Bommerlunder

Informationen zu den "Bommerlunder"-Sorten und zur Marke.

Bommerlunder

Bommerlunder gehört seit 1997 zu Berentzen und war zuvor Teil der Firma Hermann G. Dethleffsen. Die Marke Bommerlunder ist für ihren traditionellen Aquavit bekannt. Dieser basiert auf einem Rezept von 1760. Die Marke selbst wurde hingegen erst am 4. April 1895 angemeldet und 1896 in das deutsche Markenregister eingetragen.


Bommerlunder logoBei Bommerlunder handelt es sich um einen Aquavit, dessen Rezeptur angeblich aus dem Jahr 1760 stammt. Für lange Zeit war der der Aquavit einzig regional bekannt. Die Heimat des Bommerlunder Aquavits liegt in der Flensburger Förde, einer Region im Bereich der westlichen Ostsee auf der Ostseite der kimbrischen Halbinsel.

Der schmackhafte Aquavit vereint vor allem würzige Aromen miteinander. Hauptbestandteil sind Anis und Kümmel, weshalb ihre Aromen auch am intensivsten in seinem Geschmack vorzufinden sind. Das feine Destillat vereint insgesamt 26 verschiedene Kräuter und Gewürze, die ihm einen teils herben und teils lieblichen Geschmack verleihen. Nach der Destillation ruht der Aquavit für sechs Monate in ausgesuchten Eichenholzfässern. Der Aquavit eignet sich ideal für den puren Genuss.

Die Geschichte

Das Rezept stammt aus einem Gasthaus „Bommerlund kro“ was sich mit „Bommerlund Krug“ übersetzen lässt. Dieses Gasthaus befand sich im süddänischen Dorf Bommerlund in der heutigen Gemeinde Bov bei Gejlå zwischen Flensburg und Kliplev. In den Jahren 1867 bis 1920 gehörte diese Region zum Deutschen Reich. Der Entstehungsgeschichte nach wurde ein verwundeter französischer Reitersoldat im Jahr 1760 in jenem Dorf von dem Schankwirt Peter Schwennesen und seiner Tochter gesund gepflegt. Aus Dankbarkeit soll er ihnen das Rezept überlassen haben. Diese Geschichte wurde auf einem 1960 errichteten Gedenkstein festgehalten, der auf jener Stelle steht, wo sich das Gasthaus bis zum Jahr 1900 befand. Die Erzählung erklärt, weshalb der Bommerlunder Aquavit nach einer typisch französischen Rezeptur mit Anis und Kümmel hergestellt wird. Insgesamt werden jedoch ganze 26 Kräuter, Alkohol und kristallklares Wasser für seine Herstellung benötigt. Dank eines Privilegs der Familie Schwennesen welches ihnen der Dänenkönig Friedrich V. verlieh, war es nur ihnen erlaubt, den Aquavit bis in das Jahr 1911 herzustellen. Gekauft wurde das Rezept von dem Flensburger Spirituosenbrenner Dethleffsen. In den 19er-Jahren verkaufte das Unternehmen Herma. G. Dethleffsen die Rechte an das Spirituosengeschäft Berentzen. Erst in den 2000er-Jahren wurde die Produktion des Bommerlunder Auqavits von Flensburg ins niedersächsische Haselünne verlagert.

Die Produkte im Überblick


Die beliebtesten Produkte von Bommerlunder kaufen

Bommerlunder Gold Aquavit - 0,7L 38% vol
Bommerlunder Gold Aquavit - 0,7L 38% vol
0.7 l (18,56 € * / 1 l)
12,99 € *
Bommerlunder Aquavit - 0,7L 38% vol
Bommerlunder Aquavit - 0,7L 38% vol
0.7 l (12,70 € * / 1 l)
8,89 € *

Alle Produkte von Bommerlunder


Bommerlunder


Bommerlunder Gold Aquavit

Der Bommerlunder Gold Aquavit vereint verschiedene Kräuter und Gewürze zu einer feinen Komposition. Nach der Destillation reifte der Aquavit für ein halbes Jahr in Eichenholzfässern. Diese Ruhezeit verlieh seinem Aroma eine besondere Tiefe und Raffinesse. Der Geschmack des Aquavits ist mild und gut abgerundet. Vor allem Kümmel und Anis prägen sein Aroma. Der Bommerlunder Gold Aquavit wird am besten pur und gekühlt als Aperitif serviert.


Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Bommerlunder Gold Aquavit - 0,7L 38% vol
Bommerlunder Gold Aquavit - 0,7L 38% vol
0.7 l (18,56 € * / 1 l)
12,99 € *
Bommerlunder Aquavit - 0,7L 38% vol
Bommerlunder Aquavit - 0,7L 38% vol
0.7 l (12,70 € * / 1 l)
8,89 € *