Filter schließen
Filtern nach:

Der Spirituosen-Blog von Conalco für Kenner und Genießer feiner Spirituosen!

Im Spirituosen Online Shop von CONALCO versuchen wir jeden Tag einen guten Job zu machen. Informationen und Neuigkeiten rund um Spirituosen und um unsere Arbeit sind dafür wichtig. In unserem Blog teilen wir das alles mit Euch. Lest hier mehr...

Im Spirituosen Online Shop von CONALCO versuchen wir jeden Tag einen guten Job zu machen. Informationen und Neuigkeiten rund um Spirituosen und um unsere Arbeit sind dafür wichtig. In unserem... mehr erfahren »
Fenster schließen
Der Spirituosen-Blog von Conalco für Kenner und Genießer feiner Spirituosen!

Im Spirituosen Online Shop von CONALCO versuchen wir jeden Tag einen guten Job zu machen. Informationen und Neuigkeiten rund um Spirituosen und um unsere Arbeit sind dafür wichtig. In unserem Blog teilen wir das alles mit Euch. Lest hier mehr...

Marketing ist die Kunst, einen unbeliebten Ladenhüter in einen Bestseller zu verwandeln. Im Spirituosen-Bereich gibt es zwei Segmente, in welchen diese Kunst besonders gut beherrscht wird. Ganz neu wurde diese Kunst für den Gin entdeckt. Die Traditionalisten in diesem Bereich sind die Whisky Destillerien, welche immer wieder neue Geschichten, Nuancen, Traditionen und Editionen präsentieren, damit dem geneigten Whisky-Liebhabern immer etwas zum weitersammeln bleibt. „Die Zeit“ hat in ihrer Ausgabe vom 16. Oktober 2014 darüber berichtet, dass man über schottischen Whisky keine Witze machen darf. Wer in diesem Bereich als Frischling in die Online-Welt der Connaisseure in einem Forum einsteigen will, sollte zunächst einmal die schier unzähligen Begrifflichkeiten studieren, bevor er sich dann doch als völliger Greenhorn dem Spot der gesamten versammelten Expertenwelt aussetzen muss.

Es gab auch mal eine Zeit, in der Whisky nicht en vouge war. Die Kenner mögen die alte Kamelle verzeihen, aber da es vielen nicht bekannt ist, muss die Geschichte doch kurz erzählt werden. Chivas Regal war einst ein Whisky am unteren Ende der Preisskala. Langsam aber sicher entwickelte sich eine internationale zahlungskräftige und vor allem männliche Kundschaft, welche bereit war immer wieder neue, ausgefallene Whisky-Varianten zu probieren.