El Dorado Rum aus Guyana: Geschichte und Gegenwart eines CONALCO Top-Sellers

Passende Artikel
Topseller
El Dorado Rum 12 Jahre - 0,7L 40% vol El Dorado Rum 12 Jahre - 0,7L 40% vol
Inhalt 0.7 Liter (36,90 € * / 1 Liter)
25,83 € *
Topseller
El Dorado 15 Jahre Finest Demerara Rum - 0,7L 43% vol El Dorado 15 Jahre Finest Demerara Rum - 0,7L...
Inhalt 0.7 Liter (52,64 € * / 1 Liter)
36,85 € *
El Dorado Premium Rum 21YO - 43% vol - (0,7L) El Dorado Special Reserve 21 Jahre Finest...
Inhalt 0.7 Liter (106,41 € * / 1 Liter)
74,49 € *

Demerara Distillers Limited (DDL): Der letzte Rum-Hersteller in Guyana

Bei der Recherche über den El Dorado, den Hersteller Demerara und das südamerikanische Guyana sind viele Fakten zu Tage getreten, die auf deutschsprachigen Seiten größtenteils nicht verfügbar waren. Insbesondere über die Konquistadoren und Entdecker, die auf der Suche nach dem sagenhaften, namensgebenden Gold-Land El Dorado scheiterten, aktuelle Fakten über den Hersteller und eine Beschreibung der einzigartigen Destillations-Apparaturen der letzten in Betrieb befindlichen Brennerei von Guyana sind bislang nur fragmentarisch verfügbar. Ein besonders umfangreicher deutschsprachiger Artikel über den Hersteller Demerara Distillers Limited ist am 6. Februar 2011 auf Cocktails Old Fashioned erschienen, den wir unserem Leser als Lektüre ausdrücklich empfehlen.

El Dorado Anbau

Wirtschaftliche Rahmenbedingungen und Fakten zum Hersteller von El Dorado Rum1

Die Demerara Distillers Limited (DDL) ist der Hersteller der Produkte, die in der El Dorado Serie auf dem Markt vertrieben werden. Das Unternehmen beschäftigt sich seit Anfang der 1990er Jahre intensiv mit der Vermarktung von Rum aus Guyana. Der Unternehmenssitz ist in Georgetown, der mit 127.000 Einwohnern2 ziemlich kleinen Hauptstadt von Guyana. Guyana, ein Land knapp nördlich des Äquators, mit etwa 750.000 Einwohnern auf einer Fläche von fast 215.000 km², größer als die Bundesrepublik Deutschland vor der Wiedervereinigung war. Die Siedlungen konzentrieren sich entlang der Küste und großen Flüsse. Ein Erbe der britischen Kolonialzeit ist die Bevölkerungsstruktur. Mehr als 40% der Einwohner sind indischer Abstammung, während 30% als Kreolen eine afrikanische Abstammung haben, deren Vorfahren mutmaßlich als Sklaven in die Region verschleppt wurden. Nach der Abschaffung der Sklaverei 1834 haben die britischen Handelsgesellschaften die auf den Plantagen dringend benötigten Arbeitskräfte aus Indien rekrutiert. Die Brennerei der DDL hat ihren Standort nur 10km südlich in Diamond, einem Vorort oder Stadtteil von Georgetown, direkt am Demerara River. Die Brennerei wird häufig als Diamond (Estate) Distillery bezeichnet und hat schon immer für DDL produziert, wurde aber erst 1998 vom Staat an die DDL veräußert. Die DDL steht im Besitz von einigen tausend Anteilseignern3, darunter sind auch die meisten der 743 Arbeitnehmer. Offengelegt werden nur die Anteilseigner, die mehr als 5% des stimmberechtigten Kapitals repräsentieren:

 

Anteilseigner

Anzahl der Anteile

Prozentualer Anteil

Trust Company (Guyana) Ltd. (TCG)

158.495.834

20,58

Secure International Finance Co. Ltd. (SIF)

141.054.231

18,32

National Insurance Company

61.600.000

8,00

Streubesitz unter 5%

408.849.935

53,10

Gesamt

770.000.000

100,00

 

Die TCG stand bis 1984 im Besitz der Royal Bank of Canada, wurde danach zunächst an den Staat Guyana verkauft und später an Geschäftsleute aus Guyana weiterveräußert. Die genauen Eigentumsverhältnisse der TCG sind nicht offengelegt. Die SIF gehört zur „Edward B. Beharry and Company Ltd.“, einem Konzern mit diversen Geschäftsfeldern von Pasta bis zum Vertrieb von Toyota in Guyana. Die SIF fungiert als Holding, unter der wieder diverse Beteiligungen zusammengefasst sind. Die nach der Unabhängigkeit 1966 verfolgte kooperative Politik aus Verstaatlichung und Re-Nationalisierung der Wirtschaft wirkt in den Eigentumsverhältnissen der DDL bis heute fort. Die DDL stellt aber nicht nur Rum her, sondern nutzt die Anlagen auch für die Herstellung von Neutralalkohol, Vodka und Likör. Weitere Geschäftsfelder sind Getränke und Fruchtsäfte, Wasser- und Gasversorgung. Die DDL steht wirtschaftlich auf einem stabilen Fundament, wie die Gewinn- und Umsatzentwicklung der letzten fünf Jahre zeigt:

Jahr4

2010

2011

2012

2013

2014

Gewinn nach Steuern in €

4.672.120 €

6.341.470 €

5.387.910 €

6.434.170 €

7.977.430 €

Umsatz in €

56.747.300 €

60.521.200 €

65.503.500 €

72.750.300 €

75.170.700 €

 

Die Legende von El Dorado und die Gier nach Gold

Die Legende El DoradoAls die Marketing-Strategen von DDL 1992 den ersten El Dorado Rum auf dem Markt platzierten, war ihnen ein geschickter Schachzug gelungen. Sie haben einen griffigen Markennamen gefunden, der nahezu auf der ganzen Welt geläufig ist und gleichzeitig mit der Heimat des Rums aus Guyana eng verknüpft ist. Wir alle kennen den Begriff „El Dorado“ oder „Eldorado“, bspw. sagt man: „Las Vegas ist das Eldorado der Glückspieler“. El Dorado ist spanisch und hieß im Orginal „El Hombre Dorado“ (der goldene Mann), El Indio Dorado (der goldene Indianer) oder El Rey Dorado (der goldene König). Gemeint war damit der König der Muisca, der bei seiner Inthronisierung mit Goldstaub eingerieben worden sein soll. Das Land des El Dorado lag der Legende nach rund um den Lake Parime, einem fiktiven See mit einer Größe von bis zu 80.000km² und damit größer als Bayern, den man im Hinterland des südamerikanischen Kontinents zwischen den heutigen Staaten Venezuela, Brasilien und Guyana vermutete. Um diesen See, das Königreich Muisca und dessen Hauptstadt an den Ufern des Lake Parime ranken sich zahlreiche Legenden. Einer dieser Mythen besagte, dass jeder neue Herrscher der Muisca dem Sonnengott ein Floß voller Gegenstände aus Gold und Edelsteinen opfern musste. Inspiriert ist diese Vorstellung vom „Goldfloß von Eldorado“5, ein Artefakt aus einer alten Siedlung der Muisca. Dieses Goldfloß, das heute im Museo del Oro in Kolumbiens Hauptstadt Bogota aufbewahrt wird, soll einen König der Musica mit Gefolgsleuten aus dem Adel bei der zeremoniellen Opferung eines Schatzes aus Gold und Edelsteinen anlässlich seiner Inthronisierung darstellen. Durch solche Mythen und Legenden wurden die Gier und der Entdeckungsdrang der Konquistadoren aus Europa angestachelt und verstärkt, so dass einige Historiker in der Legende von El Dorado den Grund für die vollständige Unterwerfung des südamerikanischen Kontinents sehen.

Ein Reigen von Entdeckern und Dichtern beflügelte die Legende von El Dorado6


El Dorado GeschichteDer erste gesicherte Entdecker, der sich in das Gebiet des vermeintlichen El Dorado aufmachte, war Sir Walter Raleigh. Seine Entdeckungsreise beschreibt er in seinem 1596 veröffentlichten Buch „Die  Entdeckung des großen, reichen und schönen Guiana“. Inwieweit seine Beschreibung der Wahrheit entspricht oder Dichtung ist, bleibt unklar. Da er im Wesentlichen den Orinoco River entlang reiste, ist es unwahrscheinlich, dass er überhaupt jemals in dem richtigen Gebiet unterwegs war. Laut Raleigh konnte man das Gold in der Größe kleiner Steine direkt vom Grund des Sees schürfen.

