Mount Gay

Informationen zu den "Mount Gay"-Sorten und zur Marke.

Mount Gay

Die Mount Gay Distilleries Ltd ist eine Rumbrennerei aus Barbados. Der Rum wird nachweislich schon seit 1703 produziert und titelt sich deshalb als ältester Rum der Welt und wird auch dementsprechend vermarktet. Je nach Sorte reift der Rum zwischen zwei und zwölf Jahren in Eichenfässern der Whiskeybrennerei Jim Beam. 

Mount Gay Rum Distillery – ein Streifzug durch die älteste Rum-Brennerei der Welt

Die beliebtesten Produkte von Mount Gay
Topseller
Mount Gay XO Rum - 0,7L 43% vol
Mount Gay XO Rum - 0,7L 43% vol
Inhalt 0.7 Liter (48,76 € * / 1 Liter)
34,13 € *
Mount_Gay_brauner_Rum_Eclipse
Mount Gay Eclipse Barbados Rum - 0,7L 40% vol
Inhalt 0.7 Liter (20,19 € * / 1 Liter)
14,13 € *
Mount Gay Eclipse Silver Rum - 0,7L 40% vol
Mount Gay Eclipse Silver Rum - 0,7L 40% vol
Inhalt 0.7 Liter (27,21 € * / 1 Liter)
19,05 € *

Die Distillerie Mount Gay liegt auf Barbados, ein Inselstaat in der Karibik der zu den Kleinen Antillen zählt. Über das Unternehmen ist eine Urkunde aus dem Jahre 1703 erhalten, aufgrund dessen die Mount Gay Distillery als die älteste kommerzielle und aktive Rum-Brennerei der Welt bezeichnet wird. Seit 1989 ist die Brennerei im Besitz der französischen Rémy Cointreau S.A. Der Rum von Mount Gay wird in rund 110 Ländern vertrieben, wobei die USA traditionell den größten Absatzmarkt darstellt. Entdecken Sie mit uns die Geschichte und den Rum von Mount Gay.

Rum – das Bindeglied zwischen der Karibik und Nordamerika

Von der Mitte des 17. Jahrhunderts bis zum frühen 19. Jahrhundert war Rum Dreh- und Angelpunkt eines komplexen Handelsnetzes. Entlang der Handelswege des Rums veränderte sich die Kultur, vermischten sich die Ethnien und blühte die Wirtschaft auf. Die Handelsrouten des Rum reichten von den Westindischen Inseln der Karibik entlang der Ostküste Nordamerikas über Europa bis an die Ostküste Afrikas.

Von 1625 bis 1962 war Barbados Teil des Vereinigten Königreichs. Die Insel war praktisch während der gesamten Kolonialphase wirtschaftlich stark von der Zucker- und Rum-Produktion abhängig. Mitte des 17. Jahrhunderts galt Barbados mit einer Export-Menge von 8.000 Tonnen Zucker als größter Zuckerproduzent der Welt.

GruppeDoch enge Verflechtungen bestanden nicht nur mit dem Mutterland in Europa, sondern auch mit den damals noch britischen Kolonialgebieten in Nordamerika. So wurden enorme Mengen Salz aus der Karibik nach Neufundland transportiert, um dort damit Kabeljau konservieren zu können. Kabeljau ging im Gegenzug auch in die Karibik und war eine besonders günstige Quelle von tierischem Eiweiß. Vielerorts in der Karibik war der salzige Kabeljau das einzige tierische Nahrungsmittel, das den Sklaven zugestanden wurde. Noch heute ist Kabeljau eng mit der karibischen Küche verbunden, obwohl die nächste Fangflotte mehr als 1.000 Seemeilen weiter nördlich liegt.

Die Melasse als Nebenprodukt der Zuckerproduktion war in den nördlichen britischen Kolonien ein ebenso begehrter Rohstoff. Die Melasse wurde hier wie dort fermentiert und anschließend destilliert. Und nach Barbados war New England mit einer Jahresproduktion von 1,2 Millionen Gallonen der größte Rum-Produzent der Welt. Auf Staten Island wurde 1664 von holländischen Kaufleuten die erste kommerzielle Brennerei errichtet. Rum war überall auf der Welt ein begehrtes Handelsprodukt: Die Fischer tauschten ihn gegen Kabeljau, die Indianer gegen Pelze und die afrikanischen Sklavenhändler gegen Menschenseelen, um mit deren Arbeitskraft die Plantagen in der Karibik bewirtschaften zu können und um den ganzen Wirtschaftskreislauf am Laufen zu halten.

