Jameson

Informationen zu den "Jameson"-Sorten und zur Marke.

Jameson

Die Jameson Destillerie wurde 1780 von John Jameson in Dublin gegründet und bis 1971 wurde auch in Dublin im Stadtbezirk Smithfield Village destilliert. Heute findet man an alter Produktionsstätte lediglich eine Schaubrennerei von Old Jameson, die wirkliche Brennerei ist inzwischen in Midleton. Bei den Whiskeys dieser Marke handelt es sich um einen Blend Whiskey.

Lesen Sie hier ausführliche Informationen.

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Topseller
Jameson Black Barrel Select Reserve Irish Whiskey - 0,7L 40% vol
Jameson Black Barrel Select Reserve Irish...
0.7 l (43,93 € * / 1 l)
30,75 € *
Jameson Crested Ten Irish Whiskey - 0,7L 40% vol
Jameson Crested Ten Irish Whiskey - 0,7L 40% vol
0.7 l (40,94 € * / 1 l)
28,66 € *
Jameson Irish Whiskey - 0,7L 40% vol
Jameson Irish Whiskey - 0,7L 40% vol
0.7 l (27,47 € * / 1 l)
19,23 € *
Jameson Caskmates Stout Edition - 0,7L 40% vol
Jameson Caskmates Stout Edition - 0,7L 40% vol
0.7 l (38,29 € * / 1 l)
26,80 € *
Jameson 18 Jahre Irish Whiskey - 0,7L 46% vol
Jameson 18 Jahre Irish Whiskey - 0,7L 46% vol
0.7 l (179,01 € * / 1 l)
125,31 € *
Jameson Irish Whiskey - 4,5L 40% vol
Jameson Irish Whiskey - 4,5L 40% vol
4.5 l (32,97 € * / 1 l)
148,38 € *
Ausverkauft
Neuer Artikel 15008
Jameson Caskmates IPA Edition - 0,7L 40% vol
0.7 l (28,71 € * / 1 l)
20,10 € *
Jameson Cold Brew Limited Edition Kaffeelikör - 0,7L 30% vol
Jameson Cold Brew Limited Edition Kaffeelikör -...
0.7 l (45,56 € * / 1 l)
31,89 € *

Zu dem unverkennbaren Herstellungsprozess in der Brennerei Jameson zählt die dreifache Destillation, die den Hauseigenen Whiskey auszeichnet. Obwohl jedes Produkt seinen individuellen Charakter besitzt, stehen alle Produkte für den einzigartigen Geschmack, der noch immer im Mittelpunkt steht.

 

Die Geschichte

Seit der Gründung der Destillerie durch John Jameson 1780 folgt das Unternehmen traditionell seiner Methode zur Herstellung von irischem Whiskey. Damals noch im Stadtbezirk Smithfield Village in Dublin gelegen, zog die Brennerei 1971 nach Midelton um. Einzig eine Schaubrennerei von Old Jameson erinnert an den Ursprung. Über 200 Jahre lang wurde mit viel Wagemut, Geschick und Geschmacksverständnis der unverkennbar samtige Blend Whiskey perfektioniert. Unter dem Motto „Sine Metu“, was sich mit „ohne Furcht“ übersetzen lässt, hat es das Unternehmen trotz beider Weltkriege, eines irischen Bürgerkrieges und sogar während der Prohibition geschafft, weiterhin Whiskey produzieren zu können. Noch heute ziert das Motto jede Flasche und steht sinnbildlich für neue Möglichkeiten, Innovation und unbeugsame Eigentreue.

Die Reifung in Fässern, die zuvor Bourbon und verstärkten Wein enthielten, verleiht dem Whiskey eine besonders charakteristische Note. Die Aromen von getoastetem Holz, Vanille und süßem Sherry werden während der Lagerung an den Whiskey übertragen und prägen seinen Geschmack. Um sich einen Irischen Whiskey nennen zu können, muss dieser mindestens drei Jahre lang auf der Insel reifen. Je nach Länge der Reifung entfaltet der Whiskey seine individuelle Färbung und Aromavielfalt.

Eine weitere Besonderheit liegt in der vollkommenen Kontrolle über das Produktionsverfahren, da nicht nur hauseigene Gerste, sondern auch ausschließlich Whiskey verwendet wird, der aus der eigenen Destillerie stammt. So gelingt es, eine kontinuierliche Qualität beizubehalten, die nicht durch fremde Produkte verfälscht werden kann.

Top-Produkte vorgestellt

Jameson Irish Whiskey

Geschmack:
Der originale Jameson Irish Whiskey besitzt ein leichtes, blumiges Aroma mit einer lebhaften, würzig-süßen Holznote. Mit seiner perfekten Balance aus würzig-nussigem Geschmack, süßer Vanille und einem Hauch Sherry ist er außerordentlich mild am Gaumen.