Lawrence Kemys war Leutnant unter Walter Raleigh und befuhr nur zwei Jahre später den Orinoco River. Seine Aufgabe war vor allem die Kartierung und Vermessung der von Raleigh gemachten Entdeckungen. Zum legendären Lake Parime schrieb er auf, dass dieser selbst so groß sei, wie ein Ozean. Im Jahr 1611 hat Sir Thomas Roe mit seinem Schiff „Löwenkralle“ den Amazonas rund 320 Kilometer weit ins Landesinnere befahren. Von dort hat er auf Kanus den Oyapock River erkundet, immer auf der Suche nach dem vermeintlichen El Dorado. Schließlich hat der Mangel an Nahrungsmittel der Expedition ein Ende gesetzt. 1617 hat sich Sir Walter Raleigh ein letztes Mal auf die Suche nach der Gold-Stadt gemacht. Neue Erkenntnisse wurden dabei nicht gemacht, der Kapitän beging Selbstmord und der Sohn von Raleigh starb an den Folgen der Strapazen. Der Jesuit Samuel Fritz fertigte um 1690 nach einigen Forschungsreisen eine Karte von Südamerika an. Der Lake Parime war darin exponiert eingezeichnet. Im November 1739 war es dann ein Chirurg aus Hildesheim, der sich auf den Weg in den Dschungel machte. Nicholas Horstmann war im Auftrag des holländischen Gouverneurs von Guyana mit zwei Soldaten und vier einheimischen Führern auf Entdeckungsreise unterwegs. Über den Rio Negro und den Rio Branco soll er bis an das Ufer des Lake Parime vorgedrungen sein und dort die Flagge Hollands gehisst haben. Später hat sich der See als der Lake Amucu herausgestellt. Die Gruppe wurde von den Portugiesen aufgebracht und unter Arrest gestellt.

Zweifel an der Existenz der goldenen Stadt Manoa

Der Geograph Charles de la Condamine unternahm im Jahr 1743 eine Reise von der Atlantikküste über den Amazonas in das Innere des Kontinents. In seinen Tagebüchern zweifelt er erstmals an der Existenz der goldenen Stadt. Er notiert: „Die Indianer sieben zwar hier und dort kleine Flocken Gold aus den Flüssen. Aber von diesen kleinen Flocken ist es noch ein weiter Weg, um damit Dächer einer Stadt zu decken. Diese Geschichte ist wohl von der Gier der Europäer und den Lügen der Indianer getrieben.“ Nachdem der See Parime, die goldene Stadt Manoa und das Land El Dorado in fast allen Karten des gesamten 17. und 18. Jahrhunderts verzeichnet war, war der schottische Kartograph John Pinkerton der letzte, der in seiner 1818 entstandenen Karte des nördlichen Südamerika den übergroßen Lake Parime eingezeichnet hatte. 1844 hat sich der amerikanische Autor Jacob van Heuvel noch einmal an dem Mythos versucht. Er sei auf einen Einheimischen getroffen, der einen See von 400km Länge kenne, der allerdings nur vorübergehend mit Wasser gefüllt sei. 1848 hat sich der Forscher Schomburgk entschieden gegen solche Absurditäten verwahrt. Trotz aller Kenntnis über den Wahrheitsgehalt des Mythos stand 1853 in der Encyclopædia Britannica: „Titicacasse und der See Parime in Guyana sind die einzigen Trinkwasserreservoire in Südamerika, die mit der Größe des Sankt-Lorenz-Strom vergleichbar sind.“

Die Geschichte des Rums in Guyana und der Region Demerara

Im Jahre 1640 haben die europäischen Siedler das Zuckerrohr nach Guyana mitgebracht. Es waren Holländer, die mit Essequibo and Berbice die ersten europäischen Siedlungen anlegten. Zuckerrohrplantagen sind entlang der Küsten und an den Ufern der großen Flüsse entstanden und schon zehn Jahre später sind regelmäßig Schiffe mit den Zuckerkristallen nach Holland gesegelt. Britische Siedler brachten dann um 1650 die Destillen mit und schon um 1670 hatte jede Zuckerfabrik eine Brennerei angeschlossen. Die Hersteller haben sich zu einer Export-Kooperative zusammengeschlossen. Ende des 17. Jahrhunderts gab es rund 300 Zuckerfabriken und ebenso Brennereien, die aus der Zuckerrohr-Melasse den Tafia gebrannt haben. Tafia war eine gängige Bezeichnung für den Brand, der mit der Qualität der heutigen Spirituose „Rum“ nur das Ausgangsprodukt gemein hat. 1752 haben die Holländer an den Ufern eines Flusses die dritte Kolonie gegründet: Demerara. Die Siedlung gibt es heute nicht mehr, aber den Namen tragen der Fluss, die Region, der berühmte Rohrzucker von dort7 und der Hersteller des El Dorado Rums noch heute. Die Royal Navy hat sich 1732 dazu entschieden, den Rum für die tägliche Ration ihrer Seeleute von der Port Mourant Estate Brennerei zu beziehen. Port Mourant ist eine Hafenstadt an der Küste Guyanas. Die dortige Brennerei war eine der ersten, die einen Double Wooden Pot Still einsetzen konnten und entsprechend war die Qualität des Rums außerordentlich gut. 1814, nachdem Napoleon in Europa besiegt war, sind die Kolonien von Guyana unter britische Verwaltung gefallen und wurden in das Empire eingegliedert. Die Sklaverei wurde 1834 abgeschafft und die Arbeitskräfte für die Knochenarbeit auf den Plantagen mussten fortan aus Europa, China und Indien angeworben werden. Der kleine Ort Port Mourant hat sich Mitte des 19. Jahrhunderts wieder als sehr innovativ gezeigt und eine Idee der Briten aufgegriffen. Entstanden ist der erste Old Vatted Demerara (O.V.D.) Rum. Der O.V.D. ist ein Blended Rum, gemischt aus verschiedenen Bränden die entlang des Ufers des Demerara Rivers destilliert worden sind. In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts setzte eine erste Konsolidierung ein und es blieben nur etwa 180 Zucker- und Rum-Produzenten übrig. Gleichzeitig kam es zu einer Phase der Innovation und Prozess-Optimierung. Die Qualität des Rums steigerte sich deutlich. 1880 hat die Enmore Estate Destillerie den ersten Wooden Framed Coffey Still zur Destillation von Rum eingesetzt. Demerara Rum wurde zum Inbegriff von hochwertigen Rum und hatte es im britischen Empire des ausgehenden 19. Jahrhunderts geschafft, den Gin als das Getränk der oberen und mittleren Schichten zu verdrängen.

Wirtschaftliche Entwicklung im 20. Jahrhundert

Bedingt durch Währungs- und Wirtschaftskrisen haben sich im Laufe des 20. Jahrhunderts immer mehr Zuckerrohrplantagen und Destillerien zusammengeschlossen oder wurden von Mitbewerbern übernommen. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts soll es noch 64 Brennereien gegeben haben.8 Bis in die 1970er Jahre hat sich die Anzahl der Destillerien auf nur noch drei reduziert: Enmore, Diamond und Uitvlugt. Ein Grund für diese Veränderung war die Politik der Regierung, die nach der Unabhängigkeit 1966 von Großbritannien die Kontrolle über die heimische Wirtschaft erlangen wollte. Dazu wurde eine Art kooperative Wirtschaftsform entwickelt, bei der jedes Unternehmen zu mindestens 51% in staatlicher Hand sein musste. Unter dieser Ägide fusionierten 1983 die Diamond- und Uitvlugt-Destillerien, am Standort Uitvlugt wurde nur die Zuckerfabrik weitergeführt.9 Da die kooperative Wirtschaftsform ausländische Investoren abschreckte, gibt man sich seit Mitte der 1980er Jahre wieder liberaler und hat sich von der Zwangsverstaatlichung zugunsten der ausländischen Investoren verabschiedet. 1993 wurde die Enmore Brennerei geschlossen, die Anlagen wurden (soweit noch brauchbar) an den Standort der Diamond Estate Distillery verbracht. Schließlich hat im Jahr 1998 die DDL die Diamond Estate Distillery aus staatlicher Hand erworben.

Der erste El Dorado Rum kommt 1992 auf den Markt

Im Jahr 1992 brachte die DDL mit dem El Dorado 15 Year Old Special Reserve den ersten Rum unter der Marke El Dorado und gleichzeitig den ersten 15jährigen Premium-Rum auf den Markt. Im Laufe der Jahre hat El Dorado eine ganze Reihe sogenannter Age Statement Rums auf den Markt gebracht. Ein Age Statement Rum bedeutet, dass die Altersangabe für den jüngsten Rum in der Mischung steht, während die anderen Teile der Mischung einige Jahre älter sein können. Inzwischen ist die Diamond Distillery die letzte in Guyana, brennt auf 13 verschiedenen Stills und hat nach eigenen Angaben ein Portfolio von 20 Premium- und Standard-Rum-Arten. In den Lagerhäusern von DDL können bis zu 80.000 Fässer Rum eingelagert werden. Wenn Sie Rum aus Guayana kaufen, der nicht direkt von Demerara stammt, dann wurde er mit hoher Wahrscheinlichkeit von Demerara abgefüllt. Beispielsweise trifft das auf den Pyrat XO Rum zu. Die Marke El Dorado ist die Premium-Marke von Demerara Distillers Limited. Der Absatz dieser Marke konnte allein im Jahr 2014 um 24% gesteigert werden. Besonders Kanada und die USA haben sich als starker Absatzmarkt entwickelt, während der Absatz in Europa aufgrund der Sanktionen gegenüber Russland um 18% eingebrochen ist.

