Old Monk

Informationen zu den "Old Monk"-Sorten und zur Marke.

Old Monk

Der Old Monk stammt aus einem Land, das man wohl nicht direkt mit Rum in Verbindung bringen würde, nämlich Indien. Im Allgemeinen Fall sieben, in Sondereditionen aber auch zwölf Jahre gelagert wird. Der Old Monk ist ein dunkler Rum mit einem an Schokolade erinnernden Geruch und Geschmack. In Indien ist dieser Rum sehr beliebt und auch in allen Teilen des Landes erhätlich und langsam bahnt er sich nun auch seinen Weg in die internationalen Märkte. 


old Monk logoDer Rum von Old Monk ist eine wahre Seltenheit. Im Gegensatz zu den meisten anderen bekannten Rum-Sorten, stammt er nicht aus der Karibik, sondern aus Indien. Mittlerweile zählt er sogar als drittmeist verkaufte Rum weltweit. Old Monk hat in der deutschen Barszene großes Interesse geweckt, da er in einer Version des Cocktails Hot Buttered Rum Verwendung findet. Produziert wird er in Ghaziabad, einer Stadt im Bundesstaat Uttar Pradesh in Nord-Indien mit etwa 1,6 Millionen Einwohnern, die nicht weit von Neu-Delhi entfernt ist.

Dieser kupferfarbene Rum besitzt die feinen Aromen von vollmundiger Vanille, süßem Karamell und ausgewogenen Gewürzen. Weich und cremig auf der Zunge vereinen sich Kakao, Schokolade und Eichenholz miteinander und enden in einem mittellangen Abgang von Würze, Nüssen und Schokolade. Die Herstellung erfolgt aus indischem Zuckerrohr, welches sich im Geschmack deutlich von Zuckerrohr aus der Karibik unterscheidet. Sieben Jahre reifte der Rum anschließend in Eichenfässern und wurde danach speziell auf den deutschen Markt abgestimmt. Der Belnd von samtigem, dunklen Rum, mit einem Hauch von Vanille und einem Alkoholgehalt von 42,8 % vol. eignet sich hervorragend für die Zubereitung von Longdrinks.

Die Geschichte

In Indien ist Old Monk einer der ältesten und bekanntesten Dark Rum Sorten. Die Legende über den Rum erzählt von einem gutherzigen britischen Mönch, der sich immer wieder um die Rumfässer der Mohan Meakin Ltd. geschlichen hatte. Als er den Rum während der Rumreifung genoss, bot er den Meistern gute Gesellschaft und seinen Rat zur Verbesserung an, und so wurde der Mönch zum Spezialisten der Rumherstellung. Als der Rum schließlich 1935 erstmalig auf den Markt kam, nannte Mohan Meakin Ltd. das Getränk Old Monk Rum zu Ehren des alten Mönchs.

Die Produkte vorgestellt


Old Monk White

Obwohl Old Monk hauptsächlich dunklen Rum herstellt, zeigt das Unternehmen mit dem Old Monk White auch großes Geschick mit weißem Rum. Süße Noten gehen Hand in Hand mit einem fruchtigen Beiklang und einem Hauch von Würze. Sein Charakter fällt jugendlich und frisch aus, was ihn ideal für die Zubereitung von Cocktails macht. Der klare Rum vereint Süße und Würze mit einem ausgewogenen exotischen Fruchtaroma.

Die beliebtesten Produkte von Old Monk kaufen

Alle Produkte von Old Monk


Old Monk 7 Jahre Rum



Old Monk 7 Jahre Rum - 0,7L 42,8% vol
Old Monk 7 Jahre Rum - 0,7L 42,8% vol
0.7 l (25,70 € * / 1 l)
17,99 € *
Old Monk Rum Supreme aus Indien (Mönchsflasche) - 0,7L 42,8% vol
Old Monk Rum Supreme aus Indien (Mönchsflasche)...
0.7 l (40,47 € * / 1 l)
28,33 € *
Old Monk Gold Reserve Rum - 0,7L 42,8% vol
Old Monk Gold Reserve Rum - 0,7L 42,8% vol
0.7 l (35,54 € * / 1 l)
24,88 € *
Old Monk White Rum - 0,7L 37,5% vol
Old Monk White Rum - 0,7L 37,5% vol
0.7 l (19,99 € * / 1 l)
13,99 € *

Old Monk Rum Supreme aus Indien (Mönchsflasche)

Der Old Monk Supreme Rum XXX ist in seiner indischen Heimat einer der bekanntesten Rums überhaupt. Optisch sticht er mit dem auffälligen und einmaligen Flaschendesign auf, das an einen Mönch erinnert. Seine weichen und milden Aromen von Vanille und gebranntem Karamell wurden mit weihnachtlichen Gewürzen wie Zimt vermengt. Schon beim Einschenken verbreitet dieser Rum seinen intensiven Duft. Der harmonische Rum besitzt eine raffinierte Komplexität, die von reifen exotischen Früchten geprägt wird. Ganz zart im Hintergrund zeigt sich zudem eine holzige Würzige. Nur langsam klingt der Geschmack aus und endet in einer angenehmen Süße. Der Old Monk Rum Supreme sollte am ehesten pur getrunken werden.

