-Sorten und zur Marke.

Osborne

Gegründet wurde das Unternehmen schon 1772 in der südspanischen Stadt Cádiz von Thomas Osborne, einem englischen Geschäftsmann. Zunächst wurde von diesem nur edler Sherry exportiert. Erst später beginnt er zusammen mit einem britischen Konsul die Herstellung von eigenem Sherry. 1854 wird Osborne dann von seinem erstgeborenen Sohn übernommen. Der zweitgeborene schlägt eine diplomatische Laufbahn ein und wird 1869 zum Herzog von Osborne, nach ihm wurde dann später der älteste Brandy benannt (Conde de Osborne). Erst 1875 wird dann nach der Übernahme einer weiteren Destillerie Brandy destilliert. So entstehen die Brandys Veterano und 103, für die Osborne noch heute bekannt ist. 

Lesen Sie hier ausführliche Informationen.

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Topseller
Osborne 103 Etiqueta Negra Solera Reserva Brandy de Jerez - 0,7L 36% vol
Osborne 103 Etiqueta Negra Solera Reserva...
0.7 l (22,30 € * / 1 l)
15,61 € *
Osborne Veterano Solera Reserva Brandy - 0,7L 36% vol
Osborne Veterano Solera Reserva Brandy - 0,7L...
0.7 l (26,81 € * / 1 l)
18,77 € *
Osborne Sherry Cream Santa Maria - 0,75L 19% vol
Osborne Sherry Cream Santa Maria - 0,75L 19% vol
0.75 l (16,93 € * / 1 l)
12,70 € *
Osborne Sherry 10 RF Medium - 0,75L 19% vol
Osborne Sherry 10 RF Medium - 0,75L 19% vol
0.75 l (16,93 € * / 1 l)
12,70 € *
Conde_de_Osborne_Solera_Gran_Reserva_Brandy-F-1225
Conde de Osborne Brandy de Jerez - 0,7L 40,5% vol
0.7 l (41,17 € * / 1 l)
28,82 € *
Osborne Pedro Ximenez 1827 Sherry - 0,75L 17% vol
Osborne Pedro Ximenez 1827 Sherry - 0,75L 17% vol
0.75 l (17,21 € * / 1 l)
12,91 € *
Osborne Solaz Tempranillo Bio Rotwein - 0,75L 14,5% vol
Osborne Solaz Tempranillo Bio Rotwein - 0,75L...
0.75 l (8,88 € * / 1 l)
6,66 € *
Osborne Veterano - 0,7L 30% vol
Osborne Veterano - 0,7L 30% vol
0.7 l (17,66 € * / 1 l)
12,36 € *
Osborne Late Bottled Vintage Port - 0,75L 19,5% vol
Osborne Late Bottled Vintage Port - 0,75L 19,5%...
0.75 l (24,67 € * / 1 l)
18,50 € *
Osborne Bailen Oloroso Sherry - 0,75L 20% vol
Osborne Bailen Oloroso Sherry - 0,75L 20% vol
0.75 l (17,21 € * / 1 l)
12,91 € *
Osborne Sherry Fino Quinta - 0,75L 15% vol
Osborne Sherry Fino Quinta - 0,75L 15% vol
0.75 l (14,48 € * / 1 l)
10,86 € *
Osborne Tawny Port - 0,75L 19,5% vol
Osborne Tawny Port - 0,75L 19,5% vol
0.75 l (16,33 € * / 1 l)
12,25 € *
Ausverkauft
Osborne Magno Brandy - 0,7L 36% vol
Osborne Magno Brandy - 0,7L 36% vol
0.7 l (23,36 € * / 1 l)
16,35 € *
Osborne Solaz Tempranillo & Cabernet Sauvignon Rotwein - 0,75L 13% vol
Osborne Solaz Tempranillo & Cabernet Sauvignon...
0.75 l (8,84 € * / 1 l)
6,63 € *
Osborne Solaz Shiraz & Tempranillo Rotwein - 0,75L 14% vol
Osborne Solaz Shiraz & Tempranillo Rotwein -...
0.75 l (8,88 € * / 1 l)
6,66 € *
Finest Tangerines Gold 999.9 Osborne Gin - 0,7L 40% vol
Finest Tangerines Gold 999.9 Osborne Gin - 0,7L...
0.7 l (42,84 € * / 1 l)
29,99 € *
Vermut Domingo Blanco - 0,75L 15% vol
Vermut Domingo Blanco - 0,75L 15% vol
0.75 l (18,27 € * / 1 l)
13,70 € *
Vermut Domingo Rojo - 0,75L 15% vol
Vermut Domingo Rojo - 0,75L 15% vol
0.75 l (15,99 € * / 1 l)
11,99 € *
Ausverkauft