Der legendäre Barbados Rum

Barbados ist ein der wenigen Karibikinsel, welche nicht vulkanischen Ursprungs ist. Es handelt sich vielmehr um ein aufgeschobenes Kalksteinplateau, welches sich durch ein flaches Terrain und sehr fruchtbaren Boden auszeichnet. Die höchste Erhebung auf Barbados ist der Mount Hillaby mit einer Höhe von 336 Metern. Für die Engländer, welche die Insel 1625 praktisch menschenleer übernommen haben, war Barbados ein Glücksfall. Hier konnten großzügig ertragreiche Plantagen angelegt und alle nachgelagerten Verarbeitungsbetriebe aufgebaut werden. Die erste Brennerei auf Barbados eröffnete 1637, die Mount Gay Distillery zwar erst im Jahre 1703, ist aber inzwischen die älteste in Betrieb befindliche Rum-Brennerei der Welt.

Daniel Craig alias James Bond bestellt in Casino Royale einen Mount Gay Rum mit Soda.

Auf dem Höhepunkt des Zuckerbooms im 18. Jahrhundert war Barbados der größte Rum- und Zuckerproduzent der Welt und Barbados Rum galt als der feinste Rum der Welt. Der US-Präsident George Washington bestand zu seiner Amtseinführung darauf, dass den Gästen Barbados Rum serviert wird. Damals war der Import von Barbados-Rum illegal, denn die junge USA stand im Handelskrieg mit den einstigen Kolonialherren aus Großbritannien und Rum aus den britischen Kolonien war damit eigentlich verpönt. Doch George Washington befand den heimischen Rum aus New England für die Amtseinführung des Präsidenten als nicht angemessen. Letztlich konnte er seinen Willen durchsetzen und bekam zur Amtseinführung ein Fass Rum aus Barbados.

George Washington war ein ausgesprochener Liebhaber des Barbados Rums. Als Washington zum ersten Mal für das House of Burgess, das Parlament von Virginia, kandidierte, verlor er die Wahl. Als er 1758 erneut antrat, ließ er auf seinen Wahlkampfveranstaltungen reichlich Alkohol ausschenken. Neben 50 Gallonen Rum-Punch, 46 Gallonen Bier und 2 Gallonen Cider sind auch 28 Gallonen Barbados-Rum geflossen und haben ihn einen Erdrutschsieg beschert.

Geschichte der Mount Gay Destillerie

Nach der Urkunde aus dem Jahre 1703 bleibt das Schicksal der Brennerei einige Jahre im Verborgenen, bis im Jahr 1747 William Sandiford die Destillerie an John Sober verkaufte. Damals nannte sich die Brennerei Mount Gilboa Plantation & Distillery. Als Manager für sein neu erworbenes Unternehmen konnte John Sober seinen Vertrauten John Gay Alleyne gewinnen.

John Gay Alleyne erwies sich als ausgesprochen erfolgreicher Geschäftsmann und Lokalpolitiker. Von 1757 bis 1797 war Alleyne Mitglied des Parlaments von Barbados. Als Geschäftsführer der Brennerei erreichte er, dass der Rum einen international erstklassigen Ruf erhielt.

Einen Mount Gay gibt es auf Barbados nicht. Der Name geht auf den sehr erfolgreichen Rum-Manager John Gay Alleyne zurück.

Nach dem Tod von John Gay Alleyne im Jahre 1801 wollte man die Brennerei ihm zu Ehren benennen. Ein Mount Alleyne war bereits damals nach ihm benannt worden. So entschied man sich, die Brennerei nach seinen Vornamen Gay zu benennen. So heißt die Brennerei noch heute Mount Gay, obwohl es diesen Berg auf Barbados gar nicht gibt.

