Ein alter bayerischer Brauch ist das Pantoffelwerfen. Die jungen Mädchen konnten durch das Werfen eines Pantoffels über die Schulter ihre Chancen auf einen Freier im kommenden Jahr ausloten. Ursprünglich fand der Brauch in der Andreasnacht zum 30. November statt, heute wird der Brauch auch an Silvester ausgeübt.

Party / Fete / Feier

Grund zum Feiern ist schnell gefunden. Ganz viele Anlässe laden dazu ein, eine ordentliche Fete steigen zu lassen. Mehr dazu in diesem Beitrag.
Der Polterabend ist ein streng mit der Hochzeit verbundener Brauch. Insbesondere in Deutschland ist dieser Brauch sehr verbreitet. Mehr Informationen in diesem Beitrag.
Das Richtfest ist das Gegenstück zum Spatenstich und steht am Ende des Rohbaus. Die Tradition geht bereits auf das 14. Jahrhundert zurück und wird auch heute noch durch einen Zimmermann durch einen Richtspruch begangen. Zum Richtfest gehört in jedem Fall ein Richtkranz oder eine Richtkrone und für die Gäste, den Bauherrn und allen Handwerkern ein kleiner Umtrunk.
Das Rummelpottlaufen findet traditionell an Silvester statt. Dabei sollen böse Geister vertrieben werden. Mehr zu diesem Brauch in diesem Beitrag.
Dieser Brauch ist vor allem in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen verbreitet und bezieht sich auf den 25. Geburtstag. Was genau es mit diesem Brauch auf sich hat, erfahrt ihr in diesem Blogbeitrag.
Für Schlagerfans ist der Schlagermove ein absoluter Pflichtpunkt im Partykalender. Alles begann im Jahre 1997 in Hamburg. Durch den Erfolg wurde der Schlagermove inzwischen zu einer echten Partyreihe in zahlreichen norddeutschen Städten ausgebaut. Und neben der guten Musik beim Schlagermove sollte natürlich auch ein schriller Schnaps oder Likör nicht fehlen.
Dieser besonders in Franken verbreitete Brauch und findet am Vorabend des Dreikönigsfests am 6. Januar statt. Mehr zu diesem besonderen Brauch finden sie in diesem Beitrag.

Stühlerücken

Zum Einzug ist es guter Brauch, ein Stühlerücken zu veranstalten. Dabei organisiert man für denjenigen, der gerade umgezogen ist, eine kleine Feier, mit der er wenig Aufwand hat. Mehr zu diesem Brauch im Beitrag.
2 von 2