Die einzigartigen Destillations-Verfahren von El Dorado

Auf der offiziellen Homepage stellt DDL fünf historische Stills vor, die noch in Betrieb sind. Erwähnt wird, dass auf neun Stills Rum destilliert wird. Der Autor des eingangs erwähnten Artikels von Cocktails Old Fashioned hat in Zusammenarbeit mit der Markenbotschafterin Stefanie Holt und dem Distillery Manager Carl Kanto eine Übersicht der Brennblasen erarbeitet, die im Folgenden wiedergegeben wird:

Name

Herkunft

Anzahl

Marques

Inbetriebnahme

Wooden Coffey Still

Enmore Sugar Estate

1

EHP

1880

Single Wooden Pot Still

Versailles Sugar Estate

1

VSG

vor 1860

Double Wooden Pot Still

Port Mourant Sugar Estate

1

PM

vor 1860

French Savalle Four-Columns-Still

Uitvlugt Sugar Estate

2

AN, ICBU

vor 1800

Two-Columns Metal Coffey Stills

Diamond Sugar Estate

3

SVW

 

Two-Columns Metal Coffey-Like Still

Eigene Anlage

1

 

2010

Five-Columns Metal Continious Still

Eigene Anlage

1

 

2010

Re-Rectification Still

Eigene Anlage

1

 

 

Metal Pot Stills

Eigene Anlage

2

 

 

Die letzten vier Stills werden nicht in der Rum-Produktion eingesetzt, sondern für die Herstellung von z.B. Neutralalkohol, Brandy, Vodka und Likören. Insgesamt bestehen Kapazitäten, um bis zu 26 Millionen Liter Alkohol per annum zu destillieren. Die Marques standen ursprünglich für eine bestimmte Brennerei:

AN         Albion Sugar Estate

EHP        Enmore Sugar Estate

ICBU      Uitvlugt Sugar Estate

PM         Port Mourant Estate

SVW      Diamond Sugar Estate

VSG       Versailles Sugar Estate

Heute stehen die Marques nicht mehr für eine Destillerie oder eine Anlage sondern für eine bestimmte Art der Destillation. Insbesondere die French Savalle Four-Column Stills steht durch die justierbaren Zwischenböden im Ruf, bis zu neun unterschiedliche Rum-Typen destillieren zu können. Die Auflistung der Marques ist unvollständig und umfasst nur die wichtigsten.

Die historischen Destillations-Anlagen der Demerara Distillers Limited

Historischen Anlagen El Dorado

Demerara Distillers ist die einzige Brennerei der Welt, die noch mit fünf Original Stills aus dem 18. und 19. Jahrhundert produziert. Es handelt sich hierbei um einen Wooden-Coffey-Still (EHP), einen Single-Wooden-Pot-Still (VSG), einen Double Wooden Pot Still (PM)und zwei French-Savalle-Stills (AN, ICBU). Alle Wooden Pot Stills von DDL sind aus dem Hartholz des Grünherz-Baumes. Diese Bäume gehören zu den Lorbeergewächsen, deren Holz ausgesprochen hart, schwer und dicht ist.10 Die Grünherz-Bäume wachsen in Guyana, Surinam, Brasilien und Venezuela. Damit das Holz während der Brennvorgänge nicht austrocknet, werden die Bottiche von oben kontinuierlich bewässert. Die Besonderheiten der Anlagen werden im Folgenden vorgestellt:


Wooden Coffey Still oder EHP Wooden Still ist die letzte voll funktionsfähige und in Betrieb befindliche Destillations-Anlage ihrer Art. Diese Apparatur ist der ersten kontinuierlichen Brennanlage von Aeneas Coffey aus dem Jahre 1832 sehr ähnlich. Der irische Versorgungs-Offizier Coffey ließ sich die Innovation patentieren und das Verfahren wurde nach ihm benannt.  Die Wooden Coffey Still Anlage wurde von der Enmore Sugar Estate im Jahre 1880 angeschafft und später von der Diamond Estate Distillery übernommen. Der Fach-Autor Dave Broom hat über die Anlage geschrieben, dass diese wie ein riesiger Aktenschrank aussehe. Aus dem Continuous Coffey aus Holz kommt ein Destillat mit einem mittleren Körper, einem sehr milden, fruchtigen Aroma und einem einzigartigen Geschmack. Die Destillate aus dieser Apparatur werden für den Blended Rum von El Dorado verwendet. Der EL Dorado EHP Marque Single Barrel Rum wird allein aus dem Destillat abgefüllt, welches durch den Wooden Coffey Still gebrannt wurde.

Kessel altWooden Pot Still – von diesen Brennanlagen besitzt die Demerara-Brennerei eine Single- und eine Double-Still. Beide sind die ältesten in Betrieb befindlichen Anlagen ihrer Art. Die Anlagen sind über 150 Jahre alt und werden technisch nahezu unverändert in der Produktion eingesetzt. Ursprünglich wurden sie für die Herstellung von Navy Rum eingesetzt und werden daher auch Demerara Vat Stills genannt. Der Double Wooden Pot Still wurde ursprünglich von der Port Mourant Estate Brennerei angeschafft und ging erst im Jahr 2000 in den Besitz der Destillerie von DDL über und wurde nach Diamond verbracht. Aus dieser Anlage stammt der größte Teil des Rums für den British Navy Blend und wird bis heute für den Pusser’s und andere Navy Style Rums verwendet. Der Double Wooden Pot Still besteht aus zwei Pots, die das Destillat nacheinander durchläuft. Der erste Wooden Pot hat eine Kapazität von 11.350 Litern, der zweite Wooden Pot von 7.570 Litern. Der Single Wooden Pot Still war nacheinander im Besitz der Enmore- und Uitvlught-Brennerei, bis diese an ihren heutigen Standort in Diamond verbracht und dort 2006 aufwändig renoviert wurde. Diese beiden Wooden Pot Stills mit den einzigartigen Kupfer-Hälsen sorgen beim Brennvorgang für einen schweren Körper, einen tief aromatischen und geschmackvollen Rum. Die Destillate aus diesen Anlagen gehen in der Regel in die Blended-Rums von El Dorado. Nur die als El Dorado PM Marque Single Barrel Rum bezeichnete Abfüllung stammt ausschließlich aus dem Brand des Double Wooden Pott Still.

Produktion

Aus dem Eigentum der Uitvlught-Brennerei stammen die French-Savalle-Still-Anlagen. Hierbei handelt es sich um zwei nahezu identische französische Vier-Säulen-Anlagen aus Metall, die ursprünglich an der Küste von Guyana eingesetzt wurden und eine Kapazität von etwa 7.570 Litern haben. Die einzigartige Qualität der Brände aus dieser Anlage zeichnen sich durch einen ausgesprochen süßen Rum mit einem trockenen mittleren Körper aus. Die Anlage ist vielseitig einsetzbar und produziert bis zu neun unterschiedliche Rum-Qualitäten. Diese Vielfalt reicht von sehr leichten Rum bis hin zu schweren Rum. Der Singel Barrel Rum El Dorado ICBO Marque wird nur aus dem Destillat der French Savalle Still abgefüllt.

Produktion und Herstellung des El Dorado Rums

Vom Zuckerfeld zum fermentierten Zucker-Wein

Aus den fruchtbaren Küstenebenen und dem Tal entlang des Demerara Rivers stammt das Zuckerrohr. Die Ernte findet zwei Mal jährlich statt, nachdem das Zuckerrohr durch einen kontrollierten Brand zuvor von Unkraut und Tieren, z.B. Giftschlangen, befreit wurde. Das Zuckerrohr wird noch auf 30% der Anbauflächen mit Macheten geschlagen und auf Lasten-Boote verladen. Typisch für Guyana sind die vielen Kanäle, auf denen das Zuckerrohr auf Booten zur nächsten Zuckerfabrik11 befördert wird. Nach einer Reinigung wird das Rohr zerhackt und zerkleinert und die Maische wird erhitzt. Der Zucker kristallisiert sich heraus und die Melasse bleibt als Nebenprodukt dabei übrig. Die Melasse wird aus der Zuckerfabrik mit LKWs zur Diamond Brennerei gebracht. Dort stehen drei große Tanks bereit, in der die klebrig süße Masse gepumpt wird. Die lokal produzierte Melasse ist die Grundlage für den Demerara Geschmack des fertigen Rums. Die Rumproduktion beginnt mit der Gärung der Melasse. Diesen Prozess nennt man Fermentierung. Der Prozess steht und fällt mit den eingesetzten Hefe-Bakterien, die den nicht kristallisierten Zucker in Alkohol umwandeln. Damit die eingesetzten Hefestämme eine optimale Qualität erzielen, müssen Faktoren wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit ständig überwacht werden. Für diesen Prozess besitzt die Brennerei  13 Fermentations-Behälter, welche jeweils 22.000 Gallonen (=83.280 Liter) fasst. Die Fermentierung benötigt 24 bis 26 Stunden. Dabei entsteht auch Kohlensäure, die innerhalb der DDL für die Herstellung von Limonaden verwendet wird. Das Ergebnis der Fermentierung ist eine Art Zuckerwein, der rund 7% vol. Alkoholgehalt hat.

Destillationsverfahren und Rum-Charakter

Die Destillation kann die Diamond Distillery sowohl im Pot-Still aus auch im Column-Still Verfahren durchführen. Beim Pot-Still wird vereinfacht gesagt ein großer Bottich erhitzt und der Zuckerwein destilliert, beim Column-Still läuft der Brennvorgang kontinuierlich ab. Bei diesem Verfahren wird der Zuckerwein von oben kontinuierlich in eine Spirale gegeben, die von unten durch ein zweites Röhrensystem mit Dampf beheizt wird. Dadurch verdampft der Alkohol und steigt in den Rohren nach oben, wo er sich abkühlt, kondensiert und als Rum gesammelt wird. Dieser Brennvorgang wird gegebenenfalls mehrmals vorgenommen. Mit der French Savalle Still kann die Diamond Distillery bis zu neun deutlich unterschiedliche Rums (Marques) brennen. Dadurch können leichte bis mittelschwere Destillate erzeugt werden, die sich an den Produkten aus dem 18. Jahrhundert orientieren. Die unterschiedlichen Marques werden für die meisten Produkte aus dem Hause der DDL geblendet. Die Destillate aus den Single- und Double-Wooden Pot Stills sind hingegen sehr aromatisch und dickflüssig. Insbesondere das Holz der Anlagen bringt weitere Aromen in das Destillat ein. Deshalb darf das Holz der Anlage auch nur Schritt für Schritt erneuert werden, da der Einfluss des ausgetauschten Holzes auf den Geschmack des Destillates sonst zu gravierend wäre. Nachteil der Pot-Stills ist, dass immer nur ein Durchgang produziert werden kann, bei dem die Qualität des fertigen Brandes naturgemäß schwankt. Der fermentierte Zucker-Wein wird in den Pot Stills angesetzt und erhitzt, die Dämpfe werden über die sogenannten Schwanenhälse in Kondensatoren geleitet und als Rum gesammelt. Nach einem Durchgang muss der Bottich geleert und gereinigt werden, bevor ein neuer Durchgang angesetzt werden kann.