Bis 1989 war die Brennerei im Besitz der einheimischen Familie Ward, welche im Norden der Insel ausgedehnte Zuckerrohrplantagen besitzt. Die Destillerie selbst befindet sich auch im nördlichen Teil der Insel, während das Besucherzentrum unweit der Inselhauptstadt Bridgetown im Süden der Insel angesiedelt ist und sich zu einer wichtigen Touristenattraktion entwickelt hat. Der kleine rote Stern auf den ehemaligen Etiketten der Flaschen markierte nicht die Brennerei, sondern die Hauptstadt Bridgetown.

Barbados Rum-Stil

Die Karibik ist quasi der Schmelztiegel der Rum-Kulturen. Vom kräftigen, aromatischen Jamaica-Stil bis zum leichten kubanischen Stil sind hier Rum-Sorten in alle Facetten anzutreffen. Der Barbados Rum zeichnet sich durch sein ausgleichendes Wesen aus. Der typische Barbados Rum ist heller als ein Jamaica Rum. Der Körper ist trockener, wenngleich es sich um einen charakteristischen Melasse-Rum handelt. Das Aroma-Profil der Melasse ist im Vergleich zum Jamaica-Rum beim Barbados-Rum weniger ausgeprägt. Der typische Barbados Rum ist goldfarben. Sein Geschmack ist subtil, mit vielen Nuancen und aromatisch komplex. Oft komplexer als viele andere karibische Rum-Sorten.

Der Stern auf dem Logo von Mount Gay markiert die Hauptstadt Bridgetown. Die Brennerei liegt im Norden der Insel.

Melasse

Die Rum-Produzenten auf Barbados importieren die Melasse für die Rum-Produktion seit einem halben Jahrhundert überwiegend aus Guyana und zum Teil auch aus der Dominikanischen Republik. Die Qualität der heimischen Melasse ist für die Rum-Produktion nicht ausreichend und wenn diese Verwendung findet, dann nur in einer Mischung mit importierter Melasse.

Die Melasse für den Mount Gay Rum kommt überwiegend aus Guyana.

Die Mount Gay Destillerie hat in jüngster Zeit begonnen, eigene Zuckerrohrfelder zu bewirtschaften und experimentiert mit Bränden auf der Basis von Barbadian-Melasse. Ziel der Brennerei ist die Herstellung eines Rums aus lokalen Rohstoffen, vielleicht wird es sogar einen Terroir-Rum von bestimmten Standorten oder aus bestimmten Zuckerrohrsorten geben. Der Weg dorthin scheint allerdings noch ein gutes Stück zu sein.

Fässer

Neben anderen Rum-Herstellern auf Barbados experimentiert auch Mount Gay mit exotischen Fässern für die Rum-Lagerung. Längst werden nicht mehr nur ehemalige Bourbon-Fässer aus amerikanischer Weißeiche verwendet, sondern auch ehemalige Portwein- oder Sherry-Fässer verwendet. Die Foursquare Rum Distillery hat unlängst einen Port Cask Rum vorgestellt und auch Mount Gay lagert bereits eine eigene Version, welche in den nächsten ein bis zwei Jahren ausgereift sein dürfte.

Fermentation

Die Fermentation geht bei Mount Gay relativ schnell vonstatten und benötigt nicht länger als 2 bis 3 Tage. Die Melasse wird mit Wasser gemischt und danach zur Sterilisation gekocht. Das Verhältnis von Melasse und Wasser variiert je nach Zuckergehalt der Melasse. Im Allgemeinen kommen auf einen Teil Melasse zwei bis vier Teile Wasser. Das Wasser wird vor der Verwendung durch den Einsatz von Riffkalk gefiltert. Für die Fermentation werden Gärbottiche aus Holz verwendet, welche oben offen sind. Der Hefestamm, der für den Beginn des Gärprozesses unerlässlich ist, stammt aus einem Laboratorium aus St. Lucy.

Typisch für die Brennereien auf Barbados ist der Verzicht auf eine Temperaturführung. Dabei sind die Hefebakterien sehr temperaturempfindlich und die Dauer des Gärprozesses hängt somit hochgradig von der Temperatur ab. Im Norden von Barbados kann man sich bis heute auf die hartnäckigen Passatwinde verlassen, welche beständig für die Kühlung der Gärbottiche und damit für stabile Temperaturen sorgen.

Barbados besteht aus Riffkalk, ein poröser Stein der als natürlicher Filter für das Grundwasser dient. Dieses wird für den Mount Gay Rum zusätzlich dreifach gefiltert.

