Kurze Schnäpse

Kurzer und Kurze – Shooter und Shot – Schnaps, Likör und Spirituosen im Mini-Format.

Der Kurze ist eine Spirituose im Mini-Format, deren Inhalt meist in einem Zug geleert wird. Doch so alltäglich die kleinen Flaschen und Gläschen auf Ausflügen, Events und Partys auch sein mögen, so rar sind allgemeine Informationen darüber. Einerseits sind die ausgeschenkten Schnäpse und weggeschluckten Kurzen keine High-End-Produkte, über die es sich stundenlang fachsimpeln ließe. Andererseits dienen die Getränke meist weder dem Genuss noch löscht man damit seinen Durst. Warum also üben Kurze und Shots eine solche Faszination auf uns aus?

Kurzer und Kurze – Shooter und Shot – Schnaps, Likör und Spirituosen im Mini-Format. Der Kurze ist eine Spirituose im Mini-Format, deren Inhalt meist in einem Zug geleert wird. Doch so... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kurze Schnäpse

Kurzer und Kurze – Shooter und Shot – Schnaps, Likör und Spirituosen im Mini-Format.

Der Kurze ist eine Spirituose im Mini-Format, deren Inhalt meist in einem Zug geleert wird. Doch so alltäglich die kleinen Flaschen und Gläschen auf Ausflügen, Events und Partys auch sein mögen, so rar sind allgemeine Informationen darüber. Einerseits sind die ausgeschenkten Schnäpse und weggeschluckten Kurzen keine High-End-Produkte, über die es sich stundenlang fachsimpeln ließe. Andererseits dienen die Getränke meist weder dem Genuss noch löscht man damit seinen Durst. Warum also üben Kurze und Shots eine solche Faszination auf uns aus?

In diesem Beitrag geht es um Definitionen und Maßeinheiten rund um den Shot. Wodurch unterscheiden sich Kurze vom Shot und Shooter, welche Größen sind international üblich?
Der Schnaps im Miniatur-Format wird Kurzer oder Shot genannt und blickt auf eine Historie von rund 150 Jahre zurück. Über die genauen Ursprünge ist wenig bekannt und auch zum Wandel des Getränks in der Gegenwart liegt praktisch keine seriöse Forschung vor. In diesem Beitrag fassen wir den Stand der Forschung kurz zusammen.
Beim Thema Trinksprüche kann jeder mitreden. Ich würde behaupten, dass jede Person mindestens drei Sprüche zum Anstoßen nennen kann. Prost! Salut! Cheers! Skål! Mit diesen Ausrufen kann ein Jeder etwas anfangen. Doch nicht nur die Sprach-Varianten des Wortes „Prost“ sind beliebte Möglichkeiten, um gemeinsam das Glas zu heben, es gibt weitaus kreativere Sprüche. Im folgenden Beitrag wollen wir Ihnen dazu einen kleinen Einblick geben.

Babypinkeln

Wenn das Kind da ist, ist der Vater angehalten eine Babyparty zu veranstalten. Diese Tradition ist unter dem Begriff Babypinkeln bekannt. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Beitrag.

Bergfest

Die Mitte von etwas hat eine Besondere Bedeutung. Ob nun Mitte des Urlaubs, oder Mitte der Arbeitswoche, es gibt genug Anlässe das Bergfest zu feiern. Mehr erfahren Sie in diesem Beitrag.
Für viele der Höhepunkt des Jahres: Die Betriebsfeier. Zusammen mit den Kollegen wird eine ordentliche Veranstaltung, oder ein Ausflug organisiert. Mehr dazu in diesem Beitrag.
Die Tradition des Boßelns ist besonders in Norddeutschland sehr bekannt. Hier ist das Boßeln Volkssport und man kann viele sehen, die mit einer Kugel durch das Dorf ziehen. Mehr zu dieser Tradition in diesem Blogbeitrag.
Auf die Brüderschaft zu trinken hat eine lange Tradition. Schon früh wurde damit der Weg zu einer engen Freundschaft geebnet. Mehr dazu in diesem Blogbeitrag.

Chorfahrt

Viele Chöre veranstalten zur Stärkung der Gruppe und zur Förderung der Kreativität Chorfahrten. Also einen Ausflug, der die Sänger rausführen soll aus ihrem Alltag. Mehr dazu in diesem Beitrag.

Demonstration / Kundgebung

Anlässe zu Demonstration bieten sich viele. Wir haben einige aufgezeigt und erklären diese gern. Mehr dazu in diesem Blogbeitrag.

Fahrradtour

Fahrradtouren kann man aus vielen Gründen unternehmen. Ob man dabei ein Ziel vor Augen hat, oder am Ende wieder zu Hause einkehrt, spielt keine große Rolle. Es geht hauptsächlich um die Bewegung. Mehr dazu in diesem Blogbeitrag.

Fanmeile / Fanfest / Fanzone

Wenn Fußball Weltmeisterschaft ist, dann gehört die Fanmeile für viele fest zum Programm. Ob das nun die große in Berlin ist, oder eine kleine Fanzone in der eigenen Stadt. Mehr zu diesem Event in diesem Blogbeitrag.
In vielen Regionen ist der Karneval das Wichtigste Fest des Jahres. Ein guter Anlass um Kurze einzupacken. Mehr dazu in diesem Blogbeitrag.
Das Fegen zum 30. Geburtstag ist vielen noch gut bekannt. Aber auch andere Veranstaltungen zum 30. Geburtstag sind immer häufiger anzutreffen. Mehr dazu in diesem Blogbeitrag.
Festivals und Konzerte sind eine tolle Ablenkung und eine gute Möglichkeit dem Alltag zu entfliehen. Dabei geht es nicht immer primär um die Musik. Mehr dazu im Beitrag.