Reifung und Alterung des El Dorado Rums

In der DDL kumulieren sich mehr als drei Jahrhunderte Erfahrungen bei der Herstellung von Rum. Die Kunst, einen guten Rum zu machen, ist die Lagerung. Bei DDL werden die Destillate direkt nach dem Brennvorgang zunächst auf Edelstahl gelagert. Aus den Edelstahltanks werden die Destillate auf eine Alkoholstärke von 70%vol herabgesetzt und anschließend in 45 Gallonen (=170 Liter) Fässern gelagert. Die Fässer sind aus amerikanischer Weißeiche und wurden bereits für die Lagerung von Whisky verwendet, u.a. sollen die Fässer von Jack Daniels stammen. Die Reifezeit kann bis zu 30 Jahre betragen. Während dieser Zeit entwickelt der Rum durch den Kontakt mit dem Eichenholz seinen Charakter und die goldene bis dunkelbraune Farbe. Die von Hand geböttcherten Fässer werden bis zu vier Mal oder maximal bis zu 25 Jahre verwendet. In den Lagerhallen von DDL können bis zu 80.000 Fässer eingelagert werden, was wohl der größte Bestand an karibischem Rum überhaupt sein dürfte. Die Reifung ist stark durch das tropische Klima (hohe Luftfeuchtigkeit, konstante Temperaturen von 30° bis 34° Celsius) von Guyana beeinflusst. Ein 8jähriger Demerara Rum hat in etwa die Qualität, der ein in unserer Klimazone gereifter Rum nach 16 Jahren erreicht.

Erst der Master Blender formt die Destillate zum El Dorado Rum

Nach der Reifung ist es die Aufgabe des Master Blenders Amar Seweda aus den Schätzen im Lagerhaus die richtige Mischung für eine Abfüllung zu finden. Da der El Dorado ein Age Statement Rum ist, muss der jüngste Teil des Rums mindestens so lange gelagert haben, wie die Altersangabe auf der Flasche besagt. Dafür braucht es schon eine gehörige Portion an Erfahrung und Sachverstand, denn die Intensität der Destillate schwankt von Fass zu Fass. Dabei kann der Master Blender eine Kombination aus den verschiedenen Stills (Marques)von gleichen oder unterschiedlichen Jahrgängen miteinander kombinieren. Ziel ist es, den Geschmack und die Qualität von El Dorado Rum kontinuierlich halten zu können. Sharon-Sue Hang  ist die Master Tasterin und bei DDL für die Einhaltung der Qualität zuständig. Ihre und die Aufgabe ihres Teams ist es, aus dem Rum bis zu 640 Aromen herauszuschmecken. Wenn Master Blender und Master Tasterin die richtige Mischung der komplexen Aromen und den gewünschten Geschmack gefunden haben, wird der Rum auf die gewünschte Alkoholstärke reduziert und in einer modernen Abfüllanlage auf die bekannten Flaschen gefüllt. Zur Sicherstellung einer hohen, gleichbleibenden Qualität hat sich die Diamond Estate Distillery im Jahr 1995 als erste Brennerei der Karibik einer ISO 9002 Akkreditierung unterworfen.

El Dorado Rum wird in fünf Produktlinien unterteilt:

Luxury Cask Aged Rums

Die Rums aus der Luxury Cask Aged Linie werden aus Rum-Sorten von drei oder mehr Destillaten  aus den Column Stills oder Pot Stills geblendet. Die Rums haben einen sehr weichen Geschmack und jeweils ein eigenständiges, charaktervolles Aroma. Die 12-, 15- und 21-jährigen Rums werden in eine Flasche abgefüllt, deren Design an die Flaschen holländischer Seefahrer erinnert, welche später auch von den ersten Destillerien in Guyana verwendet wurden.

 

El Dorado 12 Year Old

Der 12jährige El Dorado wird mit einem Alkoholgehalt von 40%vol auf die Flasche gefüllt. Der El Dorado 12 Jahre ist ein Blend aus den Destillaten, welche aus der Wooden Coffey Still (EHP), der Two-Columns Metal Coffey Stills (SVW) und der Double Wooden Pot Still (PM) stammen. Der mehrfach mit Gold ausgezeichnete Rum weist eine sanfte Süße auf, die für Demerara Rum sehr typisch ist. Den El Dorado 12 Jahre sollte man pur, auf Eis oder in einem klassischen Mai-Tai-Cocktail genießen.

Tasting: An der Nase weist der El Dorado 12 üppige tropische Früchte und Würzigkeit auf. Noten von Honig und dunklen Zucker schmeicheln an der Nase. Am Gaumen ist der Rum sehr vollmundig, rund und weich. Bei den Aromen dominieren Früchte und Gewürze. Im Abgang ist der 12jährige El Dorado elegant trocken. Ein sehr ausgewogener Rum, dessen Gold-Medaillen ohne Zweifel seine Berechtigung haben.

El Dorado 15 Year Old Special Reserve

Mit dem 15jährigen Rum begann 1992 die Geschichte der Marke El Dorado. Damals kam damit der erste 15jährige Age Statement Rum auf den Markt, zunächst mit 43%vol. Alkoholgehalt, zwischenzeitlich mit 40%vol und heute wieder mit 43%vol. Teile des geblendeten Rums sind mehr als 25 Jahre alt. Der Blend Rum wurde aus Destillaten zusammengefügt, die aus der Wooden Coffey Still (EHP), der Two-Columns Metal Coffey Stills (SVW), der Double Wooden Pot Still (PM) und der Single Wooden Pot Still (VSG) stammen. Die Qualität des Rums ist der eines Cognacs vergleichbar, hat einen sehr faszinierenden und komplexen Charakter. Der 15jährige El Dorado sollte in aller Ruhe pur oder auf Eis genippt werden.

Tasting: Der El Dorado 15 Year Old hat eine voll Nase mit Aromen von dunklem Kaffee und Schokolade, Orangeat, Mandeln, Pfeffer und Vanille. Am Gaumen wirkt der Rum sehr ausgewogen und breitet ein großes Tableau an Geschmacksrichtungen aus, die von gegrillten tropischen Früchten bis zur holzigen Würze reichen. Im Abgang zeigt sich der El Dorado 15 Jahre Rum sehr seidig und bleibt lange lebendig. Ein mäßig vollmundiger Rum, der die letzten 10 Jahre beständig Preise internationaler Spirituosen-Wettbewerbe gewonnen hat.

El Dorado 21 Year Old Special Reserve

Erst Ende des Jahres 2002 hat der 21jährige El Dorado das Rum-Portfolio von DDL erweitert. Der Alkoholgehalt beträgt 43%vol. Als Age Statement Rum enthält der Blended Rum Destillate mit einem Alter von bis zu 25 Jahren. Das Beverage Tasting Institute of Chicago hat den Rum wie folgt zusammengefasst: „Eine der größten Erfahrungen dieser Welt für einen Rum-Trinker, ist der monumental gereifte El Dorado 21 Years Old.“ Die Rezeptur des Blended Rums setzt sich aus Destillaten von drei Anlagen zusammen: Wooden Coffey Still (EHP), Single Wooden Pot Still (VSG) und der French Savalle Four-Columns-Still, auf der im Albion Stil (AN) destilliert wurde. Der El Dorado 21 Jahre ist sehr subtil, sollte daher nur pur mit besonderen Freunden genippt werden. Dieser Rum sollte nicht auf Eis getrunken werden.

Tasting: Mit üppigen bis opulenten tropischen Früchten und vollmundiger Würze überzeugt der El Dorado 21 Jahre Special Reserve bereits an der Nase. Noten von Honig und dunklem Zucker sind bei Demerara Rum selbstverständlich. Am Gaumen ist der Rum zart, geschmeidig, weich und vollmundig mit Aromen von Früchten und Gewürzen. Im Abgang bleibt der Rum sehr präsent und aufdringlich zu werden. Ein exquisiter Rum, mit dem der Master Blender Amar Seweda sein ganzes Können unter Beweis gestellt hat.