Die Geschichte von Mohan Meakin Ltd. , dem Hersteller von Old Monk Rum, geht auf das Jahr 1855 zurück. Der Schotte Sir Edward Dyer gründete im indischen Kasauli seine eigene Brennerei, um die Nachfrage der britischen Besatzer nach Bier zu decken. Mit der Zeit wurden die Besitzer der Brauerei gewechselt und sie wurde als Brennerei Mohan Meakin Ltd. bekannt, die Vertreter dieser Dynastie sind bis heute die Führer des Unternehmens. Um die hohe Qualität und Authentizität von Old Monk Rum gewährleisten zu können, wird während des gesamten Herstellungsprozesses, von der Gärung der Rohrmelasse bis zur Abfüllung, die ursprüngliche Produktion wie seit 1935 imitiert. Dabei werden die alten Werte Integrität, Tradition und Handwerk stets gewahrt und beibehalten. Im Laufe der Jahrzehnte hat sich das Unternehmen der Moderne angepasst, die Grundwerte jedoch blieben erhalten.

Seit 1982 hat Old Monk Rum zahlreiche Goldmedaillen der renommierten Monde Selection gewonnen. Die Flaschen von Old Monk werden in Handarbeit hergestellt, weshalb jede Flasche leicht unterschiedlich und damit einzigartig ist. Die Reifezeit des Rums liegt bei mindestens sieben Jahren, die er in verkohlten Eichenfässern verbringt. Nach wochenlanger Gärung der fermentierten Rohrmelasse erhält man eine abgerundete Basis und aromatischen Alkohol. Nach der Reifung werden nur die ursprünglichen Rummischungen nach den jeweiligen Rezepturen verwendet, von denen einige bis zu fünfzig Jahre alt sind. Es können bis zu zwanzig verschiedene Rummischungen in einer Mischung enthalten sein. Dadurch wird der ursprüngliche Geschmack von Old Monk Rum gewährleistet, der seit fast einem Jahrhundert bewahrt werden konnte. Trotz des hohen Alkoholgehaltes handelt es sich um einen ausgesprochen weichen Rum, der vor allem von gerösteten Kaffeebohnen und Vanille geprägt wird. Die Farbe von Old Monk Rum ist tiefbraunschwarz und hat eine cremige Konsistenz.

Die Herstellung

Während Rum in Mittelamerika ursprünglich ein Nebenprodukt der Zuckerproduktion war und die Zuckerreste als Tierfutter verwendet oder einfach weggeworfen wurden, gab es in Asien bereits vor 5. 000 Jahren Hinweise auf kristallinen Zucker. Den aus Asien stammt die mehrjährige Pflanze und wurde erst von den Siedlern nach Amerika gebracht. Der Zuckerrohranbau verbreitete sich dank der Araber zunächst weiter in die Mittelmeerländer wie Ägypten und Nordafrika. Columbus war der Erste, der Ende des 15. Jahrhunderts das Zuckerrohr auch nach Amerika brachte, wo es seitdem in der Karibik angepflanzt wird. Aufgrund der langen Haltbarkeit und der Vorbeugung von Krankheiten wie Skorbut wurde Rum schnell zu einem beliebten Seefahrergetränk. Oft wurden alkoholische Getränke mit einem Alkoholgehalt von bis zu 80 % den Seeleuten vom Gesetzgeber täglich zur Verfügung gestellt. Dem mit Wasser verdünnten Rum wurde Zitrone zugesetzt, um seinen Geschmack zu verbessern, was zum ersten Rumcocktail führte, dem Hot Toddy. Im Verlauf des 18. Jahrhundert verbreitete sich Rum auf der atlantischen dreieckigen Sklavenhandelsroute zu den karibischen Inseln, Neu-England und Westafrika in der ganzen Welt.

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Topseller
Old Monk 7 Jahre Rum - 0,7L 42,8% vol
Old Monk 7 Jahre Rum - 0,7L 42,8% vol
0.7 l (25,70 € * / 1 l)
17,99 € *
Old Monk White Rum - 0,7L 37,5% vol
Old Monk White Rum - 0,7L 37,5% vol
0.7 l (19,99 € * / 1 l)
13,99 € *
Old Monk Rum Supreme aus Indien (Mönchsflasche) - 0,7L 42,8% vol
Old Monk Rum Supreme aus Indien (Mönchsflasche)...
0.7 l (40,47 € * / 1 l)
28,33 € *
Old Monk Gold Reserve Rum - 0,7L 42,8% vol
Old Monk Gold Reserve Rum - 0,7L 42,8% vol
0.7 l (35,54 € * / 1 l)
24,88 € *
Ohne GEPA: Old Monk Rum Supreme aus Indien (Mönchsflasche) - 0,7L 42,8% vol
Ohne GEPA: Old Monk Rum Supreme aus Indien...
0.7 l (37,11 € * / 1 l)
25,98 € * 26,99 € *