Cocktail-Rezepte

Bunt, lecker und für jeden Geschmack findet sich was.

Die Bezeichnung Cocktail entstand um 1800 im und bezeichnete zunächst nur eine bestimmte Kategorie unter den damaligen Mixgetränken. Festgelegt war der Begriff für alle stimulierende Getränke aus Spirituosen aller Art, Zucker, Wasser und Bitter. Jedoch wurde das Wort „Cocktail“ in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zum Oberbegriff für fast alle alkoholischen Shortdrinks. Um die Entstehung des Begriffs ranken sich viele Theorien, so sollen zum Beispiel die bunten Farben der Drinks an die Schwanzfedern eines Hahns erinnert haben. Jedoch waren die ersten „Cocktails“ um 1800 keinesfalls so bunt wie die Likör- und Saftmischungen des 20. Jahrhunderts. Vermutet wird, dass es sich auf die Gewohnheit zurückführen lässt, dass Cocktails zunächst früh morgens getrunken wurden und daher wirkten, wie der morgendliche Ruf des Hahns. Eventuell stammt der Begriff jedoch auch von dem schottischen Getränk „cock ale“ ab, ein Drink, bei dem man die zerkleinerten Knochen eines gekochten Hahnes mit Muskat, Rosinen, Nelken und anderen Gewürzen in einen Leinensack packte und diesen in einem Fass Ale für mehrere Tage ziehen ließ.

Bunt, lecker und für jeden Geschmack findet sich was. Die Bezeichnung Cocktail entstand um 1800 im und bezeichnete zunächst nur eine bestimmte Kategorie unter den damaligen Mixgetränken.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Cocktail-Rezepte

Bunt, lecker und für jeden Geschmack findet sich was.

Die Bezeichnung Cocktail entstand um 1800 im und bezeichnete zunächst nur eine bestimmte Kategorie unter den damaligen Mixgetränken. Festgelegt war der Begriff für alle stimulierende Getränke aus Spirituosen aller Art, Zucker, Wasser und Bitter. Jedoch wurde das Wort „Cocktail“ in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zum Oberbegriff für fast alle alkoholischen Shortdrinks. Um die Entstehung des Begriffs ranken sich viele Theorien, so sollen zum Beispiel die bunten Farben der Drinks an die Schwanzfedern eines Hahns erinnert haben. Jedoch waren die ersten „Cocktails“ um 1800 keinesfalls so bunt wie die Likör- und Saftmischungen des 20. Jahrhunderts. Vermutet wird, dass es sich auf die Gewohnheit zurückführen lässt, dass Cocktails zunächst früh morgens getrunken wurden und daher wirkten, wie der morgendliche Ruf des Hahns. Eventuell stammt der Begriff jedoch auch von dem schottischen Getränk „cock ale“ ab, ein Drink, bei dem man die zerkleinerten Knochen eines gekochten Hahnes mit Muskat, Rosinen, Nelken und anderen Gewürzen in einen Leinensack packte und diesen in einem Fass Ale für mehrere Tage ziehen ließ.


Produktüberblick über die Cocktail-Rezepte-Sorten in unserem Online Shop:

Gin Tonic

Gin Tonic ist erst seit wenigen Jahren äußerst beliebt. Dafür steigt seitdem das Ansehen um so mehr. Zu verdanken hat das Getränk den rasanten Aufstieg der Gin-Beliebtheit und der mittlerweile sehr großen Auswahl an verschiedenen Gin-Marken. Dementsprechend gibt es auch immer mehr Tonic Water-Sorten, die sich alle im Geschmack unterscheiden.
Diese Vielfalt an Gin- und Tonic Water-Sorten macht den Reiz an diesem Longdrink aus, da ein Gin Tonic nicht gleich ein Gin Tonic ist und sich im Geschmack deutlich unterscheiden kann.