El Dorado 25 Y.OEl Dorado 25 Year Old Vintage Rum

In einer schwarzen Tube mit goldenen Buchstaben beschriftet versteckt sich der Dekanter, in den der wunderbare, äußerst exklusive, 25jährige El Dorado gefüllt ist. Der 25jährige Jahrgangs-Rum wurde 1999 aus Anlass der Jahrtausendwende herausgegeben und ist auf 3.000 Flaschen für Sammler und Kenner begrenzt. Für Preise ab 600 Euro bis hinauf zu 1.000 Euro sind gelegentlich noch Abfüllungen des 25jährigen El Dorado zu erstehen. Allerdings ist bei solchen Preisen auch Vorsicht geboten, denn sonst könnte man allzu leicht an eine mit einem anderen Rum wieder befüllte Flasche aus zweiter Hand geraten. Die Wooden Coffey Still (EHP) und Double Wooden Pot Still (PM) sind als Herkunft des Blended Rums bekannt, es ist aber noch Rum aus mindestens einer weiteren Anlage enthalten. Die Millenniums-Ausgabe des El Dorado sollte nur zu ganz besonderen Anlässen pur genossen werden.

Tasting: Ein 25 Jahre gelagerter Rum ist für sich besehen bereits eine Rarität. Der El Dorado 25 Jahre Vintage Rum ist geschmeidig, fast samtig und sehr weich. Am Gaumen überzeugt der 25jährige Rum durch Sirup und feine Noten von Karamell und Obstkuchen. Im Abgang klingt der Millenniums-Rum sehr lange angenehm nach und hinterlässt feine Gewürze. Der Rum ist ein Highlight zu besonderen Anlässen, nach einem ausgezeichneten Festessen und sollte nur in kleinen Mengen genussvoll pur zelebriert werden.

Fine Cask Aged Rums

Speziell für die Zubereitung hochwertiger Cocktails aber auch zum puren Genuss hat die DDL die Serie Fine Cask Aged Rums herausgebracht. 3 fassgereifte Rum-Varianten in Weiß, Gold und Braun. Cask Aged Rum Serie sind Blended Rums aus Destillaten, die aus zwei oder mehr Anlagen stammen. Der drei-, fünf- oder achtjährige Rum weist eine angenehme Tiefe auf und überzeugt durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bei sehr vielseitiger Einsetzbarkeit.

El Dorado 3 Year Old Cask Aged

Der sehr ausgewogene Rum wurde drei Jahre auf Fass gelagert. Nach der Reifezeit wird der El Dorado 3 Jahre zweifach durch Aktiv-Kohle gefiltert, um die Färbung durch die Fasslagerung des Destillates zu entfernen. Das Ergebnis ist ein klarer, reiner Rum. Der 3jährige El Dorado lagert in Ex-Bourbon-Fässern aus amerikanischer Weißeiche, die 170 Liter fassen. Über die Anlagen, aus dem die Destillate für den 3jährigen Blended Rum stammen, schweigt sich der Hersteller aus. Es ist anzunehmen, dass hier auch ein Destillat aus einer den neueren Anlagen Verwendung finden.

Tasting: Der El Dorado 3 Jahre hat für einen weißen Rum das typische glatte, geschmeidige Geschmacksprofil. An der Nase überzeugt der Rum mit Düften von Zitronen und Vanille. Hinzu treten Noten von Schokolade und Rosinen. Am Gaumen ist der Rum sehr glatt und rund. Im Geschmack überzeugt der 3jährige El Dorado mit fruchtigen Kokosnussaromen. Im Abgang ist der weiße Rum ausbalanciert und vollmundig. Der weiße fassgelagerte Rum von El Dorado ist mehrfacher Gewinner der Silber-Medaille auf der International Wine & Spirit Competition in London und ein optimaler Cocktail-Rum bspw. für die Zubereitung von Diamond Mojito, Tropical Blossom oder Passionfruit Swizzle.

El Dorado 5 Year Old Cask Aged

Der Blended Rum El Dorado 5 Year Old ist der Amber Rum und damit der goldene Rum in der fassgelagerten Serie von El Dorado. Wie alle Destillate aus dem Hause El Dorado verbringt auch der 5jährige seine Lagerzeit mindestens 5 Jahre in ehemaligen Bourbon-Fässern aus amerikanischer Weißeiche. Der bernsteinfarbene Rum hat in der kurzen Reifezeit eine hohe Komplexität und einen unverwechselbar delikaten Geschmack entwickelt. Die Destillate für diesen Blended Rum stammen aus der French Savalle Four-Columns-Still und der Wooden Coffey Still (EHP). Der 5jährige El Dorado ist sehr vielseitig einsetzbar. Für die Herstellung von Premium-Cocktails wie Mai Tai, Long Island Ice Tea und Demerara Swizzle ist er optimal, aber auch pur und auf Eis ein durchaus bemerkenswerter Rum.

Tasting: Der Rum zeigt sich an der Nase lebendig, dabei sind Gerüche von getrockneten tropischen Früchten mit Aromen von Karamell und Melasse. Am Gaumen bleibt der Eindruck sehr lebhaft, würzig und es entfalten sich Noten von Toffee und geröstetem Kokos. Im Abgang ist noch ein Schimmer Vanille präsent. Der 1998 präsentierte El Dorado 5 Jahre hat seitdem zahlreiche Gold Medaillen auf internationalen Spirituosen-Wettbewerben gewinnen können.

El Dorado 8 Year Old Cask Aged

Der achtjährige Cask Aged von El Dorado ist in der Cask Aged Rum Serie das jüngste Produkt, wenngleich mit 8 Jahren am längsten gereift, und kam erst 2009 auf den Markt. Mit einem mittelschweren Körper und der dunkleren Farbe, gehört diese Abfüllung zum klassischen braunen Rum. Ungewöhnlich ist, dass der Master Blender Amar Seweda für einen Rum dieser Preisklasse Destillate aus vier verschiedenen Brenn-Anlagen verwendet. Der Rum ist somit ein Verschnitt aus Destillaten der Wooden Coffey Still (EHP), der Double Wooden Pot Still (PM) und zwei weiteren vom Hersteller nicht bezeichneten Anlagen. Der Rum ist aufgrund seines mittelschweren Körpers in jedem Fall zum pur genießen geeignet. In Cocktails wie einem Manhatten ist der Rum schon dominant, weswegen er dann mit Bedacht eingesetzt werden sollte.

Tasting: Ein vollmundiger, komplexer Rum mit mittlerem Körper. An der Nase ist der Rum mittelkräftig und offenbart eine Mischung aus Karamell und Toffee. Am Gaumen werden Aromen von getrocknetem Steinobst und flambierter Banane frei, eine leichte Süße bereitet sich aus. Im Abgang hinterlässt der Rum einen Geschmack von Eiche und Butterscotch, ein glatter Rum, der gut geschmacklich gut ausläuft. Der El Dorado 8 Jahre wurde 2010 und 2011 bei der International Wine & Spirit Awards in London zum besten Rum seiner Klasse gekürt.

Single Barrel Heritage Rums

Die Serie der Heritage Rums bringt DDL zur Erinnerung der Destillieren heraus, deren Brenn-Anlagen die Firma übernommen hat und deren Erbe mit der Herstellung charaktervoller Rums bewahrt werden soll. Die Destillate werden in kleinen Mengen verarbeitet, gereift und nur von Zeit zu Zeit zum größten Teil auf dem US-Markt verkauft. Da es sich um Single Barrel Rum handelt, findet kein Blend statt. Jeder Rum hat daher einen individuellen Charakter, der von der jeweiligen Anlage und dem Fass geprägt wurde. DDL hat sich mit der Serie zum Ziel gesetzt, die Jahrhunderte alten Produktionstechniken und Rezepturen der Enmore Sugar Estate, der Port Mourant Estate und der Uitvlugt Sugar Estate zu bewahren. Für einen Single Barrel Rum sind die nachfolgenden Angaben zum Geschmack naturgemäß vom jeweiligen Fass abhängig.

El Dorado Single Barrel EHPEl Dorado Single Barrel EHP Marque

Der Rum aus der Wooden Coffey Still trägt noch heute das EHP als Marque. EHP steht für die Enmore Sugar Estate, von deren Brennerei die Anlage übernommen wurde. Gegründet wurde die Enmore Zuckerfabrik und Destillerie im frühen 19. Jahrhundert von Edward Henry Potter. Der Rum aus der Wooden Coffey Still von Enmore ist heute in fast jedem El Dorado Rum enthalten. Der El Dorado Single Barrel EHP Marque Rum ist in jedem Fall nur für den puren Genuss gedacht.

Tasting: An der Nase machen sich Butterscotch und geröstete Kokosnuss bemerkbar. Ein Hauch von Apfel schwingt mit. Am Gaumen zeigen sich überraschend fruchtige Noten, wie gebackener Pfirsich und erneut Kokosnuss. Im Abgang wirkt der Single Barrel EHP Marque von El Dorado etwas rauchig und es bleibt eine Note von Zedernholz hängen. Ein ausgezeichnet abgestimmter Rum.

El Dorado Single Barrel PMEl Dorado Single Barrel PM Marque

Für den Single Barrel PM Marque wurde der Rum aus einem Destillat der Double Wooden Pot Still verwendet. Die Anlage stammt ursprünglich aus der Port Mourant Sugar Fabrik und Brennerei, welche 1732 gegründet wurde. Die Anlage ist mehr als 150 Jahre in Betrieb. Das teils uralte Holz der Anlage trägt zum dickflüssigen aromatischen Charakter des Rums bei. Der Rum aus Port Mourant war das bevorzugte Destillat, das die Royal British Navy für die den Seeleuten täglich zustehende Rum-Ration verwendete.

Tasting: Die Nase umspielen auch hier wieder sehr fruchtige Aromen. Zu vernehmen sind außerdem süße Bratäpfel gemischt mit Zimtaromen. Am Gaumen sind flambierte Bananen und Kokosnuss zu schmecken. Im Abgang eine Spur weißer Pfeffer und Toffee, dass auch am längsten nachhallt. Die PM Marque wird in den Tastings meist als der beste Rum der Single Barrel Serie von El Dorado bezeichnet.