Das Haus Osborne wurde bereits 1772 gegründet und ist bis heute ein Familienunternehmen mit dem Sitz im andalusischen El Puerto de Santa María. Zunächst war es für den Export von Sherry bekannt, bis der Gründer Thomas Osborne zusammen mit dem britischen Konsul begann, seinen eigenen Sherry herzustellen. 1854 wurde das Unternehmen an den Erstgeborenen Sohn übergeben, während der zweitälteste Sohn einen diplomatischen Werdegang beschritt und schließlich 1869 zusammen mit der Ernennung zum Herzog auch den Titel „Conde de Osborne“ verliehen bekam. Erst seit der Übernahme einer weiteren Destillerie 1875 stellt Osborne auch Brandy her. So entstand der Osborne Veterano und der Osborne 103, für den das Unternehmen noch heute bekannt ist.

Seit 1956 wirbt der Osborne Stier als einprägendes und starkes Symbol für die Destillerie und wurde 1997 vom spanischen Verfassungsgericht zu einem „wesensmäßigen Teil der spanischen Landschaft“ erklärt. Heute schmücken rund 90 Osborne Stiere das Fernstraßennetz Spaniens an besonders markanten Stellen. Für seinen Sherry, Brandy und Portwein bekannt, konnte sich das Unternehmen nicht nur wirtschaftlich etablieren, sondern ist auch zu einem festen Bestandteil der Region geworden.

Portwein

Seinen Namen erhielt der wohl berühmteste Wein der Welt durch die Hafenstadt Porto, die an der Douro-Mündung in Portugal liegt. Das Weinanbaugebiet erstreckt sich etwa 100 Kilometer flussaufwärts im oberen Dourotal. Die wärmespeichernden Schiefersteilhänge bilden einen idealen Nährboden für über 80 verschiedene Traubensorten, von denen bis zu 40 für die Portweinbereitung zugelassen sind. Auch heutzutage verbindet man gerne noch das traditionelle Traubenstampfen mit der Weinverarbeitung, jedoch sorgen mittlerweile moderne Keltertechniken für ein schonendes Pressen der geernteten Trauben. Diese gären daraufhin temperaturkontrolliert für zwei bis drei Tage.

Brandy

Hergestellt wird er in der Destillerie Bodegas Osborne, die sich in der Provinz Puerto de Santa Marina in Spanien befindet. Das traditionelle Solera-Verfahren wird bereits seit Jahrhunderten im Hause Osborne angewandt und ist im Gegensatz zu anderen Reifemethoden als sehr dynamisch zu bezeichnen. Die Fässer werden pyramidenartig gelagert, damit bei der Abfüllung stets nur ein geringer Teil des Inhalts aus der untersten Fassreihe gelangt. Die entnommene Menge wird aus dem jeweils darüber liegenden Fass ersetzt, wobei die oberste Reihe mit frischem Destillat aufgefüllt wird. So „wandert“ das Destillat über die Jahre von einem Fass zum nächsten und der Wein bildet dadurch über Jahrzehnte hinweg seinen spezifischen Charakter.

Sherry

Der Sherry verdankt seinen Namen der andalusischen Stadt Jerez. Aufgrund der großen Beliebtheit der von dort stammenden Likörweine in England, wurden diese schließlich unter dem Namen „Sherry“ geläufig. In einem geographischen Dreieck zwischen den Städten Jerez de la Frontera, Puerto de Santa María und Sanlúcar de Barrameda wachsen die Trauben für diesen besonderen Likörwein. Der für die Gegend typische weiße Kalkboden wird von den Einheimischen auch „Albarizas“ genannt und verleiht den Trauben einen eigenen Geschmack. Diese werden zunächst gekeltert und gären anschließend in modernen Edelstahltanks.