Herstellung:
Jameson Irish Whiskey entsteht, indem man reichhaltigen Pot Still Whiskey aus gemälzter und ungemälzter Gerste mit feinstem Grain Whiskey vereint, wobei beide Zutaten für ein samtiges Ergebnis jeweils dreimal destilliert werden. In einem Umkreis von rund 100 Meilen um Midelton herum, wird die verwendete Gerste regional angebaut. Das Wasser für die Destillation wird aus dem Fluss Dungourney gewonnen, welcher direkt durch die Destillerie fließt. Da es aufgrund des Klimas in Irland nicht möglich ist, Mais anzubauen, wird dieser aus Südfrankreich importiert. Sichergestellt ist hier die ausschließliche Verwendung von gentechnikfreiem Mais. Die typische Samtigkeit gewinnt der Whiskey durch die dreifache Destillation, eine Methode, mit der der Gründer John Jameson seinen Namen etablierte und die stolz als Vermächtnis weitergeführt wird. Um sein volles Aroma zu entfalten, reift der Whiskey für vier Jahre in Eichenfässern.

Jameson Black Barrel

Geschmack:
Der Black Barrel zeichnet sich durch sein intensives Butterkaramell-, Fudge- und Cremetoffee-Aroma aus. Die angenehm sanfte Süße der Gewürze und der Vanille werden durch reiche Nussnuancen verfeinert und enden in einem besonders weichen Abgang. Sein charakterliches Aroma besitzt zudem feine Fruchtnuancen von Aprikose, Nektarine und Papaya. Um seine ausgewogene Geschmacksvielfalt bestmöglich genießen zu können, empfiehlt es sich, ihn pur zu trinken.

Herstellung:
Wie es bei Jameson üblich ist, wurde der Black Barrel dreifach destilliert, um den typischen samtigen Geschmack zu erzielen. Besonders hervorzuheben ist jedoch sein Reifungsprozess, den er in drei verschiedenen Fasssorten verbringt. Dieser erfolgt nämlich zunächst in Holzfässern aus amerikanischer Eiche, danach in Fässern aus europäischer Eiche. Das besondere Finishing bekommt der Black Barrel durch die Lagerung in doppelt ausgebrannten Ex-Bourbonfässern. Durch diesen Prozess entsteht eine komplexe Geschmackskombination, deren Ursprung schon in dem Blending des Small-Batch Getreide Whiskeys und dem Pot-Still Whiskey begründet liegt. Auch die Ursprungssorten durchlaufen eine Reifung in Sherry- und Bourbonfässern und bilden somit einen vollmundigen, leicht süßen Geschmack. Mit dem Black Barrel ist Jameson ein gekonnter Tribut an ihre Fassbinder gelungen, ohne deren Handwerk die Herstellung eines solchen Whiskeys nicht möglich wäre.

Jameson Caskmates Stout Edition

Geschmack:
Der Caskmates Stout Whiskey von Jameson hat eine charakteristische Geschmacksvielfalt aus grünen Äpfeln, Birnen und einem Hauch Zitronenschale. Diese Kombination aus fruchtigen Obstsorten und dem Aroma von gemähtem Heu, ergänzen die Milde der Pot-Still-Gewürze mit dem Beiklang von grünem Tee und intensiven Nuancen aus Haselnuss und Vollmilchschokolade. Die anfängliche Süße im Mund wird schnell durch den feinen Geschmack von Hopfen und Kakaobohne abgerundet. Eine gelungene Vereinigung von Irischem Whiskey und Craft-Beer.

Herstellung:
In der Zusammenarbeit mit der lokalen Craft-Beer-Brauerei wurde der Caskmates Stout erschaffen, in der das Craft-Beer zunächst in ehemaligen Whiskey-Fässern reift und der Whiskey danach in ehemaligen Bierfässern. Um einen ausgewogen samtigen Geschmack zu erzielen, wird der Whiskey von Jameson dreifach destilliert, bevor er individuell in der weiteren Herstellung verfeinert wird. So erhalten die Whiskeysorten je ihren eigenen Charakter.

Jameson Casketmates Stout Edition

Geschmack:
Der Geschmack des Crested Whiskey von Jameson ist geprägt durch ein intensives Pot-Still-Aroma und einer deutlichen Sherry-Note. Die Aromen von getoastetem Holz, Früchten, Gewürzen und Schokolade, verweilen im warmen und langen Abgang ideal ergänzend zum Sherrygeschmack.

Herstellung:
Ursprünglich wurde der Whiskey in Fässern an Zwischenhändler verkauft, die diesen dann in Flaschen abfüllten. Da es jedoch in mehreren Fällen zur Streckung des Whiskeys kam, übernimmt Jameson seit 1963 den gesamten Herstellungsprozess, von der regional angebauten Gerste bis hin zum fertigen Blend. Der Crested von Jameson wird aus dem Blending von unterschiedlichen Wiskysorten geschaffen, deren Alter zwischen 10 und 15 Jahren liegt. Wie alle Sorten des Hauses, wird durch die dreifache Destillation ein besonders samtiger Geschmack erzielt.