El Dorado Single Barrel ICBUEl Dorado Single Barrel ICBU Marque

Die beiden French Savalle Four-Columns-Still stammen aus dem Besitz der Uitvlugt Sugar Estate, eine Zuckerfabrik, die ihre Brennerei bereits 1983 an die Diamond Destillerie veräußert hat, deren Zuckerproduktion aber auch in 2015 noch existiert. Das genaue Alter der Anlage ist unbekannt, allerdings soll die French Savalle Four-Columns-Still schon vor 1800 in Betrieb gewesen sein. Urspünglich wurde die Destillerie und auch die Siedlung von Holländern gegründet, was sich in dem seltsamen Namen Uitvlugt manifestiert hat. Der El Dorado Single Barrel UCBU Marque wird in jedem Fall pur gekostet.

Tasting: An der Nase tritt die Süße des Zuckerrohrs sehr ausgeprägt zu Tage. Anfänglich schwingt ein wenig Zigarrenrauch mit. Im Geschmack ist der Rum mittel-würzig, leicht rauchiger Tabak ist zu vernehmen. Der Abgang überrascht mit Noten von gebratenem mit Zimt gespickten Äpfeln und einer angenehmen Länge. Ein Rum dessen Noten und Aromen so von keiner anderen Brennerei bekannt sind.

El Dorado Superior Rum Serie

Eine Reihe von drei leichten, lebendigen Rums ohne genaue Angaben zur Lagerzeit verbirgt sich hinter der Superior Serie von El Dorado. Von der Qualität der Destillation nicht von den anderen Produkten der Marke El Dorado zu unterscheiden, haben die Destillate einen individuellen Charakter entwickelt, sind aber so leicht, geschmeidig und weich, dass sie für den Einsatz in Cocktails und Longdrinks prädestiniert sind. Wie in der Cask Aged Serie sind auch hier ein weißer, goldener und brauner Rum erhältlich.

El Dorado Superior White RumEl Dorado Superior White Rum

Ein aufgrund der kurzen Lagerzeit sehr leichter, weißer Rum aus dem Hause El Dorado. Das weiße Gold von Guyana ist 1998 auf den Markt gekommen und hat bereits eine Gold-Medaille bei dem Rum Festival Caribbean Communication einheimsen können. Der Rum ist für Cocktails wie dem Island Breeze geschaffen worden.

Tasting: Der El Dorado Superior White überzeugt durch seine helle und klare Farbe. Die Aromen sind trotz der kurzen Reifezeit (mutmaßlich 3-6 Monate auf Edelstahl) sehr harmonisch. Geschmack und Aromen sind jung und lebendig, sowohl an der Nase als auch am Gaumen machen sich exotische Noten breit. Im Nachklang erwartungsgemäß sehr kurz. Ein El Dorado Rum der optimal für Zubereitung exotischer karibischer Cocktails geeignet ist.

El Dorado Superior Gold RumEl Dorado Superior Gold Rum

Der leicht gealterte Gold Rum von El Dorado wurde 2003 erstmals auf den Markt gebracht. In dem Destillat steckt der authentische Charakter der Karibik mit vielen Aromen von Zuckerrohr. Der El Dorado Superior Gold Rum hat 2003 auf der International Spirits Challenge in London das Seal of Approval erworben. Zur Reifung hat der Rum nicht mehr als ein Jahr in ehemaligen Bourbon Fässern aus American Oak verbracht. Ein Rum wie geschaffen für die Zubereitung von Cocktails wie Daiquiri oder Alexander Cream.

Tasting: Der Rum ist trocken und hat an der Nase sehr gerade Aromen, wenig Tiefe. Am Gaumen ist er eher weich ohne allzu starke Aromen. Im Abgang entsteht eine schöne Wärme, der Nachklang ist kurzlebig und schnell vergessen. Dementsprechend ist der El Dorado Superior Gold Rum nur als Cocktail-Rum zu empfehlen.

El Dorado Superior Dark RumEl Dorado Superior Dark Rum

2006 wurde die Serie der Superior Rum durch einen dunklen Rum komplettiert. Der El Dorado Dark Rum ist unter den Kunden mit Abstand der beliebteste Vertreter aus der Superior Reihe. In der Destillation und Reifezeit unterscheidet er sich nicht vom Gold Rum. Die Reifung dauert maximal ein Jahr und findet auf ehemaligen Bourbon-Fässern aus amerikanischer Weißeiche statt. Dem Willen des Herstellers nach ist auch der El Dorado Superior Dark Rum ein reiner Cocktail-Mix-Rum. Der geschmeidige Charakter des Rums ist seine Stärke, die den Superior Dark zum natürlichen Partner einer großen Auswahl an Zutaten werden lässt.

Tasting: Der Rum offenbart an der Nase Noten von Zuckerrohr und Melasse, die Tiefe ist sehr gering. Der Geschmack auf der Zunge gehört zu einem sanften, unaufgeregten Charakter, der harmonisch ausgewogen ist. Im Abgang zeigt der El Dorado Dark Rum für kurze Zeit etwas Würze, verklingt dann aber schnell und macht Lust auf mehr. Mit dem Superior Dark Rum hat El Dorado einen Rum auf den Markt gebracht, der mit Einschränkungen fast schon zum puren Genuss einlädt. Allerdings sind seine Stärken auf jeden Fall Cocktails, die sich mit diesem charaktervollen aber unaufdringlichen Rum in fast allen Variationen anbieten. Ideal für Rum Punch.

Special Products von El Dorado

In der Linie der Special Products haben sich die Marken-Manager von El Dorado noch zu vier mehr oder weniger gewagten Experimenten durchgerungen. In der Linie findet sich ein Rum-Likör, ein Spiced Rum, ein 6 Jahre fassgereifter Silver Rum und ein Overproof Rum.

El Dorado Cream LiqueurEl Dorado Cream Liqueur

Für den El Dorado Cream Likör hat man den 5jährigen Golden Rum aus der Fine Cask Aged Linie verwendet. Neben der obligatorischen Sahne beinhaltet der Likör eine Vielzahl einheimischer Gewürze Guyanas, die den exotischen Geschmack des Likörs ausmachen. Die Textur ist für einen Creme-Likör samtig-weich, der Demerara-Rum Charakter bleibt gewahrt. Gedacht ist dieser Rum-Likör aus dem Hause El Dorado zum pur genießen, als Zutat für Cocktails, für exotische Kaffee-Kreationen, auf den Eisbecher oder als Zutat zum Backen. Das Portfolio von El Dorado wurde 2003 um diesen mit nur 16,5%vol. Alkoholgehalt sehr milden Cream Liqueur erweitert.

Tasting: Die Nase ist sehr einladend mit Gewürzen, Rum und Toffee. Die cremige Textur überzeugt auf der Zunge und am Gaumen durch die verführerische Rundheit. Aromen und Gewürze von Rum und Toffee erfüllen den Mund. Der Abgang ist für einen Creme-Likör langanhaltend und von angenehmer Dauer. Der El Dorado Cream Likör hat 2003 den Gold Award beim International Rum Festival in Kanada errungen.

El Dorado Spiced RumEl Dorado Spiced Rum

Über den El Dorado Spiced Rum sind seitens des Herstellers nur wenige Informationen zu finden. Der Spiced Rum erweitert das Sortiment von El Dorado bereits seit 1999, anfänglich mit 40%vol jetzt mit 37,5%vol. Alkoholgehalt. Über den verwendeten Rum und die Gewürze gibt es nur den Anhaltspunkt, dass der Rum „einige Zeit“ reifte und Zimt- und Vanille-Aromen enthalten sind. Aufgrund der zeitlichen Nähe zum Launch des El Dorado 5 Year Cask Aged kann man mutmaßen, dass der Spiced Rum zumindest zu großen Teilen auf dem 5jährigen goldenen Rum basiert. Über die Gewürze schweigt man sich leider völlig aus, der Spiced Rum fristet im Portfolio von El Dorado ein Nischendasein. Der Spiced Rum kann pur auf Eis getrunken werden oder als Zutat für allerlei Cocktails eingesetzt werden. Aufgrund der Gewürze bringt er einen angenehmen Eigengeschmack in die zubereiteten Cocktails ein.

Tasting: In der Nase sind neben dem Rum die Gewürze sehr präsent. Neben Zimt und Vanille lassen sich Aromen von Citrus vernehmen. Am Gaumen entfaltet der Spiced Rum tatsächlich eine Art karibisches Flair, der schwere Demerara-Rum als Basis macht den Vergleich mit anderen Spiced Rums aber unmöglich. Im Abgang ist der El Dorado Spiced Rum glatt, unkompliziert und kurzweilig.

El Dorado de Luxe Silver RumEl Dorado de Luxe Silver Rum

2010 kam das bislang letzte neue Produkt von El Dorado auf den Markt. Der El Dorado de Luxe Silver ist ein Rum, der nur in den USA und Kanada zu bekommen ist. Der Rum hat sechs Jahre in Fässern aus Eichenholz gereift und wurde anschließend zweifach mit Aktiv-Kohle gefiltert, um den Rum von den färbenden Stoffen aus dem Holz zu reinigen. Damit ist dieser El Dorado ein klassischer Silver Rum. Silver Rum unterscheidet sich durch die Filtrierung vom White Rum. Die ausgewählten Rum-Sorten für den Luxus Silber Rum haben einen leichten bis mittelschweren Körper. Die Destillate stammen aus der Wooden Coffey Still (EHP) und der French Savalle Four-Columns-Still (die Marque wird nicht genannt). Der Rum ist insbesondere für den Einsatz in Cocktails anstelle von Vodka gedacht. Daher erklärt sich auch die Flasche, die durch die blauen Farb-Akzente schnell an einen Vodka denken lässt. Die Absicht einen Vodka durch einen Rum zu ersetzen mag hierzulande einige überraschen, ist aber in der experimentierfreudigen Bar-Szene amerikanischer Großstädte schon gang und gäbe.