Geburtstag

Älter wird man unaufhaltsam jedes Jahr. Beim Geburtstag feiert man den Tag seiner Geburt jedes Jahr aufs neue. Mehr zu diesem Fest in diesem Blogbeitrag.
In Deutschland ist das Mittsommerfest ein sehr selten anzutreffendes Fest. In Schweden feiert man die Sommersonnenwende jedoch ausgelassen mit diesem Fest. Mehr dazu in diesem Blogbeitrag.
Vor der Hochzeit gehört der Junggesellen- und Junggesellinnenabschied fest zum Programm. Gerne wird dabei aus kleinen Körbchen Kurze verkauft. Mehr dazu in diesem Blogbeitrag.

Kohltour / Kohlfahrt

Die Kohltour spielt gerade in Norddeutschland und insbesondere im Raum Oldenburg eine wichtige Rolle. Anfang des Jahres ziehen viele Truppen durch die Landen um dann bei deftigem Kohlessen zu enden. Mehr dazu in diesem Blogbeitrag.
Eine herbstliche Tradition in Deutschland ist das Martinsfeuer oder der Laternenumzug. Dabei sind vor allem die Kindergärten oft auf Achse. Mehr zu diesem Anlass in diesem Blogbeitrag.

Maibaum / Tanz in den Mai

Der Tanz in den Mai ist eine bekannte deutsche Tradition, mit der der Frühling und der Mai begrüßt werden soll. Eng verbunden ist die Tradition des Maibaums. Über beide Traditionen lernt ihr mehr in diesem Beitrag.
In der Orientierungswoche wird den Studenten die Möglichkeit geboten, ihre Uni, den Studiengang und natürlich auch die Mitstudierenden kennen zulernen. Allerdings ist diese Einführungsphase oft auch eng mit Alkoholkonsum verbunden. Mehr dazu in diesem Beitrag.

Osterfeuer

Das Osterfeuer gehört fest zum Osterfest und findet in den meisten Gemeinden am Samstag zwischen Karfreitag und Ostersonntag statt. Mehr zu diesem Anlass in diesem Blogbeitrag.
Eine Kanutour ist eine tolle Gelegenheit dem Alltag zu entfliehen. Dabei kann man sowohl alleine, wie auch in einer großen Gruppe über ein kleines Flüsschen paddeln. Mehr zu dieser Beschäftigung in diesem Beitrag.
Ein alter bayerischer Brauch ist das Pantoffelwerfen. Die jungen Mädchen konnten durch das Werfen eines Pantoffels über die Schulter ihre Chancen auf einen Freier im kommenden Jahr ausloten. Ursprünglich fand der Brauch in der Andreasnacht zum 30. November statt, heute wird der Brauch auch an Silvester ausgeübt.

Party / Fete / Feier

Grund zum Feiern ist schnell gefunden. Ganz viele Anlässe laden dazu ein, eine ordentliche Fete steigen zu lassen. Mehr dazu in diesem Beitrag.
Der Polterabend ist ein streng mit der Hochzeit verbundener Brauch. Insbesondere in Deutschland ist dieser Brauch sehr verbreitet. Mehr Informationen in diesem Beitrag.
Das Richtfest ist das Gegenstück zum Spatenstich und steht am Ende des Rohbaus. Die Tradition geht bereits auf das 14. Jahrhundert zurück und wird auch heute noch durch einen Zimmermann durch einen Richtspruch begangen. Zum Richtfest gehört in jedem Fall ein Richtkranz oder eine Richtkrone und für die Gäste, den Bauherrn und allen Handwerkern ein kleiner Umtrunk.
Das Rummelpottlaufen findet traditionell an Silvester statt. Dabei sollen böse Geister vertrieben werden. Mehr zu diesem Brauch in diesem Beitrag.
Dieser Brauch ist vor allem in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen verbreitet und bezieht sich auf den 25. Geburtstag. Was genau es mit diesem Brauch auf sich hat, erfahrt ihr in diesem Blogbeitrag.
Für Schlagerfans ist der Schlagermove ein absoluter Pflichtpunkt im Partykalender. Alles begann im Jahre 1997 in Hamburg. Durch den Erfolg wurde der Schlagermove inzwischen zu einer echten Partyreihe in zahlreichen norddeutschen Städten ausgebaut. Und neben der guten Musik beim Schlagermove sollte natürlich auch ein schriller Schnaps oder Likör nicht fehlen.
Dieser besonders in Franken verbreitete Brauch und findet am Vorabend des Dreikönigsfests am 6. Januar statt. Mehr zu diesem besonderen Brauch finden sie in diesem Beitrag.

Stühlerücken

Zum Einzug ist es guter Brauch, ein Stühlerücken zu veranstalten. Dabei organisiert man für denjenigen, der gerade umgezogen ist, eine kleine Feier, mit der er wenig Aufwand hat. Mehr zu diesem Brauch im Beitrag.