RiffalkDie Destillation erfolgt auf einer Kombination aus Pot Still und Column Still. Mount Gay besitzt 2 Pot Stills, die einer Pot Still Anlage von 1760 nachempfunden sind. Das Ergebnis ist ein schwerer aromareicher Rum. Ein Teil des Zuckerrohrweins wird auf der Colums Still Anlage destilliert. Diese hat zwei Röhren und ähnelt der legendären Aeneas Coffey Still von 1832. In dieser Anlage wird auf einen Alkoholgehalt von bis 95% vol. destilliert. Das Ergebnis ist ein leichter Rum. Alle Brennblasen werden mit dem Zuckerrohrwein aus den Gärbottichen befüllt, welcher einen Alkoholgehalt von 7% bis 8% vol. hat. Die jeweilige Menge hängt vom Bedarf der Brennerei ab. Der Rum von Mount Gay ist traditionell eine Mischung aus Pot- und Column-Still. Wenn der Rum beim Genuss zum Ende hin einen starken Abgang aufweist, dann ist der Anteil an Pot Still Rum für gewöhnlich etwas höher.

Ungewöhnlich bei der Destillation des Mount Gay Rum ist der Einsatz einer Retorte. Die Retorte ist ein topfartiger Behälter, in dem der Dampf aus der Destillierblase gesammelt wird. Die Retorte wird "beladen", d.h. mit mehr Flüssigkeit aus der Fermentation gefüllt, so dass der Dampf aus der Destillationsblase die fermentierte Flüssigkeit durchfließt und zusätzlich aromatische Verbindungen extrahiert. Diese Technik wird auch bei der Destillation von Bourbon angewandt. Die Retorten werden dort als "Thumper" (Klopfer) bezeichnet, eine Umschreibung die von dem charakteristischen Geräusch bei der Bedienung abgeleitet wurde.

Reifung

LagerhalleDas klassische Fass für die Reifung ist bei Mount Gay ein 200 Liter Ex Bourbon-Fass aus amerikanischer Weißeiche. Dabei wird ein Teil des Rums auf den relativ stark ausgekohlten Fässern von Tennessee Whiskey gelagert. Die Vermutung ist, dass der Rum-Anteil aus den Tennessee-Whiskey Fässern bei der Black Barrel Abfüllung von Mount Gay größer ist als bei den anderen Standard-Abfüllungen.

Seit 1904 ist durch ein Gesetz auf Barbados eine räumliche Trennung zwischen der Brennerei und den Lagerhallen vorgeschrieben. Daher wird der Rum per Tankwagen von der Destillerie in die Lagerhallen der St. Michael Facility gefahren. Vor der Fassbefüllung wir der Alkoholgehalt auf 68% vol. reduziert. Die Lagerung findet in insgesamt 4 Lagerhallen statt, in welchen rund 4.000 Fässer heranreifen. Die Fässer liegen auf Paletten und sind 5 bis 6 Lagen in die Höhe gestapelt. 

Qualität

Auf dem Fass erreicht der Rum typischerweise einen Alkoholgehalt von etwa 68% vol. Vor der Abfüllung wird der Rum auf 17°Celcius gekühlt und gefiltert und der Rum wird durch die Zugabe von Wasser auf die Trinkstärke von 40%vol. bis 43%vol. herabgesetzt. Die Zugabe von Zucker ist in Barbados gesetzlich untersagt und unterscheidet den Barbados Rum von vielen anderen karibischen Rum-Marken. Erlaubt ist allerdings der Zusatz von Karamell als Farbstoff (Zuckerkulör) und Wasser, um die Trinkstärke zu erreichen. Durch den Verzicht auf eine Nachzuckerung stellt sich ausgeprägte Trockenheit ein, welche typisch für Barbados-Rums ist. Mount Gay Rum ist von weicher Eleganz mit komplexen Bouquet und einem sanften Finish. Als Basisnoten von Mount Gay gelten reife Bananen, süßen Mandeln, Vanille und Mokka.

Abfüllung

BlendingEin Mount Gay Rum besteht meist aus einem Dutzend verschiedener Destillate. Das Blending hat sich zu einem wahren Handwerk entwickelt. Seit 2008 ist der Master Blender Allen Smith für das Blenden zuständig. Er hat sein Handwerk von der Pike auf gelernt, ist bereits seit 1991 bei Mount Gay tätig und unterstützte zuletzt seinen Vorgänger Master Blender J. Edwards. Das Blenden erfolgt in großvolumigen Blending-Tanks.