Tasting: Ein hervorragend weicher Rum mit einem runden und leicht süßen Charakter. Am Gaumen zeigen sich Spuren von Butterscotch und Toffee. Im Abgang leicht und unkompliziert, fein würzig und etwas süß. Der ideale Rum für Mix-Getränke und anspruchsvolle Cocktails.

El Dorado Overproof Rum

Beim Overproof Rum von El Dorado gibt es seitens des Herstellers gar keine Informationen. Grund dürften die sehr unterschiedlichen Abfüllungen sein, welche in Nordamerika und Europa auf dem Markt sind. In Deutschland ist der El Dorado 151 mit 75,5%vol. Alkoholgehalt der geläufigste Overproof aus Guyana. Aber auch eine Variante mit 63%vol. Alkoholgehalt, also eine El Dorado 126 Overproof, wurde bereits gesichtet. Daneben gibt es in Nordamerika den leicht gefärbten El Dorado 140 Overproof mit schwarzem Etikett und 70%vol. Alkoholgehalt. Der El Dorado 151 hat in den USA und Kanada ein rotes Etikett und nennt sich dort El Dorado Superior High Strength Rum. Der Overproof Rum von El Dorado wird kurze Zeit auf Fass gelagert und ist daher slightly aged. Daher auch seine leicht gelbliche Tönung.

Tasting: Der Overproof Rum ist klassischer Weise nicht zum puren Genuß gedacht. In Cocktails wirkt der Rum aufgrund des hohen Alkoholgehaltes umso besser. Der Overproof Rum von El Dorado gibt sich im Vergleich zu anderen Overproof Rums wenig sprittig, an der Nase sind sogar leichte Noten von Melasse und Zuckerrohr zu vernehmen. Natürlich überdeckt der hohe Alkoholgehalt am Gaumen nahezu alle Aromen. Der Abgang ist entsprechend lang, aber verblasst nach einer Weile zu einer angenehmen milde. Insgesamt ein hochwertig produzierter Overproof Rum, der für den Einsatz in Cocktails eine Empfehlung wert ist.

 

 

Name/Alter

%vol

Launch

Kategorie

Herkunft der Destillate

Luxury Cask Aged Rum

El Dorado 25 Jahre

43

1999

Ultra-Premium

Wooden Coffey Still (EHP)

Double Wooden Pot Still (PM)

eine weitere Marque

El Dorado 21 Jahre

43

2002

Premium-Rum

Wooden Coffey Still (EHP)

Single Wooden Pot Still (VSG)

French Savalle Four-Columns-Still im Albion-Stil (AN) destilliert

El Dorado 15 Jahre

43

1992

Premium-Rum

Wooden Coffey Still (EHP)

Two-Columns Metal Coffey Stills (SVW)

Double Wooden Pot Still (PM) Single Wooden Pot Still (VSG)

El Dorado 12 Jahre

40

1992

Premium-Rum

Wooden Coffey Still (EHP)

Two-Columns Metal Coffey Stills (SVW)

Double Wooden Pot Still (PM)

Fine Cask Aged Rum

El Dorado 8 Jahre

40

2009

Brauner Rum

Wooden Coffey Still (EHP)

Double Wooden Pot Still (PM)

zwei weitere Marques

El Dorado 5 Jahre

40

1998

Goldener Rum

Wooden Coffey Still (EHP)

French Savalle Four-Columns-Still im Uitvlugt-Stil destilliert (ICBU)

El Dorado 3 Jahre

40

2008

Weißer Rum

zwei nicht genannte Marques

Single Barrel Heritage Rums

 

El Dorado EHP

40

 

Premium-Rum

Wooden Coffey Still (EHP)

El Dorado ICBU

40

 

Premium-Rum

French Savalle Four-Columns-Still im Uitvlugt-Stil destilliert (ICBU)

El Dorado PM

40

 

Premium-Rum

Port Mourant Estate (PM)

Superior Rum

El Dorado White

40

1998

Weißer Rum

unbekannt

El Dorado Gold

40

2003

Goldener Rum

unbekannt

El Dorado Dark

40

2006

Brauner Rum

unbekannt

Special Products

El Dorado Cream Likör

16,5

2003

Rum-Likör

Wooden Coffey Still (EHP)

French Savalle Four-Columns-Still im Uitvlugt-Stil destilliert (ICBU)

El Dorado Spiced Rum

37,5

1999

Spiced Rum

unbekannt

El Dorado Silver Rum

40

2010

Silver Rum

Wooden Coffey Still (EHP)

French Savalle Four-Columns-Still (Marque wird nicht genannt)

El Dorado 151 Overproof

75,5

 

Overproof Rum

unbekannt

 

El Dorado Rum ist ein Geschenk mit Tradition

Zum Abschluss sei noch ein kurzes Nachwort erlaubt:

Der Reichtum an Destillerien in Guyana war lange Zeit der Schatz der südamerikanischen Brennkunst. Leider konnte sich in die Gegenwart nur noch die Destillerie der Demerara Distillers Limited in Diamond retten. Dort fühlt man sich der Tradition sehr verpflichtet und hat sich dem Trend zum leichten Rum erfolgreich widersetzt. Gleichzeitig werden eine Reihe von Anlagen aus anderen Brennereien weiterbenutzt und der für die Brennerei typische Rum weiterproduziert. Es ist schön zu sehen, dass sich ein so altes Unternehmen mit seinem traditionellen Handwerk auch in einem internationalen Umfeld behaupten kann. Dafür muss aber auch beim Konsumenten ein Bewusstsein für die Qualität und Historie der Produkte vorhanden sein. Gerade im deutschen Sprachraum ist El Dorado Rum nur dem Kenner ein Begriff. Das ist schade, denn der Rum ist in jeder Preisklasse mit vergleichbaren Produkten mindestens ebenbürtig. Unser Beitrag in dieser Form soll dem El Dorado Rum in Deutschland ein klein wenig auf die Sprünge helfen.

Noch ein Wort an die Leser: Die Recherche für diesen Artikel erfolgte nach besten Wissen und Gewissen. Natürlich können sich Fehler eingeschlichen haben. Dies aber nicht mit Absicht. Wenn Sie einen Fehler finden, machen Sie sich bitte die Mühe, schreiben Sie uns an oder kommentieren Sie diesen Beitrag. Wir würden uns sehr freuen!



Bildnachweise:
[6] https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/15/Muisca_raft_Legend_of_El_Dorado_Offerings_of_gold.jpg

[1] Daten zum Unternehmen entnommen aus dem Annual Report 2014: http://demeraradistillers.com/the-company/company-reports-download

[2] Vgl. http://www.indexmundi.com/guyana/demographics_profile.html Die Einwohnerzahl von Georgetown wird je nach Quelle sehr unterschiedlich angegeben. Der englische Wikipedia-Artikel spricht von 235.000 Einwohnern (https://en.wikipedia.org/wiki/Georgetown,_Guyana#cite_note-2012Census-1), die deutsche Wikipedia nur von 32.000 Einwohnern (https://de.wikipedia.org/wiki/Georgetown_%28Guyana%29). Guyana hat insgesamt 750.000 Einwohner.

[4] Umrechnungskurs von Guyana-Dollar in Euro am 23.10.2015.

[7] Demerara-Zucker ist ein brauner Rohrzucker aus großen Kristallen, der nicht vollständig raffiniert wurde und daher einen Melassegehalt von 2 bis 3% aufweist. Die Bezeichnung stammt von der Region, aus der der Zucker ursprünglich stammt. Der Großteil der heutigen Produktion stammt von Mauritius. Vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Demerara-Zucker

[8] Uitvlugt ist eine kleine Siedlung am östlichen Fluss-Delta des Demerara Rivers. Die Zeitung Guyana Times berichtet am 17. September 2015 über Pläne zur Schließung der Uitvlugt Sugar Estate. Vgl. http://www.guyanatimesgy.com/2015/09/17/no-decision-to-close-uitvlugt-sugar-estate/

 

[10] Die 2015 in Betrieb befindlichen Zuckerraffinerien der weitgehend im staatlichen Eigentum stehenden GuySuCo sind in Uitvlugt, Wales, Enmore, Blairmont, Albion, Enmore und Skeldon ansässig. Vgl. http://www.guyanatimesgy.com/2015/09/17/no-decision-to-close-uitvlugt-sugar-estate/

Tags: El Dorado, Rum
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden genutzt.

  • WoW

    ehrlich erschlägt mich das ganze etwas an infos...eine echte sisyphus - arbeit, vielen dank für die mühe!!!! Muss ich mir am Wochenende mal mit nen guten Schluck Rum durchlesen!

    Wäre nur schön, wenn man dann auch alle El Dorados bei Euch kaufen könnte. Mich würde der Spiced mal interessieren!

  • first class rum

    El Dorado ist auch mein Lieblings-Rum :-) nach dem ich hier alles gereadet habe erst recht...danke conalcos!!

