Linie Aquavit

Informationen zu den "Linie Aquavit"-Sorten und zur Marke.

Linie Aquavit

Der Linie Aquavit wird in ehemaligen Sherryfässern aus Eichenholz gelagert und reift in diesen ganze 19 Wochen lang. Dafür wird er auf Schiffe verladen, die oft den Äquator kreuzen. Der Äquator wird auch Linie genannt und daher stammt auch der Name. Hergestellt wird die Kümmelspirituose von der norwegischen Firma Arcus AS, welche ihren Sitz in Oslo hat. In Deutschland wird der Linie Aquavit von der Firma Eggers und Franke vertrieben. Auf der Rückseite jedes Etiketts ist der Name des Schiffes und auch die genaue Zeit der Reise vermerkt.

Lesen Sie hier ausführliche Informationen.

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Topseller
Linie Aquavit - 1 Liter 41,5% vol
Linie Aquavit - 1 Liter 41,5% vol
1 l
19,30 € * 19,99 € *
Ausverkauft
Linie Aquavit Plantation Rum Cask Limited Edition - 0,7L 41,5% vol
Linie Aquavit Plantation Rum Cask Limited...
0.7 l (39,21 € * / 1 l)
27,45 € *
Linie Aquavit Port Casks - 0,7L 41,5% vol
Linie Aquavit Port Casks - 0,7L 41,5% vol
0.7 l (41,66 € * / 1 l)
29,16 € *
Linie Aquavit - 0,7L 41,5% vol
Linie Aquavit - 0,7L 41,5% vol
0.7 l (26,91 € * / 1 l)
18,84 € *
Ausverkauft
Linie Aquavit Kelchglas
Linie Aquavit Kelchglas
1 Stück
6,41 € *

Linie Aquavit

Linie Aquavit ist ein norwegischer Digestif, der von der Fa. Arcus AS in Oslo hergestellt wird. Die goldgelbe Spirituose, die in mehrfach hintereinandergeschalteten Destillationsvorgängen gewonnen wird (Rektifikationsverfahren), verfügt über einen harmonischen Kümmelgeschmack. Der nahezu geschmacksneutrale Alkohol des Aquavits wird aus Kartoffeln hergestellt. Die 19-wöchige Reifung des Linie Aquavits erfolgt in ehemaligen Sherry-Fässern, die sich während der Reifezeit auf Schiffen befinden, die zweimal die Äquator-Linie kreuzen.

Diese Reifungsmethode bewirkt einen milderen und feineren Geschmack des Aquavits. Nach 20.000 Seemeilen hat der Aquavit die angestrebte Qualität erreicht. Anschließend erfolgt nochmals eine einjährige Lagerung, nach der der Aquavit aus den Fässern das Eichen- und Vanille-Aroma aufgenommen hat. Auf der Rückseite des Etiketts jeder Aquavit-Flasche sind der Schiffsname und der Reisezeitraum ersichtlich. Diese Herstellungsmethode wurde angeblich 1850 durch Zufall entdeckt, als ein Schiff aus Norwegen den Auftrag hatte, hochwertigen Aquavit nach Australien zu befördern. Nach dem Tod des Auftraggebers kehrte das Schiff jedoch unverrichteter Dinge zurück. Die Norweger bemerkten nach dieser sehr langen Reise die gesteigerte Qualität des Aquavits, dessen Geschmack dadurch noch feiner wurde.

Linie Aquavit Arcus

Dieser nach traditionellem Rezept hergestellte Aquavit lagert für insgesamt 16 Monate in Eichenfässern, die zuvor für die Sherryproduktion genutzt wurden. Dadurch erhält Linie Aquavit seinen besonders runden und ausgewogenen Charakter. In der Nase findet sich eine Kombination aus Kümmel, Anis, Orangenschalen und einem Hauch Vanille. Im Geschmack ist dieser Aquavit komplex mit einem harmonischen Kümmelgeschmack.

Linie Aquavit Double Cask Port Arcus

Der Double Cask Port reift 12 Monate in alten Sherry Fässern in Norwegen, bevor er zur geschmacklichen Intensivierung über weitere vier Monate an Bord eines Schiffs zweimal den Äquator überquert. Anschließend folgt nun noch ein weiterer Veredelungsprozess. Der Aquavit reift mindestens nochmals 12 Monate in ausgewählten Portfässern an Land. Hier erhält Linie Aquavit Double Cask Port zusätzliche Aromadimensionen. In der Nase findet sich eine Kombination aus Kümmel, Anis, Orangenschalen und einem Hauch Vanille.

Linie Aquavit Port Casks

Im Geschmack ist dieser Aquavit harmonisch mit einem ausgeprägten Charakter aus zarter Vanille und Karamell, der durch die Reifung in den Portweinfässern bedingt ist, und veredelt mit reichhaltigen Aromen von getrockneten Früchten.