Durch die Ausrichtung der Lagerhallen, wird der Passatwind für die permanente Belüftung genutzt. In den Tropen und aufgrund des beständigen Passatwindes sind die saisonalen Schwankungen von Temperatur und Luftfeuchtigkeit, die beiden wichtigsten Faktoren welche Einfluss auf die Lagerdauer nehmen, sehr gering. Allerdings vollzieht sich der Reifeprozess in der Karibik auch bis zu drei Mal schneller als in den gemäßigten Klimazonen in Schottland oder Frankreich, wo Whisky und Cognac auf Fässern gelagert werden.

Mount Gay Rum reift je nach Sorte zwischen 2 bis 30 Jahre.

Blending

Die Überwachung der Qualität und die Vertretung der Interessen der Rum-Produzenten übernimmt auf Barbados das Barbados Rum Committee. Ein etwas informeller Verein, dessen Mitgliederliste sich mit den vier Rumproduzenten auf der Insel erschöpft. Das Barbados Rum Committee gehört der West Indies Rum & Spirits Producers Association (WISPRA) an. Diese regionalübergreifende Organisation setzt sich für die Förderung des Rum-Handels ein. Zur Qualitätssicherung und Vertrauensbildung gegenüber den Verbrauchern vergibt die WISPRA das Siegel Authentic Caribbean Rum (ACR) als Symbol für Authentizität, Herkunft und Qualität.

Das ACR-Siegel wird in drei Qualitätsstufen verliehen. Die einfachste Qualitätsstufe bescheinigt, dass der Rum entweder aus Zuckerrohrsaft oder Melasse in der Region ACR, die als Karibik bezeichnet wird, hergestellt wurde und dass er den anerkannten Industriestandards für Qualität entspricht. Die zweite Stufe wird als gereifter authentischer karibischer Rum bezeichnet und bestätigt, dass der Rum zu 100% für mindestens ein Jahr gereift ist. Die Gold- bzw. Deluxe-Auszeichnung bescheinigt, dass der Rum zu 100% für mindestens fünf Jahre gereift wurde.

Historisch gesehen hatten die allermeisten Rum-Abfüllungen keine Altersangabe. Erst durch das Interesse der Verbraucher an hochwertigen Rum-Sorten hat sich auch die Industrie auf die Abfüllung hochwertiger und länger gelagerter Rum-Sorten konzentriert.

Der TOP-Rum Mount Gay XO (extra old), Mount Gay 1703 Old Cask und Mount Gay Black Barrel tragen das ACR Siegel in Gold, während die anderen Abfüllungen mit einer niedrigeren Auszeichnung auskommen müssen.

Anders als bei vielen anderen karibischen Rum-Herstellern ist die Nachzuckerung von Rum auf Barbados streng untersagt.

Segel-Sponsoring

Mount Gay ist seit mehr als 30 Jahren einer der Hauptsponsoren der United States Sailing Association [https://www.ussailing.org]. Außerdem werden mehr als 150 Regatta Events auf der ganzen Welt unterstützt. Die meisten davon finden in den USA statt, dem nach wie vor wichtigsten Exportmarkt für Mount Gay Rum. Mount Gay fühlt sich den Segelschiffen aus der historischen Situation heraus noch immer verbunden. Schiffe waren über Jahrhunderte hinweg der einzige Weg, auf denen der Rum die ganze Welt erobern konnte.

Mehr Infos zum Segelsport: https://www.facebook.com/sailingspokenhere

Cocktails

Der Klassiker für einen Mount Gay Rum ist der Stirling Punch. Das Getränk wurde nach dem berühmten Segler Harold Stirling Vanderbilt benannt wurde. Dieser gewann in den 1930er Jahren mehrmals den America’s Cup und war der Gründer des Vanderbilt Sailing Clubs.