3 Top-Produkte vorgestellt

Osborne Veterano

Geschmack:
Der Veterano besitzt einen ausgeglichenen, kräftigen und langanhaltenden Geschmack, der sich samtig und leicht süßlich abrundet. Schon in der Nase überzeugt er mit seinem charakteristischen Bouquet, das an Pflaumen und Trauben erinnert. Der Klassiker aus dem traditionsreichen Hause hat aber auch einiges hinter sich, bevor er Freunden der spanischen Spirituose genüsslich die Kehle hinunterläuft: Osborne Veterano reift mindestens ein Jahr lang in den typischen Eichenfässern und wird nach dem traditionellen Solera-Verfahren hergestellt. Osborne Veterano ist nicht nur lecker, sondern auch vielfältig. Der heiße Spanier schmeckt pur und auf Eis, in den unterschiedlichsten Longdrinks - und macht sich sogar gut als Zutat für diverse Cocktails.

Herstellung:
Das Haus Osborne steht in der ganzen Welt als Synonym für richtig guten Schnaps, und da bildet der Osborne Veterano natürlich keine Ausnahme. Das traditionelle Solera-Verfahren wird bereits seit Jahrhunderten im Hause Osborne angewandt und ist im Gegensatz zu anderen Reifemethoden als sehr dynamisch zu bezeichnen. Die Fässer werden pyramidenartig gelagert, damit bei der Abfüllung stets nur ein geringer Teil des Inhalts aus der untersten Fassreihe gelangt. Die entnommene Menge wird aus dem jeweils darüber liegenden Fass ersetzt, wobei die oberste Reihe mit frischem Destillat aufgefüllt wird. So „wandert“ das Destillat über die Jahre von einem Fass zum nächsten und der Brandy bildet dadurch über Jahrzehnte hinweg seinen spezifischen Charakter.

Osborne 103 Etiqueta Negra

Geschmack:
Bei dem 103 Etiqueta Negra Osborne handelt es sich um einen intensiv bernsteinfarbenen, runden und weichen Brandy, der einen kräftigen, warmen und würzigen Geschmack besitzt. Sein Duft ist mit einer leichten Note von Nüssen, Eichenholz und Vanille sehr aromatisch und wirkt ergänzend zu seinem Geschmack. Der 103 Etiqueta Negra wird gern als Longdrink gereicht und lässt sich am besten zu Gebäck oder Mandeln genießen. Auch als Aperitif ist er gut geeignet und kann bei Bedarf auch zu frischen Oliven serviert werden.

Herstellung:
Das traditionelle Solera-Verfahren wird bereits seit Jahrhunderten im Hause Osborne angewandt und ist im Gegensatz zu anderen Reifemethoden als sehr dynamisch zu bezeichnen. Die Fässer werden pyramidenartig gelagert, damit bei der Abfüllung stets nur ein geringer Teil des Inhalts aus der untersten Fassreihe gelangt. Die entnommene Menge wird aus dem jeweils darüber liegenden Fass ersetzt, wobei die oberste Reihe mit frischem Destillat aufgefüllt wird. So „wandert“ das Destillat über die Jahre von einem Fass zum nächsten und der Brandy bildet dadurch teilweise über Jahrzehnte hinweg seinen spezifischen Charakter.

Osborne 103 Solera Blanca

Geschmack:
Der Osborne 103 Solera Blanca besitzt einen sanften Geschmack und einen goldenen Farbton. Selbstredend ist seine Farbe hell und auch sein Aroma frisch, fruchtig und floral. Am Gaumen verbindet sich die Frische mit einer angenehmen Würze und einer sanften Süße. Ein insgesamt ausgewogener Geschmack mit einem akzeptablen Finish. Passend lässt sich der Osborne 103 Solera Blanca perfekt pur genießen oder als Longdrink servieren. Der Osborne 103 wurde bereits 1957 auf den Markt gebracht und zählt nicht nur aufgrund seines Geschmacks, als Klassiker des Unternehmens.

Herstellung:
Das traditionelle Solera-Verfahren wird bereits seit Jahrhunderten im Hause Osborne angewandt und ist im Gegensatz zu anderen Reifemethoden als sehr dynamisch zu bezeichnen. Die Fässer werden pyramidenartig gelagert, damit bei der Abfüllung stets nur ein geringer Teil des Inhalts aus der untersten Fassreihe gelangt. Die entnommene Menge wird aus dem jeweils darüber liegenden Fass ersetzt, wobei die oberste Reihe mit frischem Destillat aufgefüllt wird. So „wandert“ das Destillat über die Jahre von einem Fass zum nächsten und der Brandy bildet dadurch über Jahrzehnte hinweg seinen spezifischen Charakter.