Jameson Signature Irish Whiskey

Geschmack:
Mit einem süßen floralen Aroma kennzeichnet sich der Signature Irish Whiskey durch einen charakteristisch einzigartigen Geschmack und seine ausgezeichnete Qualität. Durch die verschiedenen Noten von Heidehonig und Gewürzen, die mit feiner Vanille und verschiedenen Früchten harmonisch abgestimmt wurden, besitzt er eine angenehm leichte Süße. Mit seinem nussigen und langen Abgang bleibt der Signature Irish Whiskey von Jameson in Erinnerung.

Herstellung:
Schon der Name Signature unterstreicht diesen Irish Whiskey als Repräsentant der Authentizität und Qualität von Jameson. Schon in den Anfangsjahren der Destillerie schmückten die Singnatur von John Jameson & Son die Labels der Flaschen und wurde so im Laufe der Zeit zu einem Synonym für den charakteristischen Geschmack des Whiskeys. Wie es im Unternehmen Tradition ist, wird dieser dreifach destilliert. Der Signature hebt in seinem Geschmack den hohen Pot Still Anteil hervor und erhielt sein Finishing durch die Reifung in amerikanischen Bourbonfässern und der Nachreifung in spanischen Oloroso Sherry Fässern.

Jameson 18 Jahre Limited Reserve Irish Whiskey

Geschmack:
Der Limited Reserve Whiskey kombiniert aromatische Öle mit einer leichten Holznote und dem würzigen Geschmack von Toffee. Sein blumiges Aroma erinnert an Sahnekaramell mit etwas Eichenholz und einer feinen Sherry-Nussigkeit. Der weiche, sehr milde Abgang ist leicht cremig und mild-würzig.

Herstellung:
Wie es bei Jameson üblich ist, wurde der Whiskey dreifach destilliert, um eine besonders prägnante Samtigkeit zu erhalten. Der Limited Reserve Whiskey reifte über 18 Jahre in ehemaligen Bourbonfässern und in seiner Nachreifung in Ex-Sherryfässern, die zuvor spanischen Oloroso Sherry enthielten. So konnte er die leichten Geschmacksnoten übernehmen und seine charakterliche Färbung gewinnen.

Cocktail Rezepte

Caskmates Fassbruder

Zutaten:
60ml Jameson Caskmates
20ml Zitronensaft
20ml Zuckersirup (2:1)
1 Zitronenscheibe
Eiswürfel
Bier (bspw. Pils-Bier)

Zubereitung:
Zuerst wird der Jameson Caskmates zusammen mit dem Zitronensaft und dem Zuckersirup in einen Cocktailshaker gegeben. Danach füllt man das Behältnis mit Eis auf und schüttelt es gut. Diese Mischung wird danach in ein ebenfalls mit Eis gefülltes Bierglas gegeben. Mit dem Bier füllt man das Glas zuletzt auf und serviert es mit einer Zitronenscheibe dekoriert. Der Cocktail wurde in der Ona Mor Bar in Köln von Paul Thompson erfunden und passend „Fassbruder“ getauft, da es den charakterlichen weichen Geschmack des Caskmates bewahrt und das Bier seine Aromen von Kaffeebohnen, Kakao und Karamelltoffees gekonnt mit Hopfennuancen verfeinert.

Hot Whiskey

Zutaten:
50ml Jameson Irish Whiskey
20ml Gewürtzteesirpup
80ml kochendes Wasser
Frisch gepresste Zirtonenspalte

Zubereitung:
Den Gewürzteesirup kann man selbst herstellen. Dazu werden alle Zutaten in einen Topf gegeben und für 20 Minuten sanft geköchelt. Die Gewürze können hierfür am besten in ein Mulltuch der einen Kaffeefilter gegeben werden. Dieser Gewürzbeutel kann für insgesamt drei Sirupansätze verwendet werden. Nach dem Kochen lässt man die Mischung abgedeckt über Nacht ziehen und gießt sie schließlich durch ein feines Sieb ab. Der Jameson Original wird zusammen mit dem Gewürzteesirup und dem kochenden Wasser in einen Milchaufschäumer gegeben und somit beim Aufkochen vermischt. Als Alternative zum Milchaufschäumer kann auch kochendes Wasser genommen werden. Nach der Zubereitung gibt man die Mischung am besten in ein vorgewärmtes Glas oder eine Tasse und presst die Zitrone über dem Drink aus. Zuletzt kann man es mit der Zitronenspalte dekoriert servieren.

The Irish Wolfhound

Zutaten:
50ml Jameson Black Barrel
50ml Ginger Beer
Pink Grapefruit-Saft
20ml Würziger Schwarze-Johannisbeere-Likör
Eine Prise Rauchsalz
Eiswürfel

Zubereitung:
Die Eiswürfel, der Whiskey, das Ginger Beer und der Likör werden in einem Glas miteinander vermischt. Anschließend wird das Glas mit dem Saft aufgefüllt. Garniert wird der Drink mit zwei halben Grapefruit-Scheiben, diese werden zuvor in dem Rauchsalz gewendet. Das Glas kann zusätzlich mit einem Salzrand versehen werden, um einen Salty Wolfhound zu kreieren.