Mehr Informationen: https://www.mountgayrum.com

Destillation

Alle Produkte von Mount Gay

Mount Gay Eclipse Silver Rum - 0,7L 40% vol
Mount Gay Eclipse Silver Rum - 0,7L 40% vol
Inhalt 0.7 Liter (27,21 € * / 1 Liter)
19,05 € *
Topseller
Mount_Gay_brauner_Rum_Eclipse
Mount Gay Eclipse Barbados Rum - 0,7L 40% vol
Inhalt 0.7 Liter (20,19 € * / 1 Liter)
14,13 € *
Mount_Gay_1703_Old_Cask_Selection
Mount Gay Rum 1703 Old Cask Selection - 0,7L...
Inhalt 0.7 Liter (103,10 € * / 1 Liter)
72,17 € *
Mount Gay XO Rum - 0,7L 43% vol
Mount Gay XO Rum - 0,7L 43% vol
Inhalt 0.7 Liter (48,76 € * / 1 Liter)
34,13 € *

Mount Gay Silver

Mount Gay Eclipse

Mount Gay 1703

Mount Gay XO Extra Old

Mount Gay Black Barrel

  • Art: weißer Rum
  • Reifung: min. 2 Jahre auf Eiche
  • Alkoholgehalt: 40% vol.
  • Tasting: Aroma: Butter und Vanille, Passionsfrucht. Geschmack: leicht mit feiner Süße, ausgewogen, aber dabei trotzdem aromatisch. Sehr guter Rum zum Mixen.
  • Art: brauner Rum
  • Reifung: min. 2 Jahre auf Eiche
  • Alkoholgehalt: 40% vol.
  • Tasting: Aroma: Noten von Aprikose, Vanille, gerösteten Nüssen und etwas Eiche leichte, fruchtige Süße. Geschmack: sehr weich und leicht.
  • Art: Premium Rum
  • Reifung: 10 bis 30 Jahre in American Bourbon Barrels
  • Alkoholgehalt: 43% vol.
  • Tasting: Der Mount Gay 1703 besitzt einen mittelschweren Körper. Er ist sehr weich mit Aromen von getrockneten Früchten, Eiche und Nüssen. Im Abgang wird der rauchige Geschmack des Fasses betont.
  • Art: Premium Rum
  • Reifung: 8 bis 15 Jahre auf Eiche
  • Alkoholgehalt: 43% vol.
  • Tasting: Aroma: Schokolade, Eiche, Tabak, reife Banane, Vanille, Aprikose, Karamell. Geschmack: sanft und süßlich, mit Noten von Pfirsich, Trockenfrüchte und Gewürzen. Abgang: weich und lange, mit leicht pfeffrigen und würzigen Noten.
  • Art: brauner Rum
  • Reifung: nicht bekannt
  • Alkoholgehalt: 43% vol.
  • Tasting: Lagert zunächst auf Ex-Bourbon Fässern und erhält vor der Abfüllung ein Finish in stark gerösteten Eichenfässern. Aroma: warme Noten von Rosinen, schwarzem Pfeffer und cremiger Vanille. Geschmack: sehr würzig, mit viel Zimt, ein Hauch von Lakritz und noch mehr Vanille.
 

Art

Reifung

Alkoholgehalt

Tasting

weißer Rum

min. 2 Jahre auf Eiche

40% vol.

Aroma: Butter und Vanille, Passionsfrucht. Geschmack: leicht mit feiner Süße, ausgewogen, aber dabei trotzdem aromatisch. Sehr guter Rum zum Mixen.

 

Art

Reifung

Alkoholgehalt

Tasting

brauner Rum

min. 2 Jahre auf Eiche

40% vol.

Aroma: Noten von Aprikose, Vanille, gerösteten Nüssen und etwas Eiche leichte, fruchtige Süße. Geschmack: sehr weich und leicht.

 

Art

Reifung

Alkoholgehalt

Tasting

Premium Rum

10 bis 30 Jahre in American Bourbon Barrels

43% vol.

Der Mount Gay 1703 besitzt einen mittelschweren Körper. Er ist sehr weich mit Aromen von getrockneten Früchten, Eiche und Nüssen. Im Abgang wird der rauchige Geschmack des Fasses betont.

 

Art

Reifung

Alkoholgehalt

Tasting

Premium Rum

8 bis 15 Jahre auf Eiche

43% vol.