Passende Artikel
Topseller
El Dorado Rum 12 Jahre - 0,7L 40% vol El Dorado Rum 12 Jahre - 0,7L 40% vol
Inhalt 0.7 Liter (36,90 € * / 1 Liter)
25,83 € *
Topseller
El Dorado 15 Jahre Finest Demerara Rum - 0,7L 43% vol El Dorado 15 Jahre Finest Demerara Rum - 0,7L...
Inhalt 0.7 Liter (52,64 € * / 1 Liter)
36,85 € *
El Dorado Premium Rum 21YO - 43% vol - (0,7L) El Dorado Special Reserve 21 Jahre Finest...
Inhalt 0.7 Liter (106,41 € * / 1 Liter)
74,49 € *
Entdecken Sie unsere Top-Spirituosen
Pampelle Ruby Apero Aperitif - 0,7L 15% vol
Pampelle Ruby Apero Aperitif - 0,7L 15% vol
Inhalt 0.7 Liter (28,36 € * / 1 Liter)
19,85 € *
Vodka Caramel by Bunga Bunga
Vodka Caramel by Bunga Bunga - 0,7L 15% vol
Inhalt 0.7 Liter (12,83 € * / 1 Liter)
8,98 € * 9,95 € *
Topseller
Andalö - 0,7L 15% vol
Andalö - 0,7L 15% vol
Inhalt 0.7 Liter (12,79 € * / 1 Liter)
8,95 € * 9,31 € *
Topseller
Frangelico - 0,7L 20% vol
Frangelico - 0,7L 20% vol
Inhalt 0.7 Liter (18,13 € * / 1 Liter)
12,69 € *
Topseller
Friesengeist - 1 Liter 56% vol
Friesengeist - 1 Liter 56% vol
Inhalt 1 Liter
23,25 € *
Topseller
Brockmans Gin - 0,7L 40% vol
Brockmans Gin - 0,7L 40% vol
Inhalt 0.7 Liter (43,10 € * / 1 Liter)
30,17 € *
Topseller
Gin Mare - 0,7L 42,7% vol
Gin Mare - 0,7L 42,7% vol
Inhalt 0.7 Liter (43,79 € * / 1 Liter)
30,65 € *
Topseller
Benedictine DOM Kräuterlikör - 0,7L 40% vol
Benedictine DOM Kräuterlikör - 0,7L 40% vol
Inhalt 0.7 Liter (26,69 € * / 1 Liter)
18,68 € *
Mombasa Club Gin - 0,7L 41,5% vol
Mombasa Club Gin - 0,7L 41,5% vol
Inhalt 0.7 Liter (31,66 € * / 1 Liter)
22,16 € *
Topseller
Ramazzotti Sambuca - 0,7L 38% vol
Ramazzotti Sambuca - 0,7L 38% vol
Inhalt 0.7 Liter (19,69 € * / 1 Liter)
13,78 € *
Topseller
Topseller
Topseller
Cacique Anejo Rum aus Venezuela - 0,7L 37,5% vol
Cacique Anejo Rum aus Venezuela - 0,7L 37,5% vol
Inhalt 0.7 Liter (21,36 € * / 1 Liter)
14,95 € *
Psycho Maracuja Likör - 0,7L 16% vol
Psycho Maracuja Likör - 0,7L 16% vol
Inhalt 0.7 Liter (13,54 € * / 1 Liter)
9,48 € *
Topseller
Ron Zacapa 23 Rum Sistema Solera - 1 Liter 40% vol
Ron Zacapa 23 Rum Sistema Solera - 1 Liter 40% vol
Inhalt 1 Liter
45,40 € * 47,45 € *
Topseller
Tatratea_52
Tatratea 52 Original Tea Liqueur - 0,7L 52% vol
Inhalt 0.7 Liter (34,03 € * / 1 Liter)
23,82 € *
Harveys Bristol Cream Sherry - 0,75L 17,5% vol
Harveys Bristol Cream Sherry - 0,75L 17,5% vol
Inhalt 0.75 Liter (13,85 € * / 1 Liter)
10,39 € *
Maraska Room - 1 Liter 35% vol
Maraska Room - 1 Liter 35% vol
Inhalt 1 Liter
12,63 € *
Topseller
Topseller
Andrea da Ponte Vecchia Grappa di Prosecco - 0,7L 42% vol
Andrea da Ponte Vecchia Grappa di Prosecco -...
Inhalt 0.7 Liter (33,84 € * / 1 Liter)
23,69 € * 24,40 € *
Topseller
O'Donnell Moonshine Harte Nuss Likör - 0,7L 25% vol
O'Donnell Moonshine Harte Nuss Likör - 0,7L 25%...
Inhalt 0.7 Liter (35,24 € * / 1 Liter)
24,67 € *
Topseller
Topseller
Kruskovac Svatovski Birnen-Likör Badel - 1 Liter 24% vol
Kruskovac Svatovski Birnen-Likör Badel - 1...
Inhalt 1 Liter
9,97 € * 10,26 € *
Bumbu Spirituose auf Rum-Basis - 0,7L 35% vol
Bumbu Spirituose auf Rum-Basis - 0,7L 35% vol
Inhalt 0.7 Liter (40,41 € * / 1 Liter)
28,29 € *
Topseller
Riga Black Balsam Bitter - 45% vol - (0,5L)
Riga Black Balsam Rigas Melnais Balzams - 0,5L...
Inhalt 0.5 Liter (23,92 € * / 1 Liter)
11,96 € *
Topseller
Topseller
Bushmills_Black_Bush_Irish_Whiskey-F-2677
Bushmills Whiskey Black Bush Irish - 0,7L 40% vol
Inhalt 0.7 Liter (24,67 € * / 1 Liter)
17,27 € *
Topseller
Original Wikinger Met 10 Liter Kanister - 10L 11% vol
Original Wikinger Met 10 Liter Kanister - 10L...
Inhalt 10 Liter (4,48 € * / 1 Liter)
44,78 € *
Topseller
Kahlua Kaffeelikör - 1 Liter 20% vol
Kahlua Kaffeelikör - 1 Liter 20% vol
Inhalt 1 Liter
15,64 € *
Topseller
Minttu 50 - 0,5L 50% vol
Minttu 50 - 0,5L 50% vol
Inhalt 0.5 Liter (19,24 € * / 1 Liter)
9,62 € *
Topseller
Scheibel Altes Pflümle - 0,7L 43% vol
Scheibel Altes Pflümle - 0,7L 43% vol
Inhalt 0.7 Liter (36,63 € * / 1 Liter)
25,64 € *
Topseller
Wurzelpeter Kräuterlikör - 0,7L 30% vol
Wurzelpeter Kräuterlikör - 0,7L 30% vol
Inhalt 0.7 Liter (10,83 € * / 1 Liter)
7,58 € * 8,63 € *
Beirao_Licor
Beirao Kräuterlikör aus Portugal - 0,7L 22% vol
Inhalt 0.7 Liter (17,93 € * / 1 Liter)
12,55 € *
Topseller
Gul Ga-Jol Salzlakritz - 0,7L 30% vol
Gul Ga-Jol Salzlakritz - 0,7L 30% vol
Inhalt 0.7 Liter (19,90 € * / 1 Liter)
13,93 € *
Ron Barcelo Rum Anejo - 0,7L 37,5% vol
Ron Barcelo Rum Anejo - 0,7L 37,5% vol
Inhalt 0.7 Liter (21,03 € * / 1 Liter)
14,72 € *
Gammel Dansk Bitter Dram - 0,7L 38% vol
Gammel Dansk Bitter Dram - 0,7L 38% vol
Inhalt 0.7 Liter (19,60 € * / 1 Liter)
13,72 € *
Agwa de Bolivia, Coca leaf liqueur Lik
Agwa de Bolivia Coca Leaf Likör - 0,7L 30% vol
Inhalt 0.7 Liter (27,77 € * / 1 Liter)
19,44 € *
Lepanto Solera Gran Reserva Brandy de Jerez - 0,7L 36% vol
Lepanto Solera Gran Reserva Brandy de Jerez -...
Inhalt 0.7 Liter (34,03 € * / 1 Liter)
23,82 € *
Puszta Barack Aprikosenschnaps - 0,7L 37,5% vol
Puszta Barack Aprikosenschnaps - 0,7L 37,5% vol
Inhalt 0.7 Liter (22,91 € * / 1 Liter)
16,04 € *
Topseller
Topseller
Walcher Noisetto Likör - 0,7L 21% vol
Walcher Noisetto Likör - 0,7L 21% vol
Inhalt 0.7 Liter (19,49 € * / 1 Liter)
13,64 € *
Topseller
Fireball Whisky-Likör - 0,7L 33% vol
Fireball Whisky-Likör - 0,7L 33% vol
Inhalt 0.7 Liter (19,11 € * / 1 Liter)
13,38 € *

Bei uns finden Sie neben den Top-Marken auch eine große Auswahl an KaffeelikörHaselnuss-Schnaps, RumAquavit, Raki, Ouzo und vielen weiteren Spirituosen.
Ebenso bieten wir beliebte Vodka-SortenPelinkovac von Badel aus Kroatien, fruchtigen Orangenlikör und auch weitere Exoten wie Mezcal.
Des weiteren runden Apricot-Brandy Likör, Rum und Cachaça und Tequila unser Sortiment ab. In unseren Ratgebern beschäftigen wir uns auch mit Limoncello-Produkten, sowie auch dem selber-machen von Limoncello.