Aroma: Schokolade, Eiche, Tabak, reife Banane, Vanille, Aprikose, Karamell. Geschmack: sanft und süßlich, mit Noten von Pfirsich, Trockenfrüchte und Gewürzen. Abgang: weich und lange, mit leicht pfeffrigen und würzigen Noten.

 

Art

Reifung

Alkoholgehalt

Tasting

brauner Rum

nicht bekannt

43% vol.

Lagert zunächst auf Ex-Bourbon Fässern und erhält vor der Abfüllung ein Finish in stark gerösteten Eichenfässern. Aroma: warme Noten von Rosinen, schwarzem Pfeffer und cremiger Vanille. Geschmack: sehr würzig, mit viel Zimt, ein Hauch von Lakritz und noch mehr Vanille.

Mount Gay kaufen:

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Topseller
Mount_Gay_Eclipse_brauner_Rum-F-5410

Mount Gay Rum Eclipse Barbados - 1 Liter 40% vol

Im Jahre 1703 entstand die weltweit erste Rumbrennerei auf der Insel Barbados, nämlich die Mount Gay Destillerie. Die Firmenführung hat inzwischen Rémy Cointreau übernommen. In ihrem Namen produziert die Destillerie eine Vielzahl an...
Inhalt 1 Liter
20,35 € *
Mount Gay XO Rum - 0,7L 43% vol

Mount Gay XO Rum - 0,7L 43% vol

Der Mount Gay Rum Extra Old wird bereits seit 1703 auf der Insel Barbados hergestellt. Die lange Tradition birgt einen großen Erfahrungsschatz, wenn auch Rezeptur und Herstellungsverfahren unverändert geblieben sind. Das zu Recht, nicht...
Inhalt 0.7 Liter (48,76 € * / 1 Liter)
34,13 € *
Mount_Gay_brauner_Rum_Eclipse

Mount Gay Eclipse Barbados Rum - 0,7L 40% vol

Mount Gay ist die älteste Rumbrennerei der Welt und liegt auf Barbados. Im Jahre 1703 gründete William Gay seine Brennerei. Der Mount Gay Eclipse wird in dieser Brennerei hergestellt. Dieser aromatische Rum beinhaltet Zuckerrohr und den...
Inhalt 0.7 Liter (20,19 € * / 1 Liter)
14,13 € *
Mount Gay Eclipse Silver Rum - 0,7L 40% vol

Mount Gay Eclipse Silver Rum - 0,7L 40% vol

Mit dem Mount Gay Silver Rum gibt es endlich auch einen weißen Rum von Barbados, um daraus herrliche Cocktails und feine Longdrinks zu zaubern. Mit dem Mount Gay Eclipse Silver Rum kommt aber nicht irgendein Zuckerrohrdestillat aus...
Inhalt 0.7 Liter (27,21 € * / 1 Liter)
19,05 € *
Mount_Gay_1703_Old_Cask_Selection

Mount Gay Rum 1703 Old Cask Selection - 0,7L...

Name: Mount Gay Rum 1703 Old Cask Selection Verkehrsbezeichnung: Rum Alkoholgehalt: 43% vol Flascheninhalt (Nettofüllmenge): 0,7 Liter Zutaten: Ein Zutatenverzeichnis ist nach Art. 16 Abs. 4 der VERORDNUNG (EU) Nr. 1169/2011 nicht...
Inhalt 0.7 Liter (103,10 € * / 1 Liter)
72,17 € *
Mount Gay Eclipse Silver Rum - 1 Liter 40% vol

Mount Gay Eclipse Silver Rum - 1 Liter 40% vol

Der Mount Gay Silver ist ein weißer Rum. Er ist kristallklar und hat ein ausgezeichnetes Aroma sowie eine geschmackliche milde und ausgewogene Harmonie mit Noten von Banane und Zuckerrohrsirup. Kenner können aus dem Mount Gay Siler Rum...
Inhalt 1 Liter
20,55 € *
Mount Gay Black Barrel Rum - 1 Liter 43% vol

Mount Gay Black Barrel Rum - 1 Liter 43% vol

Der Mount Gay Black Barrel ist ein Blend aus zwei verschiedenen Rums. Es handelt sich um den Mix aus einem einfach destillierten Rum, der im Column Still Verfahren hergestellt wird und einem zweifach destillierten Rum, welcher im Pot...
Inhalt 1 Liter